Spiele mit Babys

Babyspiele

Die App für Babys und Kleinkinder basiert auf den Büchern der Serie Babys very first feel book. Gerade Babys brauchen in den ersten Lebensjahren vielfältige Sinneserfahrungen, um die Sinnesorgane und -prozesse im Gehirn zu trainieren. Baby-Party-Spiele und Ideen vom Blogger von What Mummy Thinks. " Bald wirst du einen kleinen Bruder/Schwester zum Spielen haben. In diesem Baby-Party-Spiel wird getestet, wie gut du die zukünftige Mutter kennst.

Babys spielen und pflegen

Viele Babys sind in dieser Zeit viel wacher und haben lange Zeit Freude daran, sich auf Plakate, Grußkarten oder bunte Friese zu konzentrier. Dein Baby sollte jetzt mehr Aufmerksamkeit für Spielzeug haben und wird bis zu 15-20 Min. im Spielzentrum oder unter einem Handy verweilen (einige Babys werden sich nach dieser Zeit gelangweilt haben, während andere bis zu 30 Min. spielen können).

Dein Baby sollte jetzt mehr Einfluss auf den Nacken haben. Beleben Sie es, um mit den Händen nach oben zu drücken, wenn es auf der Wickelauflage auf dem Untergrund aufliegt. Beim Wickeln oder Schwimmen Ihres Babys haben Sie die Gelegenheit, Ihrem Baby eine kleine "Spielzeit" ohne Windeln zu gönnen.

Säuglinge strecken ihre Füße gerne leichtherzig aus der Wickelauflage und treten hart auf die Wickelauflage. Das ist nicht nur unterhaltsam für Ihr Baby, sondern stärkt auch die Beinmuskulatur und beugt Windelausschlägen vor. Sing deine Kinderreime, besonders solche, die viele "S"-Klänge beinhalten; die Gestalt deines Mundes, wenn du diese Reime singst, wird dein Baby zum Schmunzeln bringen.

Ihr Baby kann noch eine Weile allein spielen, während Sie in Sichtkontakt sind. Zum Monatsende sollte dies für mind. 15-20 min. möglich sein. Damit Ihr Baby den Blick in beide Himmelsrichtungen richtet, stellen Sie ein buntes Spiel- oder Buchspielzeug auf die andere Himmelsseite und machen Sie Ihr Baby darauf aufmerksam.

Nach der sechswöchigen Untersuchung können Sie mit Ihrem Baby zur Mutter-Kind-Gymnastik gehen. Manche fokussieren sich mehr auf dich, während andere, wie z.B. Babyjoga, sich vor allem auf das Baby fokussieren und dennoch einige leichte Übungsaufgaben für dich selbst haben. Auch Babymassagekurse für die Kleinen gibt es etwa sechs Wochen, wobei einige erst im zwölften Lebensjahr anlaufen.

So lange Ihr Baby während des ganzen Kursverlaufs gern aufwacht, werden Sie beide die Vorteile einer Massagen haben. Am Ende des zweiten Monates wird Ihr Baby viel mehr auf Händen und Fingern aufmerksam geworden sein und es gibt viele Wege, dieses neue Thema zu fördern: Spielen Sie mit den Fingern, wie zum Beispiel "Dieses kleine Schweinchen....".

Ermutigen Sie Ihr Baby, sich kleine Plüschtiere zu schnappen, besonders solche mit Körnern. Da gibt es Tierchen, wie z.B. Spielzeugspinnen, bei denen jedes einzelne Tier aus einem anderen Material besteht. Stofffliesen sind auch mit unterschiedlichem Material auf jeder der Seiten erhältlich. Ziehen Sie die Blicke Ihres Babys auf sich, indem Sie mit ihnen an der Innen- und Aussenseite der Kinderhände streicheln und ihnen die Worte "das ist weich", "das ist flauschig" aussprechen.

Am Ende des zweiten Monates sollte Ihr Baby kurzzeitig eine Ratte in der Hand haben. Er muss so klein sein, dass Ihr Baby ihn mit der Innenhand umgibt. Auch für ein Baby in diesem Alter können Ratten mit einem kleinen, hellen Kunststoffring sein.

Sobald Ihr Baby Zeit unter dem Spielzentrum verbracht hat, wird es ermutigt, das hängende Spielzeug zu zerschlagen. Bei der Stillzeit kann Ihr Baby eine Präferenz für den Milchgeschmack haben. Zum Beispiel, wenn Sie etwas Würziges essen, wird es den Genuss Ihrer Brustmilch beeinträchtigen und Ihr Baby kann weniger begeistert sein.

Vom Ende des zweiten Monates an sieht Ihr Baby die neue Lebenswelt als Wunder. Sie hat das Gesicht-, Geräusch- und Geruchserkennen erlernt. Immer deutlicher wird die zunehmende Neugierde auf Ihre Umgebung, wenn Ihr Baby beginnt, durch Berühren die Sachen zu erforschen und seine Hände in den Rachen zu legen.

Dein Baby wird ein grösseres Verständnis für sein Spielzentrum und sein Musikhandy entwickeln und auch Rasselgeräusche werden ihm gefallen. Weitere Spielsachen, die er gern anschaut, sind einfach: Handfiguren auf einem Stab. Da gibt es viele unterschiedliche Stoff-Bücher mit verschiedenen Körnungen und Klängen, die Ihr Baby genießen kann.

Borgen Sie sich ein paar Bildbände für ganz kleine Kleinkinder aus der Bibliothek und fangen Sie an, Ihrem Baby Märchen zu vorlesen. Möglicherweise hat Ihr Baby jetzt einige Ihrer Lieblingssongs und gewisse Stücke können ihn aufheitern. Erregen Sie das Hörvermögen Ihres Babys, indem Sie es Windspiel, Uhr, Glocken oder auch nur Windgeräusche in den Wäldern hören lässt.

Indem Sie auf unterschiedliche Töne und Laute aufmerksam machen, helfen Sie Ihrem Baby, mehr Erlebnisse in der neuen Umgebung zu haben und es aufzufangen. Möglicherweise möchten Sie das Funkgerät oder ein wenig Hintergrundmusik während des ganzen Tags tragen, besonders wenn Sie mit Ihrem Baby allein sind.

Da Ihr Baby nun Lärm machen kann, ermutigen Sie es, sich länger mit Ihnen zu unterhalten. So werden Sie sich der Klänge bewusst, die Ihr Baby zu machen sucht, wenn es keine Nebengeräusche gibt. Babys spielen und pflegen: Unsere Kategorien:

Mehr zum Thema