Spiele Pc

Computerspiele Pc

Spiele-PCs von MSI, Acer und anderen bekannten Marken lassen Ihr Gaming-Herz höher schlagen und Ihren Gegner verzweifeln. Kauftipps und Tests an Gaming-PCs: Kauftipps, aktuelle Artikel und Testberichte zum Thema Gaming-PCs. Kaufen Sie Top-Spiele und Zubehör sowie STEAM- und Online-Spiele-Guthaben für Ihren PC. Spielen Sie Zelda: Breath of the Wild auf Ihrem PC anstelle von Wii U oder Switch? Spiele-PC-Konfigurator mit einer großen Auswahl an Spiele-Hardware.

Spiel-PCs im Test: Jede Menge Schwung

16.02.2018, 08:00 UhrAllgemeine Macht, viele AufrüstmÃpossibilities â?" so sieht ein guter Spielcomputer aus. Bietet ein moderner Gaming-PC auch Möglichkeiten unter AufrüstmÃ? Erstklassig: Gaming-PC oder Gaming-Notebook? Für viele Spieler, der Gaming-PC ist immer noch die erste Adresse. Zweiter klarer Pluspunkt gegenüber Gaming-Notebooks: Sobald der PC in die Jahre kommt, können in der Regel problemlos Bauteile wie Grafikkarte, Prozessor, Festplatte und SSD durch gängige Geräte ersetzt werden.

Spiel-PCs für 1.500, ist das genug? Die haben einfach nicht so viele Rücklagen für, wie ein 3.000 ? teuerer Computer. Gaming PC kaufen: Im Preisbereich bis 1.500 EUR sollten folgende Bauteile an Board sein: Prozessor: Ein Intel Core i5 oder AMD Ryzen 5 Prozessoren sind das Minimal. Speicher: Der Speicher sollte mind. 8 GB RAM des Fast DDR4-Typs an seiner Seite sein.

Sogar noch viel bedeutender als Prozessoren und Speicher ist die Graphik. Der Computer sollte daher zumindest einen Bilderzeuger mit Nvidias Grafik-Chip GTX 1050 enthalten, besser noch ein Model mit GTX 1060 oder GTX 1070 Chip. Auch SSD und Festplatte: Eine Fast-SSD ist zwingend erforderlich â?" wenn möglich im Plug-In-Karten-Format m.2, schneller PCI-Express-Anschluss und 238 Gigabyte Speicher.

Weil dieser Arbeitsspeicher oft nicht ausreichend ist und SSD' s mit mehr Kapazität kostspielig sind, muss sich noch eine Harddisk mit mind. 932 GByte Arbeitsspeicher im PC befinden. Gaming -PC-Test: Muss es der teurere PC sein? Griff: Er war im Einsatz so schnell wie kein anderer Gaming-PC - mit kaum 5.000 EUR war er auch so kostspielig wie kein anderes Gerät.

Spiele-Notebook oder Spiele-PC:

Kaufempfehlung für einen gute Spielrechner

15.04.2018 um 08:30 Uhr Mit unserem Mittelklasse-Gaming-PC für unter 1.500 EUR können Sie mit den neuesten Spiel-Highlights in hoher Auflösung und Bildrate spielen. Allerdings sind 60 Bilder/Sek. bei voller Detailtreue nicht immer möglich. In der ständig aktualisierten Kaufempfehlung erfahren Sie, welche Bauteile im Mittelklasse-Gaming-PC zum Einsatz kommen. Suchen Sie in unserem Schnäppchenguide nach günstigen Einzelteilen.

Nur ein guter Gaming-PC kann die neuesten Spiele-Highlights in höchster Qualität und mit höchster Bildrate wiedergeben. Die Kaufempfehlung (Stand: 04.04.2018) für einen Mittelklasse-Gaming-PC für weniger als 1.500 EUR soll Ihnen die Entscheidungsfindung nach Auswahl der Einzelkomponenten ermöglichen. In der untenstehenden Übersicht erfahren Sie, welche Geräte sich in unserem Spielcomputer befinden - wir nennen Ihnen CPU, Graphikkarte, Mainboard und dergleichen zusammen mit dem Kaufpreis.

Bevor Sie kaufen, schauen Sie sich unseren regelmässig überarbeiteten Schnäppchen-Leitfaden an, um die besten Schnäppchen für Ihre mittleren PC-Komponenten zu erspielen. Mittelklasse-Gaming-PC: 60 Bilder/Sek. in WQHD? Allerdings sind 60 Bilder/Sek. bei voller Detailtreue nicht immer möglich. Bei Far Cry 5 hat der RX 570 keine 60 Bilder/s bei ultra detail (1080p).

In Fortnite: Battle Royale beträgt die Rate der Bilder mit allen Einzelheiten in 1080p etwa 38 B/s. Der RX 570 erreicht etwa 50 Bilder/Sek. (1080p, DX11) mit maximaler Detailtreue in Warhammer: Ungeziefer 2. Wenn Sie jedoch eine Intel CPU bevorzugen, empfehlen wir den Intel i5-8400 ( (6c/6t/2.8 GHZ[Turbo: 4.0 GHz]), da er derzeit als Box-Version (mit Kühler) für 165 EUR verfügbar ist.

Der hohe Anschaffungspreis der Polaris GPUs (RX 570/580) hat sich nicht wesentlich geändert, aber die Erhältlichkeit hat sich erhöht. Dagegen ist der Kurs der GTX 1070/1060 6G nicht gesunken, so dass eine 1060/6G wie die EVGA-Force GTX 1060 Gaming immer noch 339 EUR kosten würde. Erhältlich ist der B360 Pro4 von der Firma Nvidia für 93 EUR. 02.07. - 17:00 UhrEine erste Vorstellung der neuen Top-Grafikkarte von Nvidia, der GTX 1180, ist für den Monat September geplant.

Für einen Einkauf über unseren Verweis bekommen wir eine kleine Kommission und können so die kostenlose Website teilfinanzieren.

Mehr zum Thema