Spiele für kleine Kinder

Kinderspiele für kleine Kinder

Die Nachahmung von Tierstimmen bereitet den Kleinen viel Freude. Vor allem kleine, alltägliche Geschichten, in denen das Kind selbst auftaucht. Die Spiele sind einfach Teil einer Kindergeburtstagsparty. Egal ob "Topfklopfen" für die ganz Kleinen oder "Mehlschneiden" für die Großen. Kosmic Express: cooles Puzzle- und Logikspiel Kinderapp im All.

Kindergeburtstage: Spiele für Kinder

Die Spiele sind schlicht und ergreifend Teil einer Kindergeburtstagsfeier. Egal ob "Topfklopfen" für die ganz Kleinen oder "Mehlschneiden" für die Großen. Spaß und aufregende Spiele bieten immer viel Vielfalt und Spaß. Abgesehen von Einladungen, Kuchen, Teelichtern und Kranzen müssen auch Spiele veranstaltet werden, um die Kinder zu ernähren.

Es ist sehr hilfreich, die passenden Spiele für das Kind und seine Besucher auszusuchen. Wenn sie zu fordernd sind, werden die Kinder aufgeben. Es wird langweilig, zu einfache Spiele zu machen. Für den erfolgreichen Verlauf des Programms ist es daher am besten, die Wahl auf das jeweilige Lebensalter und die Präferenzen der Kinder zuzuschneiden.

Nachfolgend ein paar Spieleideen für die ganz Kleinen: Die Kinder setzen sich mit den Armen um einen Esstisch. Allerdings darf der Baumwollball nicht zu groß sein, damit die Kinder ihn durch Blasen auf dem Spieltisch hin und her schieben können. Zu Beginn des Spiels blasen alle Kinder hart darauf, um die Baumwolle so weit wie möglich von sich wegzubekommen.

Kaum erkennt das Baby nichts mehr, steht einer der Großen den Pot auf den Kopf und setzt den Kaufpreis darunter. Allerdings darf es keine Angaben darüber machen, wo der Pot platziert werden soll. Er krabbelt und ist nur mit einem Esslöffel ausgerüstet, um vorwärts zu tappen, er muss den Pot finden.

Die anderen Kinder stehen im Zimmer Schlange und dürfen nun Ratschläge erteilen, wie man den Pot am besten findet. Allerdings dürfen Sie nur mit den Kommandos "kalt" und "heiß" Tips erteilen. Hat er den Pott entdeckt, muss er ihn mit einem Esslöffel treffen. Die Kinder sitzen alle im Kreise.

Ein Kind muss sich einen Spruch einfallen lassen, den es dann ganz still und ganz rasch in das Gehör der neben ihm sitzenden Person flüstert. Also geht der Spruch im ganzen Umkreis um. Der Stuhl steht Rücken an Rücken in einer Linie. Die Kinder stehen alle um die Sessel. Und wenn die Melodie beginnt, gehen die Kleinen im Kreise um die Sessel.

Hört die Melodie auf, müssen sie ganz rasch einen Ort aussuchen. Dann wird ein Sessel entfernt und das Spielgeschehen neu gestartet.

Mehr zum Thema