Spiel Jungle

Dschungel

Melden Sie sich bitte oben an, um es kostenlos zu spielen. Die neue Gaming-App "Food Jungle" beantwortet diese und viele andere Ernährungsfragen. Die Buzz! Junior Jungle Party ist das erste Spiel der Buzz! Junior Serie.

Dschungel Bücher von Yggdrasil bringt diese Geschichte des Jungen aus dem Dschungel auf Ihren Bildschirm. Review/Kritik Spiel: Jungle Speed Expansion.

Im Überblick

Player: Alter: Dauer: Familie: Sprache: Genre: Erste Schritte: Komplexität: Interaktion: Zufall: Autoren: Dschungelgeschwindigkeit: . Dieser Leitfaden zu'Jungle Speed' kommt von unserem Kooperationspartner Ludoversum. In den Texten beschränken wir uns auf die wichtigen Spielmechanismen und vernachlässigen bewusst Einzelheiten und Sondersituationen. Bei Jungle Speed beginnt jeder Mitspieler mit einem verdeckten Kartenstapel und muss diese loswerden.

Dies erfordert Reaktionsschnelligkeit und ein scharfes Gespür für die anderen Spieler. Ein großes hölzernes Totem wird zwischen den Akteuren platziert. Es werden 80 Spielerkarten ausgeteilt, jeder Spieler bekommt seinen eigenen verdeckte Kartenstapel. Im Gegenzug wird die obere Spielkarte umgedreht und auf den abgelegt. Sie werden den anderen Teilnehmern gezeigt, damit sie sie zuerst wiedererkennen.

Wenn nun zwei Mitspieler das selbe Zeichen haben (unabhängig von der Farbe), greift jeder nach dem Tod. Er muss beide Stapel und alle möglichen Kombinationen in der Mitte des Tisches unter seinem eigenen Stapel ablegen, und dann ist der nächste Mitspieler an der Reihe. 2. Dies beinhaltet das simultane Freilegen einer Spielkarte durch alle Mitspieler oder das Ergreifen nach dem Totempfang durch alle Mitspieler.

Derjenige, der als Erster alle seine verdeckten Spielkarten in die Mitte des Tisches gelegt hat, startet eine neue Runden. Die Duellbedingungen werden in der Map "Color Arrows" geändert: Der Effekt dieser Spielkarte ist beendet, wenn das Totempfang fällt, das folgende Spiel gestartet wird oder eine andere spezielle Spielkarte enthüllt wird. Nachdem ein Mitspieler alle seine Spielkarten losgeworden ist (einschließlich seines geöffneten Ablagestapels!), hat er Jungle Speed errungen.

Dieser Testbericht von'Jungle Speed' stammt von unserem Kooperationspartner Ludoversum. Jungle Speed ist eine neue Ausgabe der 1997er Originalversion gleichen Namens, die nichts von ihrer Attraktivität einbüßt. Ein so hektisches Spiel verlangt natürlich ganz andere Erwartungen von den Spielern, die jedes Mal, wenn eine neue Spielkarte aufgedeckt wird, alle Abwurfstapel der anderen Spielern im Blick haben.

Folgerichtig gibt es auch häufigere Duelle unter vielen Mitspielern und damit Besitzerwechsel des Ablagestapels. Im Idealfall sollte diese auch für übereifrige Spieler geeignet sein, die sich in der Hitze des Kampfes manchmal mit vollem Einsatz auf das Mobiliar stürzen. Dabei können Zeichen und Farbe durcheinander gebracht werden, was auch für die anderen Spieler sehr unterhaltsam ist.

Es ist sehr schwierig, sich an die Option zu gewöhnen, jede Runde als Einzelspieler zu sehen, die als Option für zwei Personen beschrieben wird, und bedarf einer erfahrenen Absprache. Die Tatsache, dass ein Akteur mehrere Seiten vertritt, ist jedoch nicht wirklich etwas Neues, sondern kann auf nahezu jedes Spiel angewandt werden. Es ist am besten, diese Passage zu ignorieren und Dschungelgeschwindigkeit nur in wenigstens fünf Personen auszugraben.

Entdecken, beobachten, packen - Jungle Speed bietet permanenten Adrenalinschub, der vor allem mit vielen anderen Spielern Spass macht.

Auch interessant

Mehr zum Thema