Schwimmen Kindertraining

Kinder-Schwimmtraining

Empfohlene Literatur für das Training mit Kindern und Jugendlichen. Lernen Sie schwimmen und optimieren Sie das Techniktraining. Die Faszination für Kinder: Wettkampfschwimmen, Förderung und Herausforderung von Kindern im Sport. Die Varianten: die Kinder schwimmen verwirrt; mehrere Objekte, die.

Unterschiedliche Bewegungen fördern Ausdauer und effizientes Schwimmen.

Begeisterung für Kinder: Wettkampfschwimmen

Zuerst über mich: Ich bin 48 Jahre jung und im Alter von ca. 15 - 20 Jahren bin ich selbstständig gebadet, musste aber wegen meiner Ausbildung abbrechen und begann mit 34 Jahren wieder gemeinsam mit meinen beiden Schülern zu üben. Und wie kommen die Kleinen ins Wettkampfschwimmen? Welche Schönheit und Faszination hat das Schwimmen?

Inwieweit muss ein Wettkampfschwimmer ausbilden? Und wie kommen die Kleinen ins Wettkampfschwimmen? Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Elternteil seine Kleinen in einen Schwimmclub einträgt. Zuerst sollten die Kleinen schwimmen gehen, damit sie sich im Sommer nicht mehr um sich selbst kümmern müssen, in Freischwimmbädern und Badeseen. Ein Teil der Erwachsenen, die selbst Berufsschwimmer waren, möchten, dass auch ihre eigenen Kindern diesen Beruf erlernen.

Die anderen hoffen auf die Fürsorge ihrer schwimmenden Nachkommen. Doch um den Weg in den Wettkampfsport zu gehen, sollten einige Voraussetzungen gegeben sein: 1) Das Kinde sollte sich für ein öfteres Trainieren bereitstellen. Sie sollten darauf vorbereitet sein, ihre Söhne und Töchter zu fördern, indem sie sie zum Trainieren mitnehmen und in schweren Momenten anregen.

Für jedes einzelne der Kinder kommt zwangsläufig eine Zeit der Lustlosigkeit, in der Freundschaften und Spiele über das erträgliche Trainieren hinausgehen. Es ist die Pflicht der Erziehungsberechtigten, diese zu durchbrechen. Später, mit ersten großen Erfolgserlebnissen, werden sie diese Barriere in der Regel selbst meistern, weil sie selbst gesteckte Zielsetzungen anstreben. Wer "Wettkampfschwimmen" will, benötigt viel Kampfgeist und Ambition, denn Schwimmen ist ein sehr trainingsintensiver Sport, bei dem ein längerer Aufenthalt einen großen Schritt zurück sein kann.

Welche Schönheit und Faszination hat das Schwimmen? Es ist ein unbeschreibliches Erlebnis, nach einem Wettbewerb sprechen zu können, was ich durch harte Arbeit und konsequente Ausbildung konnte. Nach der Ausbildung sind Badegäste in der Regel von einem Glücksgefühl überfordert, das sie immer wieder neu erfährt. Das ist der einzige Grund, warum in der Regel im folgenden Abschnitt alles mitmacht.

Inwieweit muss ein Wettkampfschwimmer ausbilden? Der 6-8-Jährige trainiert 2-3 mal pro Woche für 60 Min. In vielen Clubs wird jeden Tag trainiert, am Wochende auch 2 mal am Tag. Sie werden zum Teil in anderen Orten oder Staaten durchgeführt und sind für den Nachwuchs trotz der Bemühungen des 2-mal täglichen Trainings eine angenehme Alternative.

Hier können sie endlich mehr Zeit mit ihren Schwimmerfreunden verbringen, auch außerhalb des Wasser. Unvermeidlich sucht der Badegast seine Freundinnen und Freunde meistens unter gleich gesinnten Menschen, weil für andere zu wenig Zeit ist. Zudem finden sie dort in der Regel nicht das nötige Einvernehmen. Daher ist es nachvollziehbar, dass ein Elternteil nicht alles für seine eigenen vier Wände tun will, aber wenn er sich dazu entschieden hat, sollte er auch seine eigenen vier Wände für den von ihm gewählten Weg mittragen.

Jetzt stellt sich für einige die Frage, wie sie das alles schaffen können, ohne die Schulen zu unterlassen. Im Schwimmen sind und verbleiben nur solche Schüler, die in der Lage sind, Ausbildung und Schulaufgaben zu vereinbaren (was allerdings in der Zeit der G8 durch die Nachmittagsklassen immer schwerer wird). Man muss jede kleine Kluft ausnutzen, sei es die Strecke zum Trainieren oder die Pause bei Wettbewerben, um zu erlernen.

Das erfordert ein hohes Maß an Selbstdisziplin, weshalb sich sowohl die Schwimmerinnen und Schwimmer selbst (vor allem, wenn sie sich auf einem niedrigen Niveau befinden) als auch die Erwachsenen fragen, was das "WARUM" ist was im Beruf von großer Wichtigkeit ist. Hinzu kommt Ausdauer in einer schweren oder scheinbar aussichtslosen Zeit.

Die Schwimmerin ist für die Prüfsituation in Studium und Ausbildung durch permanente Wettbewerbe gut gewappnet und kann diese sehr rasch auf Untersuchungen und Versuche anwenden. Beim Schwimmen werden bereits in jungen Jahren Aufmerksamkeit und Zurückhaltung angeregt. Ganz zu schweigen von einem weiteren sehr wichtigen Punkt für die Erziehungsberechtigten von heranwachsenden Kindern und Erwachsenen.

Gewöhnlich ist die Zeit der Geschlechtsreife gekennzeichnet durch Streitigkeiten zwischen Kindern und Erwachsenen über Fragen wie den Gang in die Disko, wenn ja, wie lange und wie oft, und das allgemeine "Weggehen". Nur wenige Menschen stehen nach einem Disko- oder Partybesuch am folgenden Tag um 6 Uhr morgens auf, um zum Trainieren zu gehen.

Die einen trösten sich damit, dass auch die anderen Badegäste das nicht können. um dauerhaft schöne Erlebnisse möglich zu machen. als Trainer und immer noch fleißiger "Exkeuler" zusammen.

Auch interessant

Mehr zum Thema