Spiele ohne Musik

Games ohne Musik

Die Videospiele würden ohne Musik funktionieren. Die meiste Zeit spielt die Musik vom PC monoton und nicht immer passend. Der längste Hof / Spiel ohne Regeln[Soundtrack]. von Various. Entscheiden Sie sich für kuratierte Musik ohne Lizenzgebühren - die besten Tracks aus den Soundtracks des Spiels.

mit dem Oud-Spieler und Sänger Marwan Abado und dem Perkussionisten Peter Rosmanith.

Themenschwerpunkt: Musik für Spiele

Denn ohne die richtigen Soundscape haben Spiele nicht den richtigen Effekt. Auf diese Weise entstehen die richtigen Klänge. Sie wollen Musik für Video-Spiele machen? Mit " Klang der Spiele " geben wir Ihnen wertvolle Hinweise und haben zwei Fachleute im Dialog, die über ihre tägliche Arbeit Bericht erstatten. Die Branche der Computervideospiele hat die Musikbranche schon lange um ein Mehrfaches überholt.

Allein das Gewinnspiel "Grand Theft Autov " erreichte einen weltweiten Absatz von rund einer Mrd. US-Dollar - in nur drei Tagen! Die Tatsache, dass die Gaming-Industrie das Musikbusiness in finanzieller Hinsicht übertroffen hat, muss die Spieler jedoch nicht unbedingt beeinträchtigen. Denn ohne Musik wird fast kein Stück hergestellt - es gibt zahlreiche Gelegenheiten, hier als Composer, Instrumenteller etc. aufzutreten.

Die Musik in Blöcke zu Musik für Spiele hat viel mit Filmmusik zu tun: Sie soll für eine gewisse Stimmung stehen und steht oft für einen besonderen Charakter der Geschichte. Zusätzlich zu diesen Übereinstimmungen ergeben sich völlig neue Anforderungen für jemanden, der Musik für Spiele komponiert. Im Gegensatz zu einem Spielfilm richtet sich die Anordnung der Einzelstücke und ggf. auch der Teile innerhalb eines Musikstückes nach den jeweiligen Abläufen.

Am einfachsten geht man mit dieser Charakteristik der Spielmusik um, indem man Musik in kleinen Blocks komponiert, die auf unterschiedliche Art und Weisen kombiniert werden können. Einleitung: Schafft die richtige Atmosphäre für den nächsten Teil des Spieles. Außenseiter: Musik, die das Ende eines Spielabschnittes anzeigt (normalerweise verkürzt das Intro).

Stachel: Zeigt an und stellt ein wichtiges Spielgeschehen dar (Sieg, Wechsel, Trinkgeld, etc.). Eine verhältnismäßig kurze Partie, die als Loop solange gespielt werden kann, bis der entsprechende Teil des Spiels vorbei ist. Durch die richtigen Töne wird der Player buchstäblich in das Geschehen einbezogen. Die Spieleproduzenten wollen, dass der User so lange wie möglich im Spielgeschehen bleibt.

Einerseits sollte die Musik dem nicht im Wege stehen - zum Beispiel, indem sie zu langweilig oder gar zu rasch nervig wird. Andererseits können Sie als Composer auch mit Hilfe von Kunststücken dem Musiker helfen, so lange wie möglich im Spielgeschehen zu bleiben. Hierzu gehören z.B. der Gebrauch von Zugbögen, aber auch die Verwendung von akustischen Kniffen, die man von Geldspielautomaten kannte.

Dies bedeutet, dass gewisse Taten des Musikers durch z.B. melodische Töne "belohnt" werden, während andere Taten ihn solcher positiven Töne berauben. Wer Musik für ein professionelles Vermarktungsspiel komponiert, ist Teil eines viel grösseren Spielerteams. Wenn Sie Ihre Fähigkeiten klug vermarktet habenBevor Sie ein solches Projekt vertont haben, stellen Sie sich natürlich die Fragen, wie Sie überhaupt einen solchen Arbeitsplatz bekommen können.

Die klassischen Theresien auf dem Gameboy sind ohne die Kult-Klänge kaum denkbar. Dies kann bei Games für mobile Endgeräte dazu führen, dass Sie Ihre Mixe auch auf Ihrem Mobiltelefon hören können. Ihre Musik sollte natürlich auch von sehr guten Systemen überzeugt sein, aber denken Sie immer daran, dass die Hörbedingungen in vielen Situationen nicht optimal sind.

Es ist auch darauf zu achten, dass die anderen Soundelemente des Spieles gut zu Ihrer Musik passen. Suchen Sie zum Beispiel nach Soundeffekten, die in einem speziellen Teil des Spieles klingen. Sie sollten mit Ihrer Musik harmonisieren. Dies können z.B. Minuten Musik sein, die Sie an einem Tag der Woche aufschreiben.

Aber auch wenn Sie nur an einem Tag Ablehnungen verfasst haben, ist der Arbeitsaufwand kaum kostenlos: Sie sind routinierter und erfahrener, auch ohne wirtschaftlich nutzbare Ergebnisse. Die Spiele sind wiederkehrend genug - die Musik muss nicht monoton sein.

Sie können Ihre Produktion zum Beispiel durch die Aufnahme Ihrer Tracks durch echte Musiker oder wenigstens durch die Aufwertung einzelner Teile mit Live-Auftritten leben. Wie sie ihre Soundwelten aufbauen, berichten Philipp Issa and Micheal Stöckemann, auch bekannt als Klang der Spiele. Für die Musik erfolgreicher Spiele wie "Clash of Kings" sind Philipp Issa and Micheal Stöckemann, auch bekannt als Klang der Spiele, mitverantwortlich.

Dr. med. Michael Stöckemann: Zuerst kommen die Produzenten mit ihrer Spieleidee zu uns - teilweise sogar mit einem fertiggestellten Teil. Vor allem bei Handyspielen kann es durchaus möglich sein, dass ein Game bereits auf dem freien Markt ist. Häufig gibt es auch eine Probephase, in der die Menschen in einigen Staaten sehen, wie die Menschen auf das Spielgeschehen eingehen.

Gibt es eine Chance auf einen erfolgreichen Abschluss, sagt der Produzent irgendwann: "Jetzt wollen wir es schaffen und benötigen dafür gute Musik und Klänge. Es geht um die Frage, welche Musik wo und wie lange sie gebraucht wird. Ob es anpassungsfähig sein muss - muss es also auf das jeweilige Spielgeschehen oder nicht?

Man schaut sich normalerweise nach zwei Std. einen Spielfilm an, in einem Game dagegen bleibt man viel mehr. In einem Adventurespiel kann dies je nach Spielverlauf und Teilnehmer zwischen 30 und mehreren hundert Std. dauern. In Handyspielen und Online-Spielen wird davon ausgegangen, dass die Menschen dies noch einige Jahre lang tun werden.

Natürlich reicht kurze Musik nicht aus. Sie müssen sehr darauf achten, wie lange der Player wo bleibt und was er dort macht. Sie muss sich seinen Aktionen nach Möglichkeit ohne akustische Veränderungen unterwerfen. Sie komponieren Set-Stücke in bestimmten Stücken.

Sie können auch Stücke von Musik erzeugen, die gleichzeitig ablaufen und sich wie ein Discjockey miteinander vermischen. Welche Kunststücke gibt es, um den Player am Leben zu erhalten? Das kann man zum Beispiel mit Jingle machen, die klingen, wenn der Player etwas gewonnen oder verloren hat. Doch auch musikalisch kann man motivieren - zum Beispiel durch das Tempowechsel, die Tonhöhe und die Melodie.

Klang der Spiele weiß, wie man Spielern Freude macht. Wie seid ihr zu Klang der Spiele zusammengekommen? Wir haben uns auf der Spielemesse in Leipzig getroffen. Michaels Teilnahme an einer B2B-Veranstaltung, die ich im Voraus durchführte. Ziemlich bald stellten wir fest, dass er mehr Musik und Ton im Fokus hatte und ich besser für den Veranstaltungs- und Geschäftsteil war.

Das Geldverdienen mit einem bestimmten Thema war schon immer eine große Herausforderung. Schon damals war uns bewusst, dass man sich bei freien Spielen auf einen heftigen Konkurrenzkampf einrichten kann. So generiert das kostenlose Game "Clash of Clans" seit fünf Jahren zwischen einer und fünf Mio. Verkäufe pro Tag - über die virtuellen Gegenstände, mit denen die Akteure Zeit einsparen.

Philipp: Es gibt nur eine ganze Reihe von Audio-Jungs, die auf den Spiele-Messen herumrennen, aber wegen ihrer bloßen Menge haben sie keinen Zugriff mehr auf die Entwickler. So war es damals auch bei ihm. Michaels: "Clash of Kings" ist ein spannendes und spannendes Abenteuer mit über 200 Mio. Spielern, das sich stetig weiter entwickelt.

D. h. es kommen immer wieder neue Klänge und Musik hinzu. Unsere wichtigsten Programme sind Kubase und Nuendos. Wir verwenden Kubase mehr für die Produktion von Musik und Nuendos mehr für Sound-Effekte.

Auch interessant

Mehr zum Thema