Sesamstraße neue Figur

Die Sesamstraße neue Figur

und interpretierte sie in seinem unverwechselbaren Stil neu. Der kleine rote Elmo ist der neue Gastgeber der Sesamstraße. Die amerikanische Version der Sesamstraße führt ab April einen neuen Charakter ein: das Puppenmädchen Julia. Sesamstraße begrüßt Julia, die erste autistische Figur im Kinderfernsehen.

"Sesamstraße: Neu Figur mit autistisch

Etwas richtiger wird die "Sesamstraße": Ab dem 1. Januar 2017 wird es auch eine Figur mit autistischem Charakter in der US-Kinderserie geben. Sie soll dem kleinen Publikum zeigen, wie sie sich gegenüber autistischen Kinder benehmen können - und dass ihre Beherrschung keine Abneigung ist. Ihr Name ist Julia, sie hat grÃ?ne Ohren und eine orangefarbene Nase aus Stoff: Laut BBC wird es ab Anfang des Jahres eine Figur mit Autoschwarm in der langjÃ?hrigen US Kinder-Serie "Sesame Street" geben.

Seit 2015 ist Julia in den Bildbänden der Sesamstraße und deren Online-Versionen vertreten. Die HIV-positive Püppchen Kathy hat in der Sesamstraße in Südafrika über die Gefahr von HIV informiert. Im Rahmen einer Israelisch-Palästinensischen Co-Produktion machen sich der Israeli Kipi und der Palästinenser Karim Freunde.

In ihrer ersten Folge zeigt sie Anzeichen von Autismus: Als sie beispielsweise dem großen gelben Vogel des Paradieses namens Badibo begegnet, lässt sie ihn völlig außer Acht. Traurigerweise glaubt Julia, dass sie ihn nicht mag. Aber die anderen beruhigen ihn und fördern das Verständnis: "Julia benimmt sich ein wenig anders."

Die Autismus-Diagnosen bei Patienten in den USA haben in den vergangenen Jahren zugenommen: Inzwischen wird laut BBC eines von 68 Patienten als Autist klassifiziert.

Auch interessant

Mehr zum Thema