Spiele zum Kindergeburtstag Drinnen

Kindergeburtstagsspiele im Haus

Alle anderen Kinder treffen sich paarweise und denken an ein Tier. Wenn jedes Paar ein Tier hat, werden alle Kinder im Raum so verteilt, dass die Paare nicht mehr sichtbar sind. In diesem Spiel muss jeder den Namen seines rechten und linken Nachbarn kennen. Spiele zum Kindergeburtstag für Themenpartys wie Piraten, Ritter und Prinzessin von der Schatzsuche bis zum einfachen Eierlaufen. Die klassischen Indoor-Spiele mehr.

Kindergeburtstagsspiele für die Indoor-Kindergeburtstagsfeier

Eine echte Kindergeburtstagsfeier erfordert Spiele. Mit Puzzles, Mimen, Rundspielen und Geschicklichkeitsspielchen haben die Kleinen zwischen vier und acht Jahren viel Spaß. Eine gute Mischung macht jedes einzelne Baby groß. Es ist am besten, das Spiel zusammen mit dem Geburtstag aufzustellen. Empfehlenswert sind neben geräuschvollen, spannenden Games auch ein wenig leisere Spiele, bei denen sich die Partyfirma etwas beruhigen kann.

Mitten in der Nacht wendet ein kleines Mädchen eine Dose. Der Geburtstagsjunge macht das Präsent auf das die Fläschchen zeigen. Es wird gewürfelt. Aber zuerst muss sich das Kleinkind anziehen: Währenddessen versucht das Mädchen die Praline zu bekommen, während die anderen die Würfel rollen. Eine Sechs ist das Ende - das folgende ist das folgende Jahr.

Materialien: eine Praline, Zeitung, Schutzhandschuhe, Mütze, Gläser, ein Glas. Materialien: Kübel, Maurerkelle, Tuch, klein. Dies ist ein guter Weg, um die Menge der Schüler zu besänftigen. Bella, dein Bein ist weg! Aus den Kindern wird ein Kreislauf. Die Spielleiterin liegt einen Salzstiel oder ein Geleebaby auf dem Rük. All die Kleinen nehmen die Hand auf den Kopf und schreien:

Bella, Bella, dein Bein ist weg! Nun kriecht er zu dem Jungen, mit dem er den "Knochen" verdächtigt und brüllt. Der Junge hat seine Hand im Gesicht. Wild für die Kleinen ab 4 Jahren. Materialien: Kleine Häppchen wie Salzstiele oder Marmeladen. Da geht ein kleines Mädchen raus. Der Kinderkreis stellt einige gesalzene Fische (Partygebäck) auf eine Windel und stellt fest, welcher Fische "verzaubert" ist.

Es kommt rein und fängt an, einen Fisch nach dem anderen zu ernähren. "Dann ist das folgende Mitglied an der Reihe." Wild für die Kleinen ab 4 Jahren. Zutaten: Salzfisch oder Weintrauben. Jedem Kleinkind wird eine Kordel um den Magen gebunden und ein Stift daran befestigt: der Eselsschwanz. Die Kleinen formen einen Ring und blicken einwärts.

Hinter jedes einzelne Kinde legt der Gamemaster eine Leerflasche. Bei " Go " versuchen die Kleinen, den Stift in die Flaschen zu stecken. Materialien: Kordel, Stift und Fläschchen für jedes Jahr. Da ist immer ein Sessel weniger als bei Kindern. Zwischen den Stühle tanzt das Publikum zur musikalischen Untermalung. Kaum hört die Melodie auf, will jedes einzelne Mitglied einen Sessel einnehmen.

Jeweils ein Sessel wird nach jeder Runde abgenommen. Die Partie geht weiter, bis nur noch zwei Personen da sind. Materialien: Kassettenrekorder oder MP3-Player mit Lautsprechern und vorbereiteten Musikstücken, Stühlen. Es ist möglich zu akzeptieren, dass die Schüler eine Kaution für Spiele wie den Stuhltanz zahlen müssen. Die Spielleiterin streckt die Hände nach unten, nimmt ein Gelöbnis und fragt: "Was ist das Gelöbnis in meiner Hand? Was?

"Das sind die lustigen Dinge, die die Kleinen tun." Stoff: Ein Stoff zum Abdecken. Materialien: Tonbandmusik, ein Kopfkissen. Die Spielleiterin stellt 10-15 kleine Objekte auf ein Tray. Irgendwann können sich die Kleinen die Dinge ansehen. Der Gamemaster bedeckt dann das Fach mit einem Lappen und entnimmt einen Gegenstandsgegenstand. Materialien: Ein Tray mit Kleinigkeiten wie Spielautos, Zahlen, Korken, Büroklammern, Kautschuk etc.

Es ist ein Spielzeug mit Bewegung und Geräuschen. Und die anderen Kids erraten es. Teamvariante: Die Kids werden in die Teams Red und Blue aufgeteilt und markiert. Im Gegenzug spielt er das Spiel, das ihm der Meister gibt. Die Mannschaft bekommt einen Wert für jedes vermutete Spiel. Materialien: Gefärbte Pünktchen oder Bänder für das Mannschaftsteam.

Es ist dem spielenden Kinde erlaubt, darüber zu reden, aber natürlich ganz zu schweigen von dem gesuchten Begriff. Materialien: Erstellte Berufsliste. Im Kreise stehend. Die Spielleiterin wispert dem ersten Kinde einen Spruch zu und schreibt ihn auf ein Blatt Papier.

"Der Junge wispert dem Nächsten das Urteil ins Ohr." Die letzten Kinder sagen den Text vor und der Gamemaster verliest den Originalsatz. Diese Partie sorgt auch für Frieden auf der Feier. Tip: Ein kleiner Spielkorb mit "Priisli" für die gewonnenen Spiele ist der Renner!

Auch interessant

Mehr zum Thema