Spiele in der Kita

Die Spiele in der Kita

Die Sprachförderung ist eine unserer wichtigsten pädagogischen Aufgaben. Dies ist erst der Anfang! Mit dem Projekt "Spielend lernen - Das gleiche Spielpaket für die Kindertagesstätte und. In der SCHARRena finden Jahr für Jahr die StN-Kita-Spiele statt. "Spielend wird mit "Regeln" umgegangen und in den Alltag einer Kindertagesstätte integriert.

Auf der ganzen Erde

Auf der ganzen Erde wird gespielt. Einige Spiele sind auf überall bekannt, einige nur in manchen unter Ländern. Hier haben wir Spielideen aus aller Herren Länder gesammelt: für Sie. Benötigtes Material: Und so wird es gemacht: Jedes einzelne Mitglied sieht nach zwei Steinen und verbirgt sie hinter dem Rücken. Auf seinen Befehl hin steckt ein ausgewähltes seine beiden Auf seinen Befehl hin steckt ein kleines Mädchen seine beiden Steinchen in der Tasche: "Secret and mine!

Darin haben sie sich hinter Rücken entweder zwei, einen oder gar keinen. Sämtliche Hände verbleiben verschlossen und das ratgebende Kinde schätzt wie viele Edelsteine in der Händen sein könnten. Danach öffnen alle Schüler innen und Schüler ihre Hände. Wenn das erratene Kinde die Anzahl der Spielsteine auf tatsächliche korrekt angegeben hat, erhält es einen Bonusstein.

Tipp: Es ist ratsam, den Kinder mitzuteilen, wie viele Spielsteine vorhanden sind, damit sie die Geheimzahl einschätzen besser finden können. Benötigtes Material: Und so wird es gemacht: Ein Kinder wählt verlässt eine stehende oder sitzende Position und "versteinert", d.h. es wird so wenig wie möglich mitgenommen.

Die übrigen haben das gesammelte Holzstücke auf das versteinernde Tier gelegt, z.B. auf den Schädel, die Kopf haut oder die Schale. Auf mitzählen, wie viele Holzstücke das Kleinkind unterbringen kann. Fällt, das nächste ist an der Reihe. Ich habe ein sehr interessantes Thema. Benötigtes Material: Und so geht's: Zwei Seiten Zeitung in eine fixe Sphäre verwandeln knüllen und in eine offene Seite einfügen.

Jetzt stehen die Kids an einer Startleine und werfen die Flugbälle mit dem Strick so weit sie können. Tipp: Ein Plastiktüte lässt sich leicht mit verschiedenen Werkstoffen lässt. Sie können ungehindert ausprobieren, was gut und was nicht so ist. Benötigtes Material: Und so geht's: Decken Sie den Fußboden mit den Gymnastikmatten ab und platzieren Sie einen kreisförmigen Körper mit einem Querschnitt von ca. 1,5 Metern mit dem Drahtseil oder dem Springseil darauf.

Machen Sie dann gemeinsam mit den Schülern Spielregeln, damit das Spielgeschehen nicht zu hart wird und niemandem etwas passiert. 2 Söhne und Töchter treten an. Der ernannte Kampfrichter muss sicherstellen, dass die Teilnehmer die Spielregeln befolgen. Benötigtes Material: Und so wird es gemacht: Zuerst viele Flachsteine einsammeln und in einem Stapel auffangen. Jeder Schüler wählt drei Steinchen vom Stapel.

Nun setzt jedes der Kinder einen kleinen Block in einer Reihe auf die Bühne, bis sie alle installiert sind. Stürzen Steinen, das Sturzkind muss alle umgefallenen Steinen mitnehmen. Und wer hat als Erster seine Steinchen benutzt? Benötigtes Material: Und so geht's: Den Spieltisch mit Klebeband in zwei Teile aufteilen Hälften

Die anderen Kinder müssen den Spielball mit dem Brett oder dem Deckel zurück im gegnerischen Spielfeld treffen Hälfte Benötigtes Material: So geht's: Bringen Sie ein Drahtseil an einem großen Pappkarton an und schneiden Sie die Laschen oben so ab, dass sie oben offen sind. Von einem Blatt Zeitungsdruckpapier knüllt bekommt jedes einzelne Mitglied drei Bälle.

Mit den Papierkügelchen in einer Linie. Papierkügelchen benötigt ein Kleinkind nicht, denn es greift nach dem Pappkarton und reißt ihn so rasch wie möglich an den anderen vorbei.

Mehr zum Thema