Spiele im Schwimmunterricht

Schwimmunterricht Spiele

Schwimmverein für leistungsstarke Kinder. Anmerkungen zur Liste der Lehrmittel für den Schwimmunterricht. Die Spiele im tiefen Wasser der Brust, die Übungen unter den. fröhlichen Spielen und die Übungen sollen die. Von Kleinkindern bis hin zu Schulkindern fühlt sich jeder im Wasser wohl und möchte mit Gleichaltrigen spielen, planschen und Spaß haben.

Erziehung

Das pädagogische Element des Schwimmsports ist neben den ärztlichen Aspekten einer der Hauptgründe für das Bad. - Spass und Freude: Die Kleinen sollen Spass und Lust am Verweilen, am Spielen und an der Fortbewegung im, am und unter der Wasseroberfläche haben. - Abbau von Angst: Die Spielintensität soll ängstlichen Kindern helfen, ihre Ängste vor Regen zu überwinden und zu erlernen, sich ohne zu zittern.

  • Unabhängigkeit: Durch das Lernen von Grundkenntnissen wie z. B. des Tauchens, Segelfliegens, Bewegens können sich unsere Schüler von der Abhängigkeiten und Aufsicht der Eltern befreien und unabhängig werden. Erfolgreiche Bewegungsabläufe können die Motivierung zu neuen Wassererlebnissen steigern. Mit intensiven Übungen und Spielen sollen Verspannungen reduziert, angstfreie und entspannte Bewegungen geglättet und durch zielgerichtete Anstrengung und Bewegungsreize das körperliche und seelische Wohlergehen wiederhergestellt werden.

Für viele Neulinge ist das Thema Schwimmen ein ungewöhnliches Thema. Der Wasserverkehr untersteht anderen Voraussetzungen und Gesetzen als an Land. 2. Wasserkennenlernen und seine verschiedenen Eigenschaften: Swimmingpool und Badevorschriften: - Swimmingpool, Swimmingpool, Duschkabine, Umkleiden, Toilette usw. - Erkennung der physischen Merkmale des Gewässers und seiner bewussten Anwendung: gesellschaftliches Erlernen ist in allen Bevölkerungsgruppen von Bedeutung.

Vor allem durch Bewegungen, Spielen und Spielen können gesellschaftliche Zielsetzungen auch durch motorisches Auseinandersetzen erlangt werden. Weil mehr als 50% der Kleinkinder oft Bewegungsstörungen (Übergewicht, Koordinationsprobleme etc.) aufweisen, sind Spiele der sozialen Erfahrung für die Integration dieser Kleinkinder in die Gesellschaft gut. Die Lerngruppe soll zu einem sportlichen und schwimmenden Unterricht werden, bei dem das gesellschaftliche Erlernen ebenso im Vordergrund steht wie die sportlichen Leistungen.

Dazu können folgende Ziele definiert werden: - Gemeinsam durchspielen. - Lernen Sie Spiele kennen, an denen jeder teilnehmen kann. - Förderung der Zusammenarbeit durch Spiele. - Spiele zur Kommunikationsverbesserung. - Bevorzugt Spiele, die Außenstehende und Fransengruppen einbinden. Der Umgang mit dem Faktor Wasser kann Kindern durch eine Vielfalt von Bewegungsabläufen helfen, motorische Lernschwächen zu reduzieren.

Von der bloßen Aufrechterhaltung des Gleichgewichts im Gewässer bis zur zielgerichteten Bewegung können Fertigkeiten im Hinblick auf grundlegende motorische Eigenschaften, besonders in Bezug auf Koordinierung und Durchhaltevermögen, unterstützt werden. Schwimmunterricht kann einen wesentlichen Teil zum Erreichen der folgenden Zielsetzungen beitragen: - Entwickeln der grundlegenden Motoreigenschaften: - Kennen lernen einer Vielzahl von Bewegungsmustern. Eintauchen, Einatmen, Hüpfen, Aufstehen, Segelfliegen, Wurf und Fang, Bewegen im, auf und unter der Wasseroberfläche.

Mehr zum Thema