Spiele Jugendliche

Jugendspiele

Übungen und Spiele im Umgang mit Jugendlichen und. Es gibt viele Gründe, warum junge Menschen viel Zeit mit digitalen Spielen verbringen. Wien: Springer. Bildungsbenachteiligte Jugendliche sind am Beispiel des Projekts für die zunehmende Gewalt von Jugendlichen verantwortlich. Entdecken Sie analoge und digitale Spiele gemeinsam!

Weshalb kommt es tatsächlich zum "exzessiven Spielen"?

Es gibt viele gute Argumente, warum junge Menschen viel Zeit mit Digitalspielen verbringt. In Verbindung mit übermäßigem Glücksspiel oder Abhängigkeit werden immer wieder Online-Spiele erwähnt, die in einem Social Network oder mit oder widereinander ausgetragen werden. Aber was macht diese Spiele so attraktiv, dass manche Akteure das Gleichgewicht zwischen Alltagsleben und der virtuellen Spielwelt einbüßen?

Das ist bei Digitalspielen nicht anders. Schulstress wird so rasch und wirkungsvoll unterdrückt, der Stress mit den Erziehungsberechtigten kann wenigstens für die Zeit des Spiels unterdrückt werden. Sie erhalten in den Spielewelten stets positives und angenehmes Feedback. Alle Siege werden vom eigentlichen Spielgeschehen gepriesen und bei hervorragenden Platzierungen ist der Achtung aller Kameraden sicher.

Aber gerade dieser Erfolg ist wahrscheinlicher, wenn man viel Zeit im Spielgeschehen hat. Vor allem wenn Fehlschläge den Lebensalltag eines jungen Menschen prägen, können die digitalen Spiele einen hohen Stellenwert einnehmen. Anfällige Jugendliche nutzen daher ihr Steckenpferd, um einen angenehmen emotionalen Zustand zu schaffen. Es macht natürlich mehr Spass, in einer permanenten Runde zu arbeiten und die soziale Interaktion wird als aufregend empfunden.

Eine ganze Reihe von Bands spielt drei oder gar vier bis fünf Mal pro Woche für je ein paar Stündchen. Denn Sie wollen als zuverlässig empfunden werden und rechtzeitig zu einem bestimmten Zeitpunkt angemeldet sein, damit andere Akteure nicht abwarten müssen, was Ihre reguläre Position gefährdet. Junge Menschen können in eine Dichotomie geraten: "Will ich mit meinen Freundinnen und Kollegen zusammen sein?

"Für einige junge Leute ist das eine Entscheidung des Gewissens. Gelingt das immer, kommt es zu permanenten Misserfolgen im täglichen Leben. Durch übermäßiges Spielverhalten versucht man, verletzliche Jugendliche zu vertreiben (siehe oben). Dies zeigt ein grundsätzliches Problem, das innerhalb eines Teams, aber auch darüber hinaus in einigen Jugendszenarien auftauchen kann: Es ist nicht nur eine Frage der Zeit:

Bei Gruppen, die hauptsächlich durch ein einziges Themengebiet zusammenhängen, sind die Beziehungen zwischen ihren Teilnehmern nicht immer so eng wie in einem Kreis von Freunden. In der Regel tolerieren Freundeskreise, wenn sich jemand zu spät anmeldet oder einen fixen Besuchstermin ausfällt. Wer dagegen im Online-Glücksspiel auf Dauer Erfolg haben will, wird den Ort in einer Runde anderen Spielern zuweisen.

Mit dieser Gemeinschaftsform gehen viele Jugendliche sehr souverän um. Dies kann aber auch den Zwang erzeugen, immer mehr Zeit im Spielgeschehen zu verbringen und nichts zu missen. Möglicherweise gibt es noch einige weitere Folgen, aber man muss erst auf sie gewartet haben. Auch viele Online-Spiele sind so konzipiert, dass ihre virtuelle Welt in deren Fehlen existiert und sich entwickelt.

Durch das Versprechen immer mächtigerer und spannenderer Bereiche und spannenderer Challenges wird die Beachtung eines jeden einzelnen Teilnehmers " gelockt ". Der Erste, der einen gewissen Erfolg erzielt, wird von der Community anerkannt. Dazu müssen Akteure mehrere Stunden lang komplizierte Aufgabenstellungen lösen, die nur zusammen mit vielen anderen Spielern bewältigt werden können.

Die knifflige Sache an diesen Partien ist, dass es bald eine noch schönere Pistole geben wird, die jeder besitzen möchte. So ist das frühere Statussymbol rasch nutzlos und es braucht viel Zeit, um das stärkere zu bekommen. Fallen sie in diese Fallen, stürzen sie in eine extrem zeitraubende "Endlosschleife".

Während das Spiel weitergeht und die Zahl der gemeinsamen Erlebnisse steigt, entwickelt der Charakter eine immer intensiver werdende Verbindung zu seinem Charakter oder der realen Umgebung. Der Aufbau des "hohen Levels" eines Spielers kann auch zu einer Verlängerung der Spieldauer führen. In den meisten Fällen dauert es nur wenige Gehminuten bis zum ersten Level, so dass auch unerfahrene Golfer rasch zum Erfolg kommen.

Mehr zum Thema