Sprachspiele Kindergarten Ideen

Fremdsprachen-Spiele Kindergarten-Ideen

Erleben Sie Ideen für Jugendgruppenspiele. Kinder Kindergarten Spaß Sport Tiere Bewegung Vorschule Grundschule. Die Kinder lernen unzählige wichtige Fertigkeiten im Spiel und erschließen die Welt spielerisch. Entscheidend für den Erfolg ist die Beteiligung der Kinder. Diese Aktivitäten werden gemeinsam mit den Kindern ausgewählt.

Kindergartensprache

Sprachen sind uns wichtiger. Wozu dient die Spielsammlung? Die Spielsammlung enthält alle Sprachspiele. Einige der Sprachspiele wurden auch von den Schülern selbst entwickelt und im Kindergarten getestet. Um unsere Erfahrung mit Ihnen zu teilen, können Sie die Partien hier herunterladen. Weil ein großer Teil des Projekts Kindergartenarbeit ist, möchten wir, dass die Sammlung auf dieser Webseite ständig erweitert wird.

Der Kasten ist die Grundlage unseres Projekts und dient der Unterstützung des Lehrers bei seinen Aktivitäten rund um das Thema Arbeit. Am Anfang ist die Box nahezu entleert, aber im Lauf der Zeit kann sie von Lehrern, Erziehern, Verwandten und Schülern vervollständigt, gefüllt und ausgebaut werden. Eine Schatztruhe macht neugierig und abenteuerlustig.

Das abenteuerlustige Erscheinungsbild der Box weckt das kindliche Echo. Sie ist mit diversen Reiseaufklebern aus aller Herren Ländern verziert, weil sie die Vielfältigkeit der einzelnen Staaten repräsentiert und einen sehr bedeutenden Aspekt des Projekts aufgreift. Einführung: Wir haben uns mit dem Kindermärchen "Keisers neue Kleider" auseinandersetzt. Auf dieser Seite finden Sie Ideen für ein Spiel, das Sie zu diesem Marchen machen können.

Vielfältigkeit als Möglichkeit - wir erfahren von einander für die Zukunft" 5 Partien zum Thema "Die bremischen Stadtmusikanten", mit Begriffserläuterungen und vielem mehr.

täfelnd

Bekleidung ist ein tolles Motiv, weil man immer ein konkretes Beispiel dafür um sich herum hat und im täglichen Leben oft Gelegenheit hat, darüber zu reden. Bekleidung macht besonders viel Spass, wenn man sich zurechtmachen kann. Nehmen Sie einen Kinderkoffer mit, in der Regel gibt es im Kindergarten einen Fonds mit frischen Kleidern.

Als Vorsichtsmaßnahme sollten Sie Kappen wegen Flöhe weglassen, alles andere ist in Ordnung, solange sie regelmässig gereinigt werden. Die Kinder ziehen abwechselnd ein Stück Kleidung aus dem Gepäck und so ist jeder am Ende angezogen. Viel reden, Kommentare abgeben und Lob aussprechen. Natürlich kann man in einer kleinen Runde auch die Box zum freien Spielen zur Verfügung stellen, es ist also sehr viel zu sagen.

Bekleidung lehrt zwar nicht so rasch wie zum Beispiel ein Tier, aber man kann das Fach trotzdem ansprechen. Ideen, was Sie mit Fotos machen können, gibt es in der Sektion Bildkarten. Bring einen Reisekoffer mit Kleidern, Klammern und einer Seile mit. Lasst die Kleinen abwechselnd ihre Kleider ausziehen und sie dann an die Leinen hängend.

Sprich viel und ermutige die Kleinen, die Worte für die Kleider zu sagen. Man kann auch eine Linie auf eine Magnetwand zeichnen und die Kleider mit Magnete (Magnetband mit Klebstoff auf der Rückseite des Filzes oder Schaumgummis) anbringen. Beschreibe die Kinderkleidung im Sesselkreis. Auf Ähnlichkeiten und Eigenheiten hinweisen und sich mit den Schülern austauschen.

Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass man den Kleinen gegenüber Respekt zeigt und sich nie über ihre Klamotten amüsiert. Falls die Schüler bereits ein paar Bekleidungsstücke haben, machen Sie das Ganze zu einem Rätselspiel, indem Sie ein Mitglied der Kindergruppe mit der Bekleidung erklären und die anderen erraten.

Platzieren Sie eine Reihe von Kleidungsstücken (echte aus Wollfilz oder Puppenkleidern) in der Bildmitte und überlassen Sie jedem einen. Jeder, der das passende Sprichwort sagt oder sagt, erhält das Teil. Geben Sie zuerst das Geld aus, am besten ein Ticket oder eine Medaille, in kleinen Mengen mehrere.

Sagt viel darüber: "Heute habe ich eine Hosen zu kaufen, und dieses wunderschöne Kostüm. Dabei ist es von Bedeutung, dass die Kleinen die Kleidung bereits gut beherrschen. Alle bekommen einen Jeton. Schenken Sie einer kleinen Zahl von Kindern ein Bekleidungsstück, zum Beispiel einen Minirock, Handschuhe oder einen Halstuch, das sie dann umlegen.

Sie sind die "Wölfe". Natürlich achten Sie auf Vorsicht und achten Sie auf lockere Bekleidung, lange Klebebänder und Überhitzungen. Du kannst auch dafür sorgen, dass der Wolf seine Klamotten ablegt, sobald er an der Reihe ist. Zeigt Fotos von Kleidern oder Menschen und animiert die Kleinen zu ersten einfachen Sätzen, in denen sie die Farbe der Kleidungsstücke darstellen.

Die Thematik der Körperpartien kann auch mit der Bekleidung kombiniert werden. Jetzt zeichnen die Kids Bilderkarten zum Motiv Bekleidung aus der Schachtel und müssen sich entscheiden: Ermutigen Sie die Kleinen, für sich selbst zu reden, wenigstens das Bekleidungswort und die Saison zu schreiben, oder vielleicht einen Spruch wie: "Du brauchst Schuhe im Wintersemester.

"Bringt Fotos von Kleidungsstücken (Bildkarten, Katalogbilder) oder echter Kinderbekleidung mit und legt sie in eine Schachtel oder Tasche. Jetzt ziehst du ein Stück aus der Schachtel und fragst: "Bei welchem Klima brauchst du es? Jetzt zieht die Familie ihre Kleider in einer Reihe aus. Ermutige sie zu reden.

Wenigstens sollten sie die Wörter sonnig, regnerisch und schneeig sein, aber vielleicht erhält der eine oder andere mit Ihrer Unterstützung einen Spruch wie " You need the rubber boots in the rain ". Der Clou an einer solchen Übung ist, dass jeder ein wenig spricht und man sich an das jeweilige Level des Schülers anpasst.

Ich bin mir gewiss, dass Sie ein Büchlein über Kleidung vorfinden werden. Es ist sehr wertvoll, dass es viele Fotos zu betrachten gibt. Man kann den Kinder auch ein Modemagazin, einen Produktkatalog oder Fotos auf einem Tablett oder Notebook vorführen. Es gibt viele Rätsel über Kleidung, vor allem Holzpuzzles mit kleinen Bären sind sehr populär und preiswert.

Eine Anleitung, wie man diese und andere Partien als Sprachlerngames spielt, findet man in unserer Sektion Brettspiele.

Mehr zum Thema