Silben Lesen

Lesesilben

Das Deutsche ist in Silben strukturiert. Diese Silben unterstützen nicht nur das Lesen, sondern auch das Schreiben. Dabei werden die einzelnen Silben in den Wörtern farblich hervorgehoben. Lesen Sie Wörter in Silben und zeichnen Sie die Silbenblätter darunter! von Wolfgang Schmidt.

minutiae

In der deutschen Landessprache gibt es Silben. Zur Aufrechterhaltung dieser Gliederung beim Lesen lernen sind die Silben in diesem Büchlein in verschiedenen Farben markiert. So können sie die Silben der Worte rascher verstehen und den Sinn dessen, was sie gelesen haben, besser verstehen. In dieser Broschüre werden die Silben bewußt nicht mit den Vorschriften der Wortteilung übereinstimmen.

Weil diese Worte jedoch mehrere Silben haben, wurde ihre Kennzeichnung hier nicht weggelassen.

Einlesen von Silben

Wir haben vor einiger Zeit die Lesermappe der School of Reading vorzustellen. Allerdings haben viele Legastheniker noch immer Leseschwierigkeiten auf basaler Stufe. Einige haben noch Mühe, die Namen der Einzelbuchstaben zu nennen. Auch andere können die Einzelbuchstaben nennen, aber sie haben Mühe, die Zeichen aneinander zu reiben oder Silben zu unterscheiden.

Hier gibt es freie Arbeitsmittel, mit denen die unterschiedlichen Lesebereiche eingeübt und geschult werden können: Silben einlesen und auf Wortbasis lesen. Das Arbeitsmaterial wurde von Mag.a Beate Angermann-Gollner und Frau Dr. med. Ulrike Isola-Danicek erstellt. Folgende Lernmaterialien stehen zur Verfügung: Leseübungssilben: Silbendomino, Silbenquartett, Silbenfächer, Silbenklammerkarten, etc. Lesen von Trainingswörtern: Wortkärtchen und -listen für Grundvokabeln, Bingos, Wortpyramiden, etc.

Das Material ist einfach. Auf diese Weise können sich die Kleinen auf das Wichtigste beschränken und werden nicht gestört. Das Material ist kostenfrei und kann ohne Registrierung nachgeladen werden. Sie können auch lesen:

Lehrerin und Veröffentlichung - 2. Silbenlesung

Als nächstes fügen wir die Zeichen zu Silben zusammen. Ehe Sie beginnen, systematisch mit Silben zu verknüpfen, können Sie mit den ausgeschnittenen Zeichen des Tieralphabets vorgehen. Wir lesen die Wörter AI, AM (wir haben bereits ein erstes Wort), AI, AN, AI, AB, B und A.

Zuerst lesen wir die Buchstaben-Kombinationen nacheinander, dann verwechseln wir sie. Ausnahmsweise haben wir das Ein hinter die Consonanten gestellt und gelesen: Wir lesen auch hier zunächst in systematischer Ordnung - das macht es den Kinder einfacher - und dann in alternierender Ordnung. Auf diese Weise schaffen wir gezielt alle erdenklichen Kombinationen von Buchstaben, die mit den einzelnen Buchstaben und den hellen Consonanten möglich sind:

2x5x8=80, d.h. 80 Zeichen oder Silbenkombinationen. Haben wir die Möglichkeit, Zeichen und Silben im Systemteil zu verbinden, gut eingeübt und begriffen, löst man die strikten Zeilen auf, verteilt die Consonanten auf unserem Brett und verbindet sie mit den Vokalen. Die Vokale. Immer wieder begegnen wir ersten Silben, die in Kombination auch zu ersten Worten führen:

Aus diesem Grund bleiben wir hier so lange mit neuen Kombinationen von Silben, um den Augen für die Entstehung von Worten zu verschärfen.

Mehr zum Thema