Spiele mit dem Hund Drinnen

Mit dem Hund im Haus spielen

Es gibt Spiele für Hunde wie Sand am Meer, für drinnen, für draußen, um es selbst zu machen, beim Spazierengehen oder zur Förderung der Intelligenz. Dies gibt dem Hund etwas zu tun, zu denken und zu fordern im Forum "Tricks mit dem Hund":

Bei schlechtem Klima? Indoor-Alternative für den Hund

Draussen ist es schwarz und hellgrau, im schlimmsten Falle auch noch regen. Das ist nicht gerade das richtige Klima, um mit Ihrem Hund nach draussen zu gehen. Der vierbeinige Freund will aber immer noch ausreichen. Selbst im Haus und auch in einer kleinen Ferienwohnung kann der Hund so gut mit aufregenden Spielchen genutzt werden, dass er dann müde und fröhlich in seinen Korb stürzt und ruhig liegt.

Das Schnuppern ist für die pelzige Nase nicht so leicht, wie man glaubt, aber mit viel Aufwand zu bewerkstelligen. Aufgrund der vielen Atmungen, die der Hund innerhalb kurzer Zeit nimmt, ist sein Blutkreislauf stark belastet. So entsteht der vierbeinige Mensch und er ist voll ausgelastet. Schnupperspiele sind daher besonders geeignet für regnerische und kühle herbstliche Tage, die man am liebsten drinnen durchführt.

Wer mit den Schnupperspielen bei Null anfängt, sollte seinen Hund möglichst schonend einarbeiten. Nimm die Lieblingsspeise deines Vierbeiner und versteck sie in einem Raum an einem von drei oder vier naheliegenden Zonen. In der Fortbildung können Sie dann das ganze Appartement oder das ganze Gebäude mit einbeziehen.

Lasst euren vierbeinigen Freund am Beginn schauen, wo ihr die Leckereien versteckt. Er darf auf Befehl forschen und sollte natürlich gepriesen werden, wenn er den Leckerbissen hat. Wiederhole dies mit den selben Versteckmöglichkeiten für ein paar Tage. Dann können Sie die Schwierigkeiten allmählich erhöhen: Versteck den Leckerbissen an einem der Versteckplätze, während Ihr vierbeiniger Freund nicht im Zimmer ist.

Dann lass ihn rein und such ihn. Wahrscheinlich wird er zu den selben Versteckplätzen rennen, die er bereits kannte. Falls das klappt, können Sie nach und nach ein weiteres Unterschlupfloch anlegen und sehen, ob Ihr vierbeiniger Freund es vorfindet. Schließlich wird Ihr Hund verstehen, dass er nicht nur auf die drei oder vier originalen Verstecke achten muss, sondern auf alle.

Beherrscht Ihr Haustier die Suche an verschiedenen Orten problemlos, können Sie es auf mehrere Zimmer oder gar die ganze Ferienwohnung oder das ganze Häuschen ausweiten. Eine tolle Freizeitbeschäftigung, in der Sie Zeit mit Ihrem vierbeinigen Freund verbringt, Ihre Beziehungen zu ihm stärkt und dem wolkigen Klima im Freien trotzt.

Ihr Hund ist natürlich schon weit entwickelt, wenn er im ganzen Haus verborgene Leckereien findet. Die Leckereien nicht nur an einer Stelle verbergen, sondern in eine Rolle Toilettenpapier, einen Schuhkarton, eine Zeitung oder leicht angehoben auf die Kanten von Stühlen oder Sofas stellen.

Der Hund sollte die Leckerei immer ohne Probleme erreichen können. Falls Ihr Haustier auch diesen Grad der Schwierigkeit erfolgreich gemeistert hat, können Sie ein wenig weiter gehen. Verbergen Sie die Leckereien unter Objekten wie leere Blumentöpfe, Wäschekörbe oder Plastikbecher. Man kann daraus ein echtes Muschelspiel machen und den Hund danach Ausschau halten. Unter welchen von mehreren, gleich aussehenden Containern ist der Leckerbissen verborgen.

Es ist sehr hilfreich auf allen Ebenen der Schnupperspiele, den Level nur dann zu verbessern, wenn Ihr Hund den vorherigen Level erfolgreich durchlaufen hat. Gelingt Ihrem vierbeinigen Freund die Suche nicht, wird er es nicht mehr genießen und gibt auf. In jedem Falle starten Sie bitte und steigen dann wieder an.

Auch eine Hunde-Krankenversicherung ist empfehlenswert, wenn beim Spiel etwas geschieht und Ihr Haustier zum Arzt muss.

Auch interessant

Mehr zum Thema