Spiele auf dem Wasser

Die Spiele auf dem Wasser

Das Spiel geht weiter, bis alle Kinder gefangen sind oder nur noch eines übrig ist. Es ist ein Ring (oder eine Salzwasserkugel) über eine Strecke unter Wasser zu transportieren. Oftmals kann man bei diesen Spielen nass werden. Ganz wichtig: Erwachsene müssen Sie bei allen Spielen am oder im Wasser begleiten! Das Wasser ist manchmal ziemlich unberechenbar.

Schwimmbadspiele

Nach dem ausgiebigen Rutschen jeder Rutsche, dem Besteigen jedes Sprungturms und dem Testen jedes Whirlpools wird es den Kleinen auch im fantastischsten Erlebnisbecken einmal schwer. Gut, wenn die beiden Erziehungsberechtigten ein bewährtes Spiel in der Rückhand haben. Hier haben wir einige Spiele für noch mehr Spass im Pool zusammengetragen.

Dabei konkurrieren die einzelnen "Taucher" oder kleine Teams miteinander und suchen so viele Objekte wie möglich unter Wasser zu erbeuten. Alles, was versinkt und sicher ergriffen werden kann, ist ein Schmuckstück. Einer nach dem anderen schwimmt eine gewisse Distanz hin und her und klopft dann das folgende Baby ab. Zur Abwechslung ( "Handicap" für besonders gute Schwimmer) können Sie dem Spielführer gewisse Schwimmarten geben.

Fließendes Wasser: Im Wasser kann man baden - aber auch spazieren gehen. Und auch dieses spannende Staffelspiel macht viel Spass. Fight of the Riders: Ein Wild, das vor allem übertrieben selbstbewusste Jungen mögen. Es wird mit (mindestens) zwei Pärchen gekämpft. Im Wasser darunter steht er und trägt die leichten Fahrer auf den Schulter.

Jetzt wollen sich die Fahrer vom Pferd drängen. Dieses Kampfspiel darf aus Gründen der Sicherheit nur im offenen Wasser am Beckenrand ausprobiert werden. Fischers, wie weit ist das Wasser: Viele Kids wissen das schon von trocken. Aber es macht im Wasser zumindest genauso viel Spass - sofern es genug sind.

Zu Beginn ist eines der beiden Schüler der Angler, während alle anderen die anderen sind. Fisch und Angler stellen sich auf die andere Seite des Beckens und treten in einen Dialog: "Fischer, Angler, wie weit ist das Wasser?" Hier gibt der Angler eine Anleitung, der alle Tiere folgen müssen, z.B. "schwimmen auf dem Rücken".

Waehrend die Tiere das andere Flussufer zu ueberqueren suchen, klopft der Angler so viele von ihnen wie moeglich ab. Die auf diese Weise gefischten Tiere werden auch in der folgenden Etappe zu Anhängern. Ein weiteres lustiges Erlebnis an Bord. Die gute uralte "blinde Kuh" kann mit wenigen Handgriffen auch im Swimmingpool gespielt werden.

Noch schwerer ist es im Wasser, dem Fangkorb geräuschlos zu entfliehen, denn nahezu jede Fahrt verursacht einen Spritzer. Für einen scharfen Erwachsenen ist es logisch, das Wild und den Rand des Pools im Blick zu behalten. Dort suchen möglichst viele Kids einen Ort auf einer Matratze oder einem großen Badetier.

Sie müssen zusammen arbeiten und sich untereinander unterstützen. Es kann auch pünktlich gespielt werden. Zum Beispiel könnte ein einziges Anliegen sein, die gleiche Isomatte so rasch wie möglich mit vier Personen zu besteigen. Sie können schwimmen und diverse Objekte mitnehmen, zwischen den Tauchgängen abtauchen oder andere kleine Arbeiten ausführen. Es ist immer darauf zu achten, dass zumindest ein Vorgesetzter den Blick für sich behalten kann und sich kein einziges Mitglied der Gruppe erdrückt.

Auch interessant

Mehr zum Thema