Schwimmbad Material

Swimmingpool-Material

Und was ist die GfK? Ein Schwimmbad verwendet viele verschiedene Materialien, aber die Wahl sollte so sein, dass die Haltbarkeit an erster Stelle steht. Was für Arten von Schwimmbädern und welche unterschiedlichen Materialien gibt es für den Schwimmbadbau? Bei Privatschwimmbädern ist es wohl das exklusivste Material, das der Schwimmbadmarkt zu bieten hat. Der Beton ist ein schallabsorbierendes Material, wie auch eine Akustikdecke.

Schwimmbadbau: Über die Material- und Farbwirkung

Wir können uns umziehen, aber es ist nicht so einfach, wenn wir den Pool auskleiden. Anlass genug, über die optischen Effekte von Trinkwasser zu reflektieren, die viel mit der Beckenauskleidung zu tun haben. Was für eine Färbung hat es? Wer das Türkisch schillernde türkisfarbene Mittelmeer an einem Sonnentag oder am Strand eines tief eingeschnittenen Gebirgssees mit Aussicht auf die zerklüfteten Felsenwände und das mysteriöse Tiefschwarzwasser betrachtet hat, der weiss - die Farbenpracht des Meeres ist unglaublich abwechslungsreich.

Auch wenn die Wasserfarbe in der freien Natur verschieden ist, gibt es viele Aspekte der Beckengestaltung. Die Gestaltungsmöglichkeiten der Beckenoberfläche sind so vielseitig wie die Beckengestaltung selbst. Zu den Auskleidungsmaterialien wie edler Stein, buntes Mosaik aus Glas oder Folien in Metalloptik kommen Pools aus hochglänzendem Edelstahl und vorgefertigte Pools aus Kunststoff, die in unterschiedlichen Farbtönen und zum Teil mit effektvollen Akzenten inszeniert sind.

Die Pools gibt es in Stein-Optik, mit Kachelmuster oder mit Glimmer-Effekt, der das Glitzern des Wasser noch verstärkt. Bei den verschiedenen Werkstoffen spielen neben den Optikaspekten auch die Haptiken eine wichtige Rolle: Wie ist das Material fühlbar? Das bedeutet, dass die Abdeckung von Ablaufrinnen in die Beckenkonstruktion einbezogen werden kann, sei es in Edelstahl oder mit einer Mosaikabdeckung in der Bäderfarbe.

Wenn es bei der Inneneinrichtung auf ein stimmiges Farb- und Materialspiel ankommt, kommt der Swimmingpool voll zur Geltung. Denn nur so ist es möglich.

Interessantes über vorgefertigte Schwimmbäder

Welche Höchsttemperatur ist bei GfK-Fertigbecken zulässig? Abhängig vom jeweiligen Anbieter der GfK-Becken gibt es verschiedene maximal erlaubte Waschtemperaturbereiche. Bei Überschreitung dieser Werte kann das Schwimmbad beschädigt werden. Für die derzeitigen Starline-Pools (Stand 2015) liegt die maximal erlaubte Waschtemperatur bei 32°C. Bei Anwendungen, bei denen erhöhte Pooltemperaturen erforderlich sind, muss ein anderes Material eingesetzt werden.

Deshalb sind Whirlwannen nicht aus GFK, da hier die Wassertemperatur erhöht ist. Acryl wird oft für Strudel benutzt. Armaturen für vorgefertigte Schwimmbäder. Mit vorgefertigten Schwimmbädern können ohne weiteres qualitativ hochstehende Kunststoff-Einbauteile verbaut werden, da diese in der Regel werkseitig vormontiert werden. Außerdem sind die Flansche oft von der Rückseite her versiegelt.

Für Folienbäder wird empfohlen, die eingebauten Teile aus Messing mit rostfreiem Stahl oder rostfreiem Stahl herzustellen. Wenn sich die Flanschschrauben nach Jahren lösen, geschieht dies meist ohne Schwierigkeiten mit Bauteilen aus Messing oder Inox. Beim Kunststoffbauteil können die Schnecken aus den Gewinden reißen, was oft zu einem vollständigen Ersatz des Bauteils führt.

Vorgefertigte Schwimmbecken werden aus dem gleichen Material wie Segelschiffe oder Jachten gefertigt. Nur die Einbauten und die Ausführung der Schwimmbad-Abdeckung müssen separat betrachtet werden, ob sie sich eignen. Harte Schwimmbadwässer mit hohem Kalkgehalt neigen vor allem bei Erhitzung dazu, rascher auszufällen als weiche Gewässer, da beim Erhitzen Kohlendioxid ausscheidet und Kalkstein freigesetzt wird.

Abhängig von der Wasserbehandlung und -zusammensetzung können verschiedene Massnahmen zur Verhinderung von Belägen ergriffen werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema