Spiele für den Schwimmunterricht

Schwimmkurs-Spiele

Bei allen Spielen im Schwimmbad oder Lehrbecken gilt: a. Die Sicherheit der Kinder steht an erster Stelle. und sollte die Bewegung im Wasser wecken und aufrechterhalten. Beim Schwimmtraining können Sie viel Abwechslung in Ihrem Schwimmunterricht lesen oder die leuchtenden Augen vieler Anfänger, die am Schwimmunterricht teilnehmen. Schüler können sich sicher im Wasser bewegen und spielen.

Wenn der Lehrer "Haie" ruft, müssen alle Haie "um ihr Leben schwimmen", etc.

Schwimmende Spiele

Für jede Fahrspur werden 4 Mann starke Teams zusammengestellt. Auf der einen Wasserseite befinden sich drei Badegäste, am Rande steht ein Badegast mit oder ohne Absturzsicherung. Bei einem Tauchgang taucht der Einzelschwimmer in die Runde ein, schnappt sich einen im Unterarm-Schleppgriff und taucht zurück, der Schwimmende geht hinaus. Jetzt geht die Person, die gerettet wurde, zur nächsten Person und bekommt die zweite, etc.

Jeder Mensch ist verwirrt, mit dem Befehl "1" kann jeder für sich selbst baden. Jeder der beiden erhält einen Gegenstandsgegenstand ( (z.B. Bälle, Paddel vom Gürtel, Tischtennisball), der auf die andere Richtung mitgebracht wird. Ein kleines Schiff wird gebraucht, um die Seeräuber in der Truppe anzugreifen.

Grundvoraussetzung ist, dass die Kleinen leicht baden und sich im Meer zurechtfinden. Die anderen stehen in gleicher Entfernung vom Schiff auf und gehen mit dem Aufruf "die Seeräuber kommen" auf ihr Ziel zu. Man muss den Segler aus dem eigenen Schiff schmeißen und sich an seinen Platz setzten.

Das ist nicht so leicht, denn die Seeräuber werden alle zugleich an Bord des wackelnden Schiffes gehen. Für viele Teilnehmer kann dieses Match auch mit zwei Piratenteams ausgetragen werden, die gegeneinander kämpfen und vor der Gegenseite gegeneinander antritt. Grundlegende Voraussetzung für dieses Brettspiel ist, dass die Kleinen gut auf dem eigenen Körper baden können.

Für den Postversand wird ein Objekt verlangt, das die Kleinen auf die Brüste legen. Nun muss man versuchen, das Briefstück trocknen und auf die andere Richtung zu befördern. Ein besonderer Vorteil ist, dass es sich um eine Zündholzschachtel mit einigen Jelly-Babys handeln kann. Der aufgeblasene Ballon wird mit einer Kordel zusammengehalten und weit ins Meer hinausgetragen.

Alle Beteiligten beginnen auf ein Zeichen zu baden und jeder will seine Ballons zersprengen. Sie müssen gut baden können. Man bindet einem einen Ballon an den Nacken. Der andere Spieler gibt ihm einen Vorteil und will das Spiel mit dem Ballon einholen und auf ein Zeichen zerspringen.

Es werden lange Löffel an die Kleinen ausgegeben, auf denen sich jeweils ein Tennisball befindet. Diese muss auf die andere Straßenseite geholt werden, ohne herunterzufallen, ohne sie zu halten. Geeignet für kleine und große Laufkinder. Während dieser Rettung sollten die Kleinen gut schwimmfähig sein. Es ist für eine Anzahl von Teilnehmern ab vier Personen geeignet.

Und die Nixe taucht ins kalte Nass: Sie schreit laut: Es werden zwei Kindergruppen gebildet, es werden Schwimmtafeln mit zwei farbigen Seiten gebraucht. Mit der gleichen Nummer pro Farbkombination werden die Tafeln auf das Meer gestellt, die Kleinen werden in zwei Kategorien untergliedert. Sie bilden Teams von je 5 Leuten, Sie benötigen 1 Tasse, 1 Schwimmboard und einen Kübel oder eine Schale für jedes Team.

Die erste in der Zeile befüllt den Napf mit frischem Trinkwasser und legt ihn auf das Badeplatten. Diese Schwimmplatte geht durch die Zeile und der Kelch darf nicht umkippen. Wenn er umfällt, muss der Kelch an den ersten zurückgegeben werden. Mit dem letzten wird der Kübel gefüllt.

Die leeren Tassen und das Spielbrett müssen zum ersten zurückgebracht werden und es beginnt wieder von vorn.

Auch interessant

Mehr zum Thema