Spiele mit Katzen

Katzenspiele

Viele Katzen mögen es, zu einem Spiel animiert zu werden: Das Spielen trainiert Ihre Koordination von Bewegung und Geschicklichkeit - aber nicht immer, wenn Sie wollen. Infos zum Spielen mit Katzen. " Meine Katze spielt nicht! "Als Katzenpsychologe wird diese Aussage oft von Ratsuchenden gehört.

Wie man mit seiner Katz spielt

Dies ist die erste Möglichkeit - aber keineswegs die einzigste, wie Sie sich sicher denken können! Worauf Sie noch achten sollten, wenn Sie mit Katzen spielen, warum Spiele für Katzen so bedeutsam sind und alles über die besten Spiele für Ihr Haustier erlernen. Wieso Katzen spielen Das Verhalten von Katzen hat schon immer die Verhaltensforschung in Anspruch genommen - und jetzt wissen wir viel darüber:

Jungkatzen spielen, um ihre Koordination zu fördern und sich auf das Jägerleben einzustellen. Diese Spielweise zeigt auch alle wilden Katzen. Ein Großteil des Spielverhaltens bleibt im weiteren Verlauf erhalten. Haushaltskatzen spielen oft ein ganzes Jahr lang und diese Spiele können eine wundervolle Quelle für Spass und Unterhaltung für die Katzen und ihre Eigentümer sein.

Es gibt Katzen, die viel mehr als acht Jahre alt sind und sich immer noch schwer verbergen und ihren Jagdtrieb leben - solange ihre Füße sie halten! Es ist ganz natürlich, dass Katzen bis zu 15 oder sogar 18 Std. am Tag durchschlafen.

Die Ruhezeiten sollten auf jeden Falle eingehalten werden: Zum einen, um den Katzenstress zu schonen. Intelligente Spiele für Hauskatzen, die ausschliesslich in Appartements untergebracht sind, benötigen eine Arbeit. Den Jagdinstinkt erwecken Entertain your house tiger mit einem simplen Versteckspiel: Katzen mögen Knabbereien, und wenn sie ihre eigenen Köstlichkeiten "jagen" können, sind sie begeistert.

Versteckt die einzelnen Stücke von Trockennahrung, Zahnpflege oder Vitamin-Snacks im ganzen Haus. Zunächst an leicht erreichbaren Plätzen und, wenn Ihre Katzen das neue Wild bereits kennen, an immer schwer erreichbaren Plätzen. Achten Sie aber immer auf die Kalorienbilanz des Haustigers: Verringern Sie ganz normal die Menge an Futter und tauschen Sie den restlichen Teil mit einem Snack aus, während Sie Versteck spielen.

Das Auge eines Raubtieres ist auf die Bewegungswahrnehmung gerichtet, was eine schnelle Fixation der Opfer auslöst. Der Kater empfindet immobile Gegenstände weniger. Das Angeln ist daher eine gute Möglichkeit, den Haustiger zu ernähren. Alles, was Sie benötigen, ist ein längerer Stock, eine Kordel und ein anderes Zeugs.

Pelzmäuse, Kugeln, Federn oder Plüschtiere sind als Spielzeuge geeignet. Alles, was sich dreht, ist für die Haustiger besonders spannend: Der Jagdinstinkt wird stimuliert, die Reaktivität geschult und die Bewegungen halten die Lebewesen in Form. Bei der Spielvorbereitung sollte Ihre Kätzin anwesend sein: Zeige ihr die Tassen, dann stelle sie beide nahe beieinander und mit der geöffneten Fläche nach unten auf den Fußboden vor deiner Kater.

Steigern Sie bei Bedarf den Grad der Schwierigkeit, indem Sie den Leckerbissen nicht vor Ihrer Hauskatze verbergen, sondern insgeheim oder mit hohen Joghurtbechern für das Wild! Fussball auf gleicher Höhe Katzen wissen es sehr zu würdigen, wenn Menschen auf die gleiche Höhe gehen. Dieses Baseballspiel ist dafür ideal: Setz dich auf den Fußboden, die Katz nimmt in diesem Sport die Funktion des Torhüters ein.

Roll den Ballen gegen die Mauer - die Katz soll ihn fangen. Sie könnte vielleicht auch noch den Spielball zurückspielen. Sofort wird sich die Kamera auf das Rollspielzeug konzentrieren und Sie werden erstaunt sein, wie rasch es reagiert. Abenteuerboxen aller Arten sind für Katzen besonders anregend. Aus Pappkartons, die in jedem Haus zu Hause sind, kann man eine große Erfahrungswelt für den Haustiger heraufbeschwören.

Karton grosszügig platzieren - damit es genug Möglichkeiten zum Spielen und Versteckspiel gibt. Außerdem können Sie Plüschtiere im Karton verbergen - das erweckt den Haptik-Gefühl der Katzen. Tischtennis-Trophy Auch für Spiele sind sie bestens geeignet: Zu unserem Wild "Tischtennistrophie" brauchen Sie: etwas Trockennahrung oder Leckereien. Stopf die Kiste nicht mit Kugeln, es muss noch genug frische Luft für die Katzen sein, um die Kugeln zu transportieren und die Leckereien zu ernten.

Legen Sie die befüllte Kiste vor Ihre Kätzin auf den Fußboden - sie hat sie sicherlich schon mit Neugierde gesehen und wird sich gleich der Sache zuwenden. Wenn Sie das Spielgeschehen mehrmals wiederholen und es für Ihre Katzen keine große Belastung mehr ist, können Sie den Grad der Schwierigkeit erhöhen: Füllen Sie die Leckereien und Tennisbällchen in einen höheren Kasten.

Mehr Spiel-Ideen: Schließlich haben wir noch ein wenig mehr Spieleideen, die Sie für Katzen jeden Alters haben: Sie können sie verwenden: Mit Tischtennisbällen oder Katzenminze können Katzen ihren Spielwille auch allein durchleben. Falls Sie Katzenminze benutzen, sollten Sie sie ersetzen, wenn Ihre Katzen das Gefühl verlieren, dass der Geruch nach einer Weile abklingt.

Auch Katzenminze oder Katzenleckereien können Sie in einer Box unterbringen. Deine Katz wird damit spielen, bis sie die gewünschte Raubkatze erreicht hat. Das Schönste ist und bleibt jedoch, mit Ihnen zu spielen. Nutze die Stunden des Spiels, um eine stimmige Partnerschaft zu schaffen. Racing-Spiele für mehr Bewegungsfreiheit Ein Game, das Ihre Katzen selbst starten, ist es, im ganzen Hause herumzulaufen und Sie dazu zu bringen, ihr nachzulaufen.

Einige Katzen tun dies jeden Tag zur gleichen Zeit - normalerweise in der Nacht, wenn Sie sich ausruhen und ins Bett gehen wollen. Warte, bis deine Katz das "verrückte Rennen" am Tag haben will. Als sie wieder durch den Saal eilt, um sich in einem Kleiderschrank zu verbergen und dich dann wieder anstarrt, ist das der Aufruf an dich, das Spielgeschehen fortzusetzen und ihr weiter nachzulaufen.

Haushaltsspiele Manche Katzen knistern gern unter Druckpapier oder rauben den Müll - sie mögen das Knistern von Zetteln. Ein großer Papiersack sorgt für gute Stimmung bei Ihrer Kater. Und wenn du ein Spielzeug reinlegst, wird es ihr noch mehr gefallen. Andere Spielideen sind: feste Körbe (regelmäßig kontrollieren, ob sie nicht zu viel gekaut werden), Pappschachteln mit einer längeren bunten Kordel, Kunststoffbehälter, alte Tennisbällchen und mit Strom oder Heuballen gefüllte Plüschtiere.

Bieten Sie Ihrer Kätzin nach Möglichkeit einen phantasievoll entworfenen Kratzer- und Spieltree, an dem sie sich richtig erholen kann. Falls Ihre Kätzin Lederschuhe riechen möchte, möchte sie vielleicht ihr eigenes Spielzeug zum Schnüffeln und Spielen haben. Solche Katzenspielzeug kann man leicht aus Gamsleder zubereiten. Viel Spass beim Spielen mit Ihrer Hauskatze!

Mehr zum Thema