Spiel Steine Schieben

Game Move Steine

Das ist ein ganz anderes Mahjong-Spiel. Mit der Maus spielen und auf einen Stein klicken. Dann wählen Sie die Richtung, in die Sie es verschieben möchten. Auf diesem Brett befinden sich am Ende vier Türdurchgänge mit Kisten und verschiedenen Partituren. Die Beschreibung für das Spiel Stones-Push Slips in die Rolle des grünen Aliens und schieben Sie alle Steine in den Aufzug.

dp= "mw-headline" id="Material_und_Regeln">Material und Regeln"mw-editsection-bracket">[Edit | | /span>Source Text]>>

Das Spiel wird auf einem 2 m langem, 40 m breitem Brett ausgetragen. Auf diesem Brett sind am Ende vier Türdurchgänge mit Kisten und verschiedenen Partituren. Ausgehend von der linken Seite erhalten Sie 2 - 3 - 4 - 1 Zählzeiten. Die runden, konkaven Holzmünzen mit einem Druchmesser von 51 mm und einer Stärke von 13 mm werden von hand in diese Kisten eingeschoben.

Wenn du jede Kiste mit je einem Ziel triffst, also einen "Layer" autorisierst, gibt es 10 weitere Treffer. Bei 30 Discs ergeben sich maximal 148 Gesamtpunkte (sieben pro Feld entsprechen 7 × 20 plus zwei "4" Punkte). Problematisch ist, dass nicht versunkene Discs den Weg in die Kisten behindern, was es notwendig macht, über die Bänder zu spielen oder eine blockierende Disc abzuspielen.

Spieldauer: Sobald alle Discs abgespielt wurden, kann der Player die Discs vor den Treffern zweifach abspielen. Dann werden die in den Feldern befindlichen Stellen ausgezählt. Die über 400 Jahre alten Spiele stammen aus den Niederländen, wo sie den Namen des Spiels haben. Aber erst 1968 wurde ein weiteres großes Fussballturnier mit 1200 Teilnehmern ausgetragen.

Gegenwärtig gibt es in den Niederlande mehr als 100 ANS-Verbände mit über 6.000 Mitglieder. Der Name ist eine Neuschöpfung des Oldenburger Geschäftsmannes Jacobus Schmid, der die Abkürzung seines Vornamen " Jacko " mit der Aufschrift " la " (Jakko ") versehen und das Spiel unter diesem Titel in ganz Europa verbreitet hat. Das Spiel wurde 1960 in die Niederlande gebracht und dann in ganz Europa vertrieben.

Am 16. 9. 1995 wurde der Deutsche Jakkolobund (DJB) in der niedersächsischen Stadt Würzburg bei Oltenburg ins Leben gerufen. Auch in diesem Jahr gab es das erste offizielle Länderkampfspiel zwischen den Niederländern und den Deutschen in Warschau. Die erste WM wurde 2008 in den Niederlande durchgeführt. Ebenfalls in der Bundesrepublik und der Tschechischen Republik mit bis zu 9 Nationen und knapp 200 Teilnehmern gab es eine WM.

Mehr zum Thema