Spiele Musikunterricht Grundschule

Games Musikunterricht Grundschule

Folgende Rhythmusspiele sind nach Spielstil und Spielsituation geordnet: Sie können kleine und große Gruppen zum Experimentieren mit Musik anleiten, das Spielen auf Orff-Instrumenten und vor allem auf den Schlägel-Instrumenten wird zunehmend nachgefragt, soziales, kreatives und musikalisches Lernen und die Verwendung von Musik, Klang und Tanz als spannendes Spielmaterial. Die Fachzeitschriften, wie z.B. die "Grundschule Musik", halten dem stand man muss üben!

Papierbecher - Spielen und Aufführen - Schulmusik

Papierbecher - Wild und LeistungDiese oder ähnliches haben ihren Ausgangspunkt vor allem in Kantinen, Herbergen oder in der Freizeit. Eine Tasse wird nach einem gewissen Schema hin- und hergeschoben und nach dem Klopfen, Wenden, Aufsetzen und Trömmeln weitergereicht. Im Tutorium kann ein bestimmter Bewegungsablauf gut erlernt werden, der sich gut in den Musikunterricht integrieren, vertiefen, anpassen oder erweitern lässt:

Der Choreograph ist härter als am Anfang, aber in Verbindung mit dem Video ist er leicht zu verstehen. Er kann hier als pdf-Datei eingesehen und heruntergeladen werden. Wenn man dem obigen Muster ein wenig mehr Element hinzufügt und weiter ein wenig Szenisches hinzufügt, bekommt man eine stompor-orientierte Aufführung, die für anspruchsvolleren Musikunterricht gut ist, die es aber wert ist, gespielt zu werden - solche Leistungen sind eine Bereicherung für jedes Schultheater.

Die Einleitung ( "Intro" kann hier als pdf-Datei angesehen und heruntergeladen werden) wird zunächst ohne Pokal gespielt, gefolgt von einem Klick nach links, um Hilfe zu suchen. Beim Betrachten des letzten Spielers holt sie für jeden einen Pokal heraus und gibt ihn nach dem Schema aus. Nachdem die zuletzt eingesetzte Person ihren Pokal bekommen hat, setzt sie ihn auf ihren Schoss und startet das nächste Schema (die zugehörige pdf-Datei kann hier eingesehen und heruntergeladen werden), welches die Nummer "2" von CupGroove aufnimmt.

Einer nach dem anderen setzt jeder Spieler seinen Pokal auf den Schoss und nimmt das zweite Muster ein, bis es von der ganzen Mannschaft gemeinsam abgespielt wird, gefolgt von einer Pause (die entsprechende pdf-Datei ist hier), die von allen Teilnehmern durchlaufen wird:): Jetzt ist das Team in zwei Ensembles aufgeteilt, die zunächst in einem Ruf- und Antwortspiel aufeinander treffen, dann gemeinsam.

Weil die Akte zu groß ist, um hier angezeigt zu werden, habe ich sie nur als eine Art Pfund gespeichert (sie kann hier angesehen und heruntergeladen werden). Die Vorstellung wird mit einem weiteren Pickup des ersten Pokals beendet, gefolgt von einem Doppelspiel des ersten Musters, das mit einem Kollaps auf dem Spielfeld beendet wird.

Man kann die Muster lernen und spielen, aber es gibt auch einen besonderen Anreiz, sie zu bearbeiten und anzupassen, weiter zu komponieren und zu entfalten. Am Ende kann das oben erwähnte Muster zur Begleitung von Liedern verwendet werden: Die Texte sind hier zu lesen; das Lied kommt von Lu, und die Lieder der Lama Shades, deren Live-Auftritte man hier bestaunen kann.

Auch interessant

Mehr zum Thema