Sofia die erste Geschichte

Die erste Geschichte von Sofia

Das ist eine schöne Geschichte für Kinder, ohne sich von der eigentlichen Geschichte ablenken zu lassen. An diesem lustigen und verwirrten Tag kannst du mit Sofia spielen oder die Geschichte selbst erzählen. Täglich bringen Sie Ihre kleine Tochter ins Bett, legen sich mit ihr hin und lesen ihr eine Geschichte über ihre Lieblingsheldin Sofia die Erste.

Sophia die Erste: Erzählungen & Erzählungen

Dieses Programm ist nicht nur ein Kindermärchen, sondern ermöglicht den Kindern auch, selbst eine Geschichte zu schreiben. Mit der Applikation "Sofia die Erste" wird die Fürstin Sofia auf ihren Königsabenteuern mitgenommen. Diese Geschichte wird vom Charakter selbst erzaehlt. Wenn Sie auf Sofia oder ihre Freundinnen klicken, werden sie belebt. Die Geschichte eines normalen Mädchens mit dem Namen Sofia, das eines Morgens einmal Königin wird.

Aber Sofia weiß nicht, wie man sich als Fürstin verhält und ist mit dem Schlossleben nicht vertraut. Zur Unterstützung von Sofia taucht auch die bekannte Disney-Prinzessin Aschenputtel auf. Im Rahmen der Veranstaltung "Sofioter Puppentheater" können sie ihre eigenen animierten Geschichten ausdenken.

Aus 35 unterschiedlichen Figuren können fünf auserwählt werden. Für das Motto des Märchens können Sie aus drei von 13 Hintergrundbildern wählen. Anschließend kann die geeignete Untermalung gewählt werden. Durch die Aufzeichnungsfunktion kann das Kindprogramm sich selbst aufzeichnen und die Erfindung immer wieder aufzeichnen.

Das Programm "Sofia die Erste" hat mich inspiriert.

Sophia die Erste - Plötzlich die Fürstin (DVD)

Für die kleinen Mädels unter den Disney-Fans gibt es aus der Nachwuchsserie einen Film. Mit " Sofia the First - Suddenly Princess " erhalten sie die Film-Variante der populären Serien. Praktisch ist es auch niedlich genug, um die Großen zu unterrichten. Inklusive: Aschenputtel als Gaststar sowie einige Songs, die auch zum mitsingen einladen.

"Sofia the First" ist seit dem neunten Jänner 2014 auf Video zu haben. Die kleine Sofia muss ein ganz anderes Gesicht bekommen! Sofia wird von nun an auf dem großen Grundstück mit zahllosen Mitarbeitern und Subjekten wohnen, denn ihre Mama wird durch die Ehe die Königin werden. Das geht natürlich nicht an Sofia vorüber, denn sie ist jetzt plötzlich eine Fürstin!

Auf der einen Seite heißt das, alle Anforderungen gleich zu erfüllen, auf der anderen Seite aber auch viele Aufgaben, Berufsregeln, eine Prinzessinnenschule, Abgeschiedenheit wegen der vermissten Freundinnen, die zu Haus geblieben sind, ein kaum erträgliches Maß an allem, verrückter Zauber - auch dank des Hofmagiers Cedrik - sowie zwei neue Stiefbrüder, mit denen Sofia sich mehr schlecht als recht auskennt.

Eine schwierige Aufgabe für das kleine Kind, aber sie wird sich nicht im Stich lassen. Filmkritik - "Sofia die Erste - Plötzlich Prinzessin" Die Grundgeschichte ist wirklich keine neue, die Figuren sind alle schon in verschiedenen Variationen inszeniert. Dabei ist " Sofia the First " natürlich ein schöner kleiner Spass für die Kleinen unter den Besuchern, der mit der dazugehörigen Reihe noch weiter ausgebaut werden kann.

Praktischerweise können auch Erwachsene die Sichtungen genießen, denn Sofia ist süß genug, um sich nicht zu langweilen. 2. Ein paar durchsetzte Songs würzen die Geschichte ein wenig. Wenn auch nicht jede Filmszene komplett eingenickt werden kann (z.B. wenn die Fürstin einen jungen Vogel mit den Fingern wieder ins Netz legt), so ist doch alles in allem eine wohltuende Untermalung, die für Disney-Fans auch Aschenputtel in einem Gastspiel inszeniert.

Bonus-Material wurde auch durch einige Cartoons mit Hilfe von Minnies Mouse und der Gelegenheit, die Songs des Filmes zu singen. Eine sehr unterhaltsame Animation für kleine Disney-Fans, die auch die Großen nicht langweilen werden.

Mehr zum Thema