Spiele für Draussen ohne Material

Outdoor-Spiele ohne Material

Eine Verwendung von Texten und Bildern, auch auszugsweise, ist ohne die. kann das Spinnennetz ohne Knoten aufgelöst werden. Wenn das Buch oder andere Materialien herunterfallen, muss es von Anfang an neu gemacht werden. Dies erfordert wenig Material und wenig Aufwand. Sind hier einige intelligente Spielideen aufgeführt.

Genossenschaftsspiele| Gesellschaftsspiele, gegenseitiges Kennenlernen und viele andere Gesellschaftsspiele für junge Leute und Erwachsenen

Es gibt keine Sieger und keine Sieger. Jeder Teilnehmer steht im Kreise und ein Teilnehmer sagt einiges. Jetzt sagt der linke Teilnehmer ein anderes englisches Word, das ihm sofort (SOFORT) in den Sinn kommt. Auf dieses neue Schlagwort antwortet der folgende Akteur erneut und holt seine Verbindung in den Umkreis.

Das ist weniger ein Sport als eine Konzentration. Sie geht locker durch den Saal oder steht im Kreise mit dem Blick nach aussen. Der Zweck der Aufgabe ist es, zusammen zu rechnen, ohne zu diskutieren, wer die folgende Nummer sagen wird. Wenn ein Angreifer einen anderen Spieler anfasst, wird der andere Spieler unmittelbar krank und versinkt auf dem Untergrund.

Auf dem Spielfeld gibt es "Krankenhäuser", die eine unmittelbare Genesung auslösen. Das Spiel zielt darauf ab, so viele Kugeln wie möglich in Gang zu bringen. Viele kleine Kugeln (Softbälle, Tischtennisbälle oder Tennisbälle) oder Ballons werden für sehr kleine Kinder benötigt. Das Spiel ist für 4 bis 10 Spielerinnen und Spieler zu haben.

Sie sind in einem Trainer und gehörten zwei konkurrierenden Geheimgesellschaften an. Das Achterbahnfahren ist weniger ein Sport, sondern eine Aufgabe, die mit Koordinierung und Dynamik zu tun hat. In einer Acht ist die Mannschaft angeordnet, wodurch sich alle Beteiligten so umdrehen, dass eine Reihe mit Vordermann und Hintermann zustandekommt.

Mitten in der Acht ist die Schnittmenge - hier muss jeder Teilnehmer aufpassen und die Schnittmenge im rechten Augenblick durchfahren. "Zipp, Zap, Zoooom" ist ein kleines Aufwachspiel. Jeder Teilnehmer steht komfortabel im Kreise und muss so rasch wie möglich einen "Zip", "Zap" oder "Zooom" durchgeben.

Sie soll einen raschen, einheitlichen, kraftvollen Rhythmus vorfinden und sich beim Weiterreichen und Annehmen immer an den jeweiligen Nachbar wenden (Drehen aus dem Hüft- und Augenkontakt). Damit der gordische Knot entsteht, reihen sich alle Akteure im Kreise auf, ziehen beide Hände nach vorn und schliessen die Ärmel. Auch für Gruppen oder Seminarveranstaltungen zum "Aufwachen" geeignet.

Jeder Teilnehmer steht im Kreise. Zuerst benennt ein Akteur den anderen und deutet mit gestrecktem Handgelenk auf ihn.

Mehr zum Thema