Spiele im Restaurant

Die Spiele im Restaurant

Selbstverständlich sollten die Spiele im Restaurant ordentlich gespielt werden, aber fröhliches Lachen und lebhafte Gespräche werden in der Regel toleriert. Kostenlos Emilys romantisches Restaurant spielen und weitere Spiele aus der Kategorie Shopping Games & Supermarket Games entdecken. Bären Münchenbuchsee ist mein Stammlokal, in dem die meisten meiner Runden stattfinden werden. Der großzügige Spielplatz mit Rutsche, Sandkasten, Karussell, Wippe und Bar lädt zum Austoben ein. In der Festhalle Restaurant "buehnedrei" direkt am See.

Heute ist viel los im Restaurant.

Dieses leckere Geschicklichkeitsspiel dreht sich um konzentrierte Zuhörer und schnelles Reagieren, gepaart mit viel Spaß. Spielbeschreibung: Alle Teilnehmer setzen sich auf den Fußboden oder auf Stühle. Nach und nach wird die folgende Story vom Gamemaster gelesen. Wenn er etwas Eßbares ( "Schnitzel", "Spaghetti") lese, müssen die Akteure in Windeseile herrschen. Hinweis: Sie können sich auch Ihre eigenen Erzählungen in der Speisekarte zusammenstellen.

Ich gehe ins Restaurant auf der anderen Straßenseite und nehme ein kleines Stück Fleisch oder vielleicht Nudeln. Wenn ich dort bin, sitze ich an einem Esstisch. Er isst ein großes Fleischschnitzel mit Spänen. Das Weib an seinem Esstisch sticht lahm in ihren Kopfsalat.

Genau unter dem Esstisch. Sie schlüpfte mit einem Pizzatablett und jetzt hängt eine Tomate mit Quark an der Sakko. Das mit der leckeren Kuchenpizza ist zu dumm.

Langes Warten beim Dinner? Die Spiele bieten das gewisse Etwas.

Spiel und Fressen passen nicht zusammen? Aber ein gelegentlicher Besuch mit einem Freund kann durch ein witziges kleines Spiel noch viel aufregender und interessanter werden. Die Spiele beschleunigen nicht nur die Wartezeiten auf das Futter, sie unterstützen Sie auch bei der Auswahl der richtigen Location. Ziemlich couragierte Kenner ziehen auf verspielte Art und Weise gleich mit, wer am Ende die Grube einnimmt.

Mit den drei Spielen können Sie Ihren Besuch im Restaurant noch kurzweiliger machen. Es ist nicht immer klar, in welches Restaurant man diesmal gehen soll. Wieso lässt man sich dann nicht gleich von der Firma fortfahren? Dabei werden die betreffenden Gaststätten lediglich fortlaufend nummeriert und eine Form von Restaurantroulette organisiert.

Im Gegensatz zu dem bekannten Namensspiel ist es jedoch nicht notwendigerweise notwendig, ein eigenes Roulette-Rad zu benutzen; es geht nur um die Grundidee der zufälligen Auswahl des Restaurantbesuchs. Diese Idee kann natürlich weitergeführt oder nach oben gefahren werden und so können z.B. für den nächsten Städtetrip oder die wohlverdiente Urlaubsreise alle Gaststätten völlig willkürlich im Voraus auserwählt werden.

Zur Vermeidung von Enttäuschung ist es jedoch empfehlenswert, sich auf die 20 bestbewerteten Gaststätten zu beschränken. Selbstverständlich sollten die Spiele im Restaurant ordentlich gespielt werden, aber glückliches Gelächter und lebhafte Gespräche werden generell duldet. So ist es zum Beispiel in einem Restaurant mit entspannter Atmosphäre sinnvoll, eine Kartenrunde oder eine Würfelrunde zu machen oder einen Kartenhausbauwettbewerb mit Bierdeckel oder Bierdeckel durchzuführen.

Spass ist definitiv programmiert! Zufällig können z.B. aus dem Menü irgendwelche Worte ausgewählt werden, aus denen dann einer der Besucher eine Story machen muss. Möglicherweise findet die Story auch in der Restaurantkellerei statt und erklärt so unmittelbar, warum die Vorbereitung des Menüs so lange dauerte.

Als Alternative wird eine kleine "Podiumsdiskussion" zu jedem beliebigen bedeutenden oder weniger bedeutsamen Themenbereich einberufen. Zum Beispiel ist man völlig dagegen und eine andere ist dafür verantwortlich. Vermutlich wird das Futter jetzt viel rascher auf dem Teller liegen als gedacht, denn die Zeit drängt! Im Zuge der technischen Umwälzungen ist es lästig geworden, während eines Restaurantbesuches am Telefon zu sprechen, was auf der Website von Google veröffentlicht wurde.

Die Tatsache, dass die gesamte Restaurant- und Konversationskultur dabei unglücklicherweise untergeht, stört viele Besucher nicht mehr. Zur Förderung der sozialen Interaktionen gibt es seit einiger Zeit ein anspruchsvolles Gewinnspiel, bei dem jeder Teilnehmer sein Handy auf einen Stack am Spieltisch wirft.

Wer zuerst auf sein Handy blickt und es vom Stack nimmt, bezahlt die Kosten. Und wer bezahlt den ganzen Spass? Weil es für die meisten Leute wirklich verführerisch ist, wenn man umsonst geht, aber wenigstens einer von ihnen muss die Kosten bezahlen! Ist jeder Teilnehmer zustimmend, ist es auch möglich, nach dem Zufallsprinzip zu entscheiden, wer die Rechnungen bezahlt - die anderen Teilnehmer können sich dann ebenfalls dazu einladen.

Das geht ganz leicht, wenn jeder Besucher nach dem Abendessen seine Scheckkarte auf einen gewöhnlichen Stapel setzt und der Ober einen von ihnen mitnimmt. Die und andere Formen des sogenannten Kreditkarten-Roulettes sind nicht nur in Lasershow, sondern werden auch immer wieder in unseren Breiten gespielt.

Doch auch andere Spiele sind geeignet, um den Zahler zu ermitteln, zum Beispiel die "Schweinerasse": Es werden zwei Karten in der Spielrunde an zwei gegenüberliegende Spieler ausgeteilt, und wenn Sie eine 6 würfeln, geben Sie diese nach links ab. So ist es auch bei jedem anderen Spiel: Es soll für jeden Spass machen, damit dieser Besuch im Restaurant zu einem heiteren und unvergeßlichen Ausflug wird.

Mehr zum Thema