Spiele mit Welpen

Welpenspiele

Beim Spielen mit Welpen haben die kleinen Vierbeiner nicht nur Spaß - sie lernen auch fürs Leben. Der Welpe darf in der restlichen Zeit wüten und mit seinen Artgenossen spielen. Welche Kenntnisse haben Welpen im freien Spiel? Zweimal pro Woche bieten wir Welpenspielstunden an. Der ist sehr aktiv und will den ganzen Tag spielen.

Um die Verbundenheit der Tiere mit dem Menschen schon in einem frühen Stadium zu bewahren, sollte man mit ihnen spielen.

Um die Verbundenheit der Tiere mit dem Menschen schon in einem frühen Stadium zu bewahren, sollte man mit ihnen spielen. Ich möchte Ihnen in diesem Beitrag 5 witzige Spiele präsentieren, die Sie mit Ihren Welpen spielen können: Ein Leckerbissen, mit dem Sie den Welpen über ihr Hosenbein ködern. Wenn sich das Haustier an seinen Auftrag gehalten hat, können Sie den Klicker benutzen und ihm den Leckerbissen aushändigen.

Ködern Sie nun Ihren Welpen mit Ihrem Leckerbissen hinter seinem Kopf, so dass er wieder in der Startposition ist. Nachdem der Vierbeiner den Bewegungsablauf verstanden hat, braucht man nur noch den Klicker und den gestreckten Mittelfinger. Zeig deinem Welpen zuerst den Leckerbissen und wirf ihn dann in die Schachtel.

Neigen Sie die Box so, dass der Quadruped sie anfahren kann. Wirf eine Leckerei in die Schachtel, ohne sie umzukippen. Kaum will der Rüde in die Box, sollte man klicken. Nächstes Mal halten Sie den Leckerbissen in der hand und ködern das Vieh damit, bis es in die Schachtel eindringt.

Erst dann klickt man und sagt "Versteck dich". Trainiere mit dem Welpen, bis er alle seine Tatzen in die Kiste gibt. Zu Beginn sollten Sie Boxen verwenden, die nicht so hoch sind. Falls der Hündchen die Aufgabe mit dem weniger großen Pappkarton erlernt hat, können Sie mit höheren Schachteln den Welpen herausfordern.

Ein Leckerbissen unter die Fußmattenecke stellen, damit der Junge es erblicken kann. Bitten Sie den Vierbeiner, das Vergnügen zu haben. Falls der Hündchen versuchen sollte, sich mit seiner Nase zu verwöhnen, sollten Sie sich an der Liegematte festklammern. Falls er betatscht, sollten Sie klicken und ihm das Vergnügen zubereiten.

Wenn der Hund vorankommt, soll er sich weiter an den Tatzen kratzen. Nur dann können Sie klicken und den Leckerbissen austeilen. Die jungen Welpen meistern diesen Kunstgriff nach langer Wiederholungszeit. Nimm einen Leckerbissen, der in deiner geschlossenen Hand riecht, die andere Seite sollte frei sein. Halten Sie die Hände des Welpen auf der Brust und bitten Sie ihn, "Welche Hände?

"Wenn das Hündchen die rechte Seite erraten hat, gib ihm den Leckerbissen und preise ihn ausführlich. Falls der Rüde die linke Seite gefangen hat, sagt ihm "Schade" und zeigt ihm die linke an. Um den Welpen dazu zu bewegen, seine Tatzen zu benutzen, sollten Sie ihre Arme über seinen Köpfen haben.

Lassen Sie Ihre Hand nicht fallen, bis der kleine Junge sie gründlich geschnüffelt hat. Mach das liebste Stück des Welpen durch Spielen abwechslungsreich. Werft das Kind aus kurzer Distanz weg und sagt "Bring". Falls der Köter das Tier in den Mund nehmen sollte, sollten Sie es hineinlocken.

Nehmen Sie das Tier aus dem Mund, klicken und verwöhnen Sie den Tierarzt mit einem Leckerbissen und bringen Sie es ihm dann zurück, sonst würde der Hündchen das Tier nicht wiederbringen. Kleiner Tipp: Wenn der Köter davonläuft, sollten Sie ihm nicht hinterherlaufen. Mit einem zweiten Spielgerät seine volle Konzentration erlangen.

Auch interessant

Mehr zum Thema