Spiele Kindergeburtstag Draußen mit Wasser

Kindergeburtstag im Freien mit Wasser spielen

Du schreist laut "Fischer, Fischer, welche Farbe hat das Wasser heute? Ballons, d.h. "Wasserballons", mit denen die Kinder spielen können. Und die Kinder rufen: "Fährmann, Fährmann, wie tief ist das Wasser?

Am Anfang wird etwas Wasser mit Lebensmittel- oder Eifarben gefärbt. Das farbige Wasser wird in eine schmale Flasche gefüllt.

Vorausbestimmung

"Fischen ohne Wasser!" Aber die Rettungsmannschaft nähert sich in Gestalt von 2 Teams, die allmählich Wasser einbringen, um die Tiere zu schonen. Aber man muss auch eine feste Haltung einnehmen - sonst geht zu viel Wasser verloren. 2. Markieren Sie eine Startreihe und stellen Sie die beiden Eimer auf.

Stellen Sie die kleinen Tassen daneben. Zeichnen Sie auf jeden Tischtennisball einen Fish und legen Sie ihn in eine der Schalen. Sie sind in zwei Teams untergliedert. Jedes Team steht hinter der Startreihe und das erste Team bekommt den kleinen Pokal. Bei einem Startschuss befüllen beide Akteure den Kübel mit Wasser und rennen zum Esstisch.

Sie müssen zwar rasch sein, dürfen aber nicht zu viel Wasser einbüßen. Einmal am Spieltisch, wird das Wasser mit den Fischen in die Schale geschüttet und die Teilnehmer machen sich mit der entleerten Tasse auf den Wiederweg. Am Start wird der Pokal an den nächstfolgenden Teilnehmer überreicht, der den Prozess wieder aufnimmt.

Die Partie geht weiter, bis die Zeituhr läutet - bis dahin sind die Teilnehmer in der Regel mehrmals an der Reihe. 2. Das Team, das den Fischen das meiste Wasser gegeben hat, ist der Gewinner. Variante: Sie können dieses Game auch mit einzelnen Spielern und Stopuhr ausprobieren.

Wasserspiele für die Kleinen

In der Sommersaison können Sie das populäre Wild leicht modifizieren. Als Geschoss fungiert ein in das Wasser getauchter Schwämmchen. Dies macht nicht nur Spass beim Wurf, die Kids können sich auch an der Seite auskühlen. Sie sind etwas heller und können z.B. mit einer Spritzpistole umgeben werden.

Eine Badewanne etwa zur Mitte mit Wasser auffüllen. Nun können Spielautos, Radierer oder Steinchen in der Badewanne gesenkt werden.

Dazu braucht man wenigstens vier Spieler, die man in zwei Mannschaften teilt. Deshalb ist es besonders für Kindergeburtstag im Hochsommer geeignet. Eine davon hat mehrere mit Wasser gefüllte Dosen. Es gibt zwei Leereimer ein paar Schritte weiter. Jetzt müssen die Kleinen immer einen kleinen Tropfen Wasser aus der Dose mitnehmen.

Danach geht es so rasch wie möglich zu einem der Kübel und hier wird das Wasser eingespuckt. Dann muss der Runner zur nächsten Trinkflasche zurückkehren. Die Mannschaft, die den Kübel zuerst füllte, gewann. Sie können dieses Wild in der Badewanne oder an einem nahe gelegenen Bach oder Stausee ausprobieren.

Machen Sie kleine Boote aus Pappe, die Ihr Baby auf das Wasser legen kann. Abhängig davon, ob das Wasser eine Strömung hat oder nicht, müssen Sie nun Rennen fahren oder die Boote driftenlassen. Befüllen Sie einen Wasserbomben mit genügend Wasser. 2 Söhne und Töchter gegeneinander.

Sie können dieses Geschicklichkeitsspiel so lange ausüben, bis sie zu weit auseinander sind, um den Luftballon zu erwischen und er auf dem Grund aufschlägt. Zur Erhöhung der Schwierigkeiten können die Schüler die Wurfweite anheben. Eine Badewanne mit Wasser und Kork auffüllen. Die Kinderaugen sind jetzt mit verbundenen Augen und dann wird ihnen ein Kochsieb übergeben, um die Körbe zu fischen.

Wer es schaffte, exakt drei Kork mit verbundener Augenbinde zu fischen, gewann.

Auch interessant

Mehr zum Thema