Ski Kanten Schleifen

Skikantenschleifen

Die Meinungen darüber, wie oft Sie Ihre Ski- oder Snowboardkanten schärfen sollten, gehen weit auseinander. Manche überlassen es einer Servicewerkstatt, ihre Kanten einmal zu Beginn der Saison und eventuell ein zweites Mal während der Saison zu glätten. Regelmäßiger Kantenschliff ist wichtig, um Ihre Skier auf eisigen Pisten sicher zu halten. Die Kanten der Skier verschleißen nach einigen Fahrten meist sehr stark. Dies bedeutet, dass Sie einerseits einen schlechteren Grip haben und andererseits die Geschwindigkeit auf der Piste verloren geht.

Schleifen von Ski-Kanten - Wie oft sollen die Kanten geschliffen werden?

Wie oft Sie Ihre Ski- oder Snowboard-Kanten schärfen sollten, darüber gehen die Ansichten weit auseinander. 2. Manche überlassen es einer Serviceabteilung, ihre Kanten einmal zu Beginn der Jahreszeit und eventuell ein zweites Mal während der Jahreszeit zu glätten. Anderen steht die Gelegenheit offen, die "Werkstatt" bei sich zu haben und jederzeit mit dem entsprechenden Gerät (Feilen- oder Kantenschleifer) schleifen zu können.

Allerdings gehen die Auffassungen über die Häufigkeit des Schleifprozesses weit auseinander. 2. Soll ich einmal pro Woche über den Rand laufen? Häufig werden Befürchtungen hinsichtlich der Kantenentfernung vorgebracht. Wer seine Skier zu oft schärft, kann sie auch nicht mehr abfahren. Die Häufigkeit, mit der Sie Ihre Skier schärfen können, bis sie unbenutzbar sind, ist von mehreren Kriterien abhängig.

Je nach verwendeter Datei und Druck werden bis zu zwei Zehntelmillimeter vom Rand der Datei entfernt. Bei dem Schleifen mit einem Elektroskikantenschleifer wie dem ES 2000 werden pro Schleifzyklus max. zwei Hundertstelsekunden entfernt. Je nach verwendetem Gerät ergeben sich 10 bis 100 Schleifaufgaben.

Wie oft werden die Kanten geschliffen? Die Häufigkeit, mit der Sie Ihre Skier schärfen sollten, ist von vielen verschiedenen Kriterien abhängig. Gibt es auf der Skipiste künstlichen Schnee und die Skipiste ist mit Eis bedeckt? In diesem Fall verschleißt die Skikante viel rascher als bei normalem Schnee oder sogar im Tiefschnee.

Außerdem müssen Sie die Kanten häufiger schärfen, wenn Sie mehrere Arbeitsstunden am Tag Ski laufen, anstatt nur ein wenig auf der Piste zu drehen. Die Neigung der seitlichen Skikante beeinflusst auch deren Lebensdauer. Um so schärfer der Blickwinkel, desto rascher wird die Schneide beim Autofahren abstumpfen.

Welche Kantenneigung für welche Fahrweise in Frage kommt, lesen Sie in unserem Blogartikel ?kikanten Schleifen - welchen Winkel? 2. Es ist daher nicht möglich, eine allgemeine Erklärung wie ein- oder zwei Mal pro Woche abzulegen. Im Grunde kann man davon ausgehen, dass die Kanten von Skiern und Snowboards verhältnismäßig rasch stumpf werden.

Daher kann man davon ausgehen, dass es immer von Vorteil ist, mit frischen, geschliffenen Kanten auf die Abfahrt zu gehen. Hinweis: Ski und Snowboards werden ab Werk nicht mit optimalen Kanten geliefert. Daher wird empfohlen, die Kanten sofort nach dem Einkauf zu prüfen und zu schleifen.

Nach dem ersten Abstieg ist eine einwandfrei abgeschliffene Schneide nicht mehr in optimalem Stand. Aber das heißt nicht, dass man eine Akte dabei haben muss, um bei jedem Boxenstop wieder über die Grenze zu kommen. Für einen Ski-Tag von ca. 9.00 bis 15.00 Uhr und normale Pistenverhältnisse würde es ausreichen, z.B. jeden zweiten Tag über die Kanten zu laufen.

Weil die Pistensicherheit allen anderen Bereichen des Skisports vorauseilt, ist es daher besonders interessant, selbst ein Gefühl für das Abstumpfen der Schneide zu haben. Wenn man nach einem Tag fährt, bemerkt man oft, dass die Schneide weniger stark ist als die erste. Abends, nach einem Tag Skifahren, überqueren Sie die Skikante sanft mit dem Zeigefinger.

Ist die Schneide besonders spitz? Der Grund dafür ist, dass sich die Schneide durch den Fahrdruck etwas verbogen hat und somit eingratet. Dadurch ist die Schneide zwar spitz, aber nicht mehr spitz. Sie können die Kantenschärfe prüfen, indem Sie die Schneide mit dem Nagel nach oben streichen.

Schabt die Schneide etwas vom Nagel, ist sie spitz. Sie können diesen Versuch auch sofort nach dem Schleifen verwenden, um den Grad der Bildschärfe zu prüfen. Seien Sie besonders sorgfältig und achten Sie darauf, dass Sie sich nicht an der spitzen Schneide verletzen. Wenn Sie das Gespür für die Kantenschärfe haben, können Sie diese bei Bedarf nachschärfen.

Der Rand sollte jeden Tag in optimalem Zustand sein. Aus Sicherheitsgründen wird daher empfohlen, dass die Schneide immer ausreichend scharf ist. Das hat aber unter keinen Umständen einen Vorteil, wenn der Ski nur ein- bis zwei Mal pro Jahr in die Werkstatt gebracht wird.

Mehr zum Thema