Spiele für Hunde

Hundespiele

Unser Video zeigt, welche Spiele es für Hunde gibt. Für den kleinen Gauner sind Spiele mit dem Hund wichtig. Sie finden hier die besten Vorschläge für Indoor- und Outdoor-Hundespiele, bei denen das Engagement für die Aktivität im Vordergrund steht. Mit Hundetricks, Futter und Suchspielen lassen sich Hunde in Innenräumen optimal beschäftigen. Für einen Hund ist nichts schlimmer als Langeweile.

Super Snoopers Spiele

Wer unsere Buchreihe "Einfach schnüffeln!" und/oder "Das große Spielbuch für Hunde" liest oder sich die Spiele unter "Schnüffelspaß einfach unvertäglich " angesehen hat, kennt das eine oder andere leckere Recherchespiel bereits: Die Suche nach Lebensmitteln in verschiedenen Varianten und Schwierigkeitsstufen ist eine leicht umsetzbare und unterhaltsame Form der Arbeit, die sich ohne Einarbeitung in den alltäglichen Lebensstil integrieren lässt.

Davon haben die Hunde profitiert! Hier präsentieren wir Ihnen drei verschiedene Nasenarbeiten, in denen Ihr Vierbeiner wirklich zeigt, was in seiner Super-Nase ist.

Spiel mit dem Rüden, denn Langeweile war das letzte Mal.

Das Spiel mit dem Rüden ist wunderschön, zeitaufwendig und von größter Wichtigkeit zugleich. Deutlich ist: Ein Rüde kümmert sich nicht darum, ob sein Meister gut oder schlecht aussieht, er kümmert sich auch nicht darum, ob es seiner Herrin gut geht oder nicht. Anders als eine Katze braucht ein Kater viel Beweglichkeit und Interaktivität - und bitte nicht zu wenig davon!

Ist dies nicht der Fall, sind die Konsequenzen deutlich und ärgerlich: Der Köter brüllt, Ihr Köter läuft in der Ferienwohnung rum und will Sie immer wieder anspringen. Das Ärgerlichste ist, dass er sich nicht besänftigen kann. Das Spiel mit unseren vierbeinigen Freunden ist ein leichter Weg, um ihnen ein fröhliches Grinsen ins Gesicht zu bringen.

Untersuchungen haben in der Tat gezeigt, dass das Spiel eine ausgezeichnete Ausbildung für den Rüden ist. Während der Spiele können Sie sich an neue Gegebenheiten anpassen und einen verbesserten Zugriff auf Menschen und andere Menschen derselben Spezies erhalten. Die Präferenzen jedes Hundes sind individuell und es gibt unterschiedliche Alters- und Rassenunterschiede.

Es gibt zum Beispiel Hunderassen wie die Visa, die gern um ihr eigenes Überleben kämpfen, während z.B. Labradors lieber gemeinsam kämpfen. Ihre Spiele mit dem Vierbeiner sollten daher an Ihre Lieben angepaßt werden. Die Hunde ziehen gern um ihr Dasein! Es ist übrigens ein Fehler, den Köter nie zu siegen.

Falls Ihr Rüde im Moment sehr dominierend ist, sollten Sie Ihre Stellung als Anführer beibehalten. Falls Ihr Vierbeiner nur ein kleiner Haufen Ärger ist, ist es empfehlenswert, das Wild zu ihren Gunsten mitzubestimmen. Die Spiele müssen einfach nur spannend sein. 1. Schritt: Zuerst das alte Spielzeug entfernen. 3. Schritt: Nehmen Sie das Ferkel (oder was auch immer es ist) einmal täglich heraus und genießen Sie es.

Diese Prozedur für einige Tage durchführen. 4. Schritt: Der Rüde ist fixiert! Spiel mit dem Rüden in der Hightech-Version. Das ist die beste Art, mit Ihrem Vierbeiner zu experimentieren. Das Fangen mit Hunde ist der absoluter Geheimtipp! Tennistennisbälle, Fußbälle, Frisbeescheiben - und das Besondere für unsere kleinen Wahnsinnigen sind diejenigen, die so viel Krach wie möglich machen und so schnell wie möglich quieken, sobald der Vierbeiner sie in den Mund genommen hat.

Hier kommt das erweiterte Fangen: Erinnern Sie sich an die Bläschen, mit denen Sie als Kind spielten? Die Hunde springen gerne hinter diesen Bläschen her und "fangen" sie. Das Spielen mit Ihrem Vierbeiner muss nicht unbedingt kosten. Nicht immer muss es sich um ein bestimmtes Thema handeln.

Die Spiele mit dem Rüden fangen oft mit einem kleinen Sporn an, ein wenig auf den Rücken schlagen oder ich gehe selbst den Weg oder die Weide hoch und herunter. Wir haben bereits den neuen Trendsport Dogboarding eingeführt Etwas konkreter (und machbarer) ist es, das Bein zu schaukeln, denn Hunde sind begabte Tänzer, großes Kino ist programmiert!

Spielen Sie mit dem Tier, die ganz normal sind! Wirft sich nie, nie, nie als Welpe an. Derartige Spiele mit dem Tier machen jedes Vertrauen zunichte. Benutzen Sie nicht Ihre 10 Jahre alte Pantoffeln - Ihr Vierbeiner wird den gestrigen Unterscheid zu Ihren neuen Turnschuhen nicht wiedererkennen.

Eine Schachtel mit 20 Spielzeugen ist nicht nötig. Umso mehr er hat, desto schwerer ist es für ihn zu begreifen, was es ist. Er verliert wahrscheinlich auch seine Spielfreude. Übrigens, gute weitere Informationen zum hundefreundlichen Spiel finden Sie hier.

Mehr zum Thema