Schwarze Katzen

Black Cats

Niemand will schwarze Katzen. Sie wollen wissen, warum schwarze Katzen mit Pech verbunden sind? Für die alten Ägypter war die Katze heilig, aber in Europa wurde sie gegen Ende der mittleren Laterne immer mehr dämonisiert. Wieso sind schwarze Katzen so schwer zu platzieren? Auch die schwarzen Katzen der Tierheime Colmar und Ebersheim haben überlebt.

Schwarze Katzen werden oft befürchtet.

Schwarz-Katzen scheinen immer mysteriös. Schwarze Katzen haben einen ganz besonderen Charme: Aber die visuelle Begeisterung schwarzer Katzen ist nicht alles. Sie wussten wahrscheinlich nichts über schwarze Felle: Menschen, die noch nie mit einer blauen Katz zu tun hatten, tendieren dazu, ihnen gegenüber vorsichtiger zu sein, andere haben gar wirklich Furcht vor den finsteren Samttatzen.

Die Furcht vor Schwarzkatzen geht auf das Hochmittelalter zurück, als sie als Angehörige von Zauberhexen galten. Es ist nicht jeder Mini-Cougar wirklich bunt. Manche Katzen wirken z.B. im Scheinwerferlicht leicht rostig. Wenn sich zwei schwarze Jungtiere mit dominanter geerbter Schwarzfärbung paaren, sind auch die Kitten durchgehend reinschwärzend.

Ein schwarzer Kater, der die Strasse überquert, ist ein schlimmes Anzeichen für viele abergläubische Menschen. Aber in manchen Kulturkreisen ist es umgekehrt: dort werden schwarze Katzen als Glückskatzen betrachtet. In Asien und Großbritannien wird eine schwarze Raubkatze mit Freude assoziiert. Der Aberglaube ist jedoch manchmal verwirrt: Während es im englischen Yorker Land als Garantie für Freude betrachtet wird, eine schwarze Raubkatze zu haben, ist es auch hier ein Anzeichen von Unglück, wenn man den Weg durchquert.

Viele Rassen haben schwarze Rassen und erfüllen den Zuchtstandard. Etwas anders ist es bei der Bombay: Hier sind nur schwarze Katzen im Rassenstandard geplant. Gold- oder kupferfarbige Katzenaugen verleihen der Bombay-Katze ein zusätzliches spannendes Aushängeschild. Nicht nur ein Gerücht: Schwarze Katzen erwarten in der Regel viel mehr Zeit im Heim als helle oder farbenfrohe Repräsentanten ihrer Art.

Zudem erscheinen helle oder farbenfrohe Tierchen freundlich und schaffen so Selbstvertrauen. Welches Fell ist Ihre Lieblingsfarbe bei Katzen? Nennen Sie uns in dieser Umfrage: Welche Farbe ist Ihre Lieblingsfarbe?

Eine Herzkatze für schwarze Katzen

Für mich sind sie die edelsten und schönste Katzen, mit ihrem schwarzen, seidig glänzenden Pelz, ihrem geheimnisvollen Charisma und ihren wunderschönen Blicken, die durch ihr schwarzes Pelz betont werden. Unglücklicherweise sind schwarze Katzen bei vielen Menschen nicht sehr populär. Viele Tierheime haben viele schwarze Schönheit, die nur wegen ihrer Haarfarbe schwierig zu finden sind.

Offensichtlich sind viele Menschen immer noch voreingenommen, wenn es um schwarze Katzen geht. Aber auch für Katzenzüchter ist es oft schwierig, gute Plätzchen für ihre schwarze Katze zu finden - oft müssen sie ihre schwarze Katze viel billiger als ihre anderen farbigen Brüder ausgeben. Es gibt nur wenige Rassen, bei denen eine schwarze Haarfarbe erkannt wird.

Bislang gibt es, soweit ich weiss, nur die Bombay-Katzen, die überhaupt zielgerichtet auf ihrer dunklen Pelzfarbe züchten. Häufig kommen schwarze Katzen nicht einmal in die Unterkünfte, viele von ihnen werden ganz schlicht verlassen oder sogar umgebracht. Es fällt den Katzen, die in die Unterkünfte kommen, nicht leicht, ein anderes Heim zu haben.

Mit diesem Beitrag möchte ich auf das Problem der Mediation von Schwarzkatzen hinweisen, denn vielen ist nicht einmal klar, dass schwarze Katzen schwerer zu meditieren sind als Katzen mit anderen Mantelfarben. Aberglaube: Viele Menschen halten schwarze Katzen immer noch für Pech, viele sind schwarze Katzen beängstigend.

Einige denken gar, dass sie schlecht sind. Bei manchen hat die schwarze Färbung noch eine sehr negative Konnotation. Aber schwarze Katzen sind kein Pech und auch nicht bösartig. Die meisten schwarzen Katzen haben ein sehr gutes Naturell, sind sehr menschlich und liebevoll, spielerisch, lehrreich und intelligent - tatsächlich exakt die Merkmale, die jeder von einem Kitten erwarte.

Schwarze Katzen sind in manchen Kulturkreisen auch ein Symbol für Glück und Wohlstand. Man nimmt auch an, dass die schwarze Haarfarbe die erste Veränderung der wilden Farbe der Katzen im antiken Ägypten war. Dass man die schwarze Katzen als etwas ganz Spezielles ansah. Die Ägyptische Gottheit Bast wird auch oft als schwarze Katz wiedergegeben.

Man sagt auch, dass schwarze Katzen aufgrund ihrer Erbanlagen weniger empfindlich auf Erkrankungen reagieren als Katzen mit anderen Haarfarben. Im Wurf sind es oft die besonders gut entwickelten und auch sehr "zähen" Bären. Alle diese Merkmale sind für schwarze Katzen typisch. Auch heute noch gelten schwarze Katzen als hoch angesehene Zauberkatzen, in Bücher, TV und Film haben Zauberkatzen oft schwarze Katzen, denn Halloween kann keine einzige Magierin ohne ihre pechschwarze Katzen auskommen und manch eine einzige Dame, die mit einer Schwarzkatze zusammenlebt, wird heute noch rasch als uralte Magierin bezeichne.

Früher wurden Katzen als Hexen angesehen, unabhängig davon, welche Haarfarbe sie hatten. Aber diese Wundmale sind heute nur bei den Raubkatzen geblieben, denn das Schwarze ist traditionsgemäß die Hautfarbe der Stadt. Aber in Wahrheit haben schwarze Katzen die gleiche gute Natur wie andere Katzen.

Schwarze Katzen haben genauso wenig mit der Hexe zu tun wie alle anderen Katzen. Viele der modernen Zauberer haben eine Fabel für schwarze Katzen, aber viele Hexer behalten Katzen in anderen Haarfarben, haben überhaupt keine Katzen oder kreieren absichtlich keine schwarze Katzen - weil sie nicht einem abgedroschenem Cliché folgen wollen.

Schwarze Katzen sind für viele sehr eigenständige Individuen, die sich nur schlecht mit anderen Katzen verstehen, unzugänglich sind und böse Züge haben. Die schwarzen Katzen verstehen sich genauso gut (oder schlecht) mit anderen Katzen wie die Katzen mit anderen Haarfarben. So kontaktfreudig wie andere Katzen können sie sein. Die meisten schwarzen Katzen sind sehr menschlich orientiert und haben einen sehr schönen Körper.

Ist die Farbe des Fells ein entscheidender Faktor? Zuerst wollte ich hier festhalten, dass es keine Rolle spielt, welche Haarfarbe eine Katz hat, dass dies ihre Natur oder ihren Charme nicht beeinträchtigt. Wahrscheinlich haben die für die Haarfarbe verantwortlichen Erbanlagen auch Einfluss auf den Wesenszustand und die Tiergesundheit.

Die Schwarze Katze gilt als sehr menschlich orientiert, klug und zäh. Die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung ist im Vergleich zu Katzen mit anderen Haarfarben geringer. Mit uns Katzen lebte man mit allen möglichen Pelzfarben, aber das Schwarz von ihnen war immer etwas ganz Spezielles und zeichnete sich durch ihre Eigenschaften aus. Aber ich habe immer gedacht, dass ich selbst eine Fabel für schwarze Katzen habe.

Gefahr im Freien: Outdoor-Katzen müssen mit vielen verschiedenen Gefährdungen zurechtkommen. Es gibt viele Menschen, die Katzen mögen, aber es gibt auch viele Katze-hassen. Vor allem schwarze Katzen werden von vielen Menschen zurückgewiesen und können rasch zum Opfer von Gewalttaten werden. Zwei meiner Katzen, die im Freien waren, wurden von mir überrollt und zwei verschwandenspurenlos.

Schwarze Katzen haben im Freien schlimmere Ausweise als ihre Angehörigen in einer anderen Farbe. Doch nicht, weil sie selbst etwas dagegen tun können, sondern weil viele Menschen so schlecht mit schwarzen Katzen beschäftigt sind und gar Angst haben. Fazit: Schwarze Katzen sind wundervolle Katzen, genauso wundervoll wie die Katzen mit anderen Mantelfarben.

Wenn Sie eine Raubkatze haben wollen, schauen Sie sich die schwarze Zuchttiere an. Schließen Sie sie nicht aus Ihrer Wunschkatze aus, nur weil sie ein dunkles Haar hat. Denken Sie daran, dass es besonders schwarze Katzen schwierig ist, ein gutes Heim zu haben.

Allen, die diesen Beitrag gelesen haben, möchte ich empfehlen, dass sie schwarze Katzen aus einer anderen Perspektive sehen und ihre Schoenheit vielleicht genauso wiedererkennen. Sehr geehrte Hexer und Götzendiener, die diesen Beitrag gelesen haben, wenn Sie eine schwarze Katz kaufen wollen, schließen Sie die schwarze Schöne nicht aus, nur weil Sie einem klischeehaften Bild ähneln könnten, wenn eine schwarze Katz Ihr ganzes bisheriges irdisches Dasein mitteilt.

Alle, die selbst schwarze Katzen haben, sind herzlich eingeladen, über ihre Erfahrung mit ihren Zimmerpanthern zu berichten, schreib dazu bitte einen kurzen Zettel. Selbst wenn Sie schwarze Katzen oder Kätzchen platzieren müssen, können Sie gern einen Link zu Ihren Inseraten oder Webseiten als Kommentare einfügen.

Auch interessant

Mehr zum Thema