Spüle Putzen

Waschbeckenreinigung

Reinigen Sie das Ablaufsieb im Spülbecken mit einem Radiergummi. Saubere Quarzspüle (Cristalite) ohne teure Pflegemittel. Der Braten tropft in den Ofen und die Spüle ist verrostet. Bakterien lieben die Spüle besonders. Mit unserem Spülenzubehör decken wir alles ab, was Sie zum Spülen, Aufräumen, Reinigen und Reinigen der Küche benötigen.

Pflege von Silgranit-Spülen| BLANCO

Die Spülbecken von BLANCO SILGRANIT sind aus rund 80% Granit gefertigt und daher sehr beständig und extrem kratzbeständig. Das Reinigen dieser Spülbecken ist ganz leicht und unkompliziert: Verschmutzungen, Fettreste und übliche Spuren lassen sich rasch mit Hilfe von klarem Waschmittel, Schwamm und Waschmittel entfernen. Trocknen Sie Ihre BLANCO Spüle aus SILGRANIT mit einem Mikrofasertuch nach jedem Einsatz.

Dies verhindert Kalkrückstände und bewahrt dauerhaft die Ästhetik Ihrer Spüle. Außerdem demonstrieren wir Ihnen, wie Sie eine Basisreinigung Ihrer BLANCO SILGRANIT PuraDur Spüle durchführen und selbst störende Kalkbeläge oder den Verschleiß von metallischen Gegenständen wirkungsvoll abtragen. In diesem Film lernen Sie auch, wie Sie eine Spüle aus SILGRANIT PuraDur auch nach mehrjährigem Gebrauch ohne regelmässige Wartung wieder in ihre alte Form bringen können.

Weitere Auskünfte über die Reinigungs- und Wartungsarbeiten an BLANCO Silgranit-Spülen erhalten Sie von unserem Kundenservice.

Spülenreinigung - Putzen.de

Das Spülbecken wird in der Regel in jeder Wohnküche verwendet und ist während der Arbeit in der Wohnküche oft sehr belebt. Ob zum Spülen von verschmutztem Spülgut, Töpfe und Töpfe oder zum Spülen und Reinigen von Früchten, Gemüsen und Salaten, zum Abtropfen des Kartoffel- oder Nudelwassers oder zum einfachen Abgiessen von restlichem kaltem Kaffe oder Tees, zum Ausschwenken eines Glases oder zum kurzen Auswaschen des Geschirrtuches, etc....

Das kalkhaltige Kalkwasser verursacht neben Verschmutzungen, Speiseresten, Fetten und anderen Stoffen auch hässliche Verschmutzungen und ein ungepflegtes Spülbecken. Nicht nur aus visuellen, sondern vor allem auch aus hygienischen Gesichtspunkten ist eine regelmässige, sorgfältige Spülbeckenreinigung notwendig. Welches Waschmittel für die Spüle eingesetzt werden kann, ist ganz vom Werkstoff der Spüle abhängig.

Spülenreinigung und Wartung - was muss ich wissen? Weil Waschbecken aus unterschiedlichen Werkstoffen hergestellt werden, gibt es auch unterschiedliche Reinigungs- und Pflegemöglichkeiten. Besondere Vorsicht ist bei Reinigungsmitteln geboten, da nicht geeignete Reiniger die Spülenoberfläche beschädigen können. Edelstahlspülen sind wohl am besten bekannt.

Es gibt auch Spülen aus Kunststoff, Kunststein, Keramiken und Silgranit. Unabhängig davon, aus welchem Werkstoff die Spüle hergestellt ist, damit sie trotz ständiger Benutzung lange Zeit gut erhalten und hübsch wirkt, sollte sie immer in entsprechenden Intervallen mit geeignetem Reinigungsmittel gereinigt werden. In der Regel reichen Reinigungsmittel, Essige oder andere Haushaltsmittel aus, um Kalkrückstände und andere Reste von der Spüle zu beseitigen und die Spüle wieder rein zu waschen.

Edelstahlspülen sind seit vielen Jahren sehr populär und auch heute noch in vielen heutigen Großküchen zuhause. Damit keine hässlichen Kalkflecken auf dem Edelstahlspülbecken entstehen, können Sie diese sofort nach jedem Einsatz mit dem Spültuch abwischen und anschließend mit einem Baumwoll- oder einem geeignetem Microfasertuch abtrocknen. Andere Methode: Etwas lauwarmes Waschmittel in die Spüle einfüllen, dann die Spüle mit einer Bürste oder einem geeignetem Reinigungstuch reinigen, dann mit sauberem Waschwasser abspülen und mit einem trockenem Reinigungstuch polieren.

Backpulver ist sehr nützlich, um eine starke Verschmutzung der Spüle wieder in Form zu bekommen. Backpulver und etwas Flüssigkeit zu einer zähflüssigen Mischung verrühren, über die gesamte Spüle streuen, einmassieren und einarbeiten. Danach mit sauberem Leitungswasser nachspülen und mit einem trockenem Lappen nachpolieren. Wenn Sie möchten, dass Ihre Edelstahlspüle wieder glänzt, können Sie auch ein besonderes Pflegemittel aus rostfreiem Stahl erwerben und entsprechend der Gebrauchsanweisung verwenden.

Edelstahlschutz- und Pflegeprodukte werden in der Regel vollflächig mit einem Lappen aufgebracht, nach einer kurzen Einwirkungszeit mit viel Feuchtigkeit abgespült und die Spüle anschließend mit einem weichem Lappen nachgewischt. Diese können zu Kratzern führen, d.h. die Oberflächen der Edelstahlspülen schädigen und damit auch die Korrosionsbeständigkeit des Edelstahles mindern.

Insgesamt sind Keramikspülen sehr leicht zu reinigen. Alles, was Sie zur regelmässigen Wartung und Instandhaltung benötigen, ist ein weicher Lappen oder ein kratzfester Schwämmchen und ein mildes Reinigungsmittel. Handelsübliche Geschirrspülmittel oder sogar ein Weinessigreiniger sind in der Regel völlig ausreichend, selbst kleine Kalkablagerungen und Fettreste können damit entfernt werden. Es gibt auch verschiedene Verfahren, um hartnäckigen Schmutz wie z.B. Kalkreste auf einer keramischen Spüle zu entfernen:

Warmes Leitungswasser in die Spüle ablassen und entweder eine Spülmaschine oder einen EL Geschirrspülmittel hinzufügen, die Flüssigkeit vermischen, die Abtropfoberfläche mit einem feuchten Reinigungstuch benetzen und mehrere Arbeitsstunden oder übernacht einwirken lassen. Anschließend mit Klarwasser nachspülen und mit einem trockenen Schwamm abreiben. Den 250 Milliliter großen Weinessig und den Zitronensaft zusammen auf dem Ofen kochen, mit 250 Milliliter lauwarmem Salzwasser vermischen und erkalten lassen.

Die Mischung aus Essig, Zitrone und Mineralwasser auf die geeigneten Kalkrückstände geben, eine Zeit lang einweichen und nach dem Auflösen der Limette mit einem Lappen oder Schwämmchen abwischen. Danach die Spüle gut mit lauwarmem Salzwasser abwaschen und dann trocknen oder nachpolieren. Selbstverständlich können Sie auch einen milden biologischen Allzweckreiniger oder einen Spezialreiniger für Keramikspülen verwenden, um Kesselstein und Schmutzreste zu entfernen.

Die für Keramiken nicht geeigneten Reinigungs- und Hilfsstoffe führen zu Beschädigungen der Untergründe. Die Spüle wird dadurch stumpf und blendfrei. Das Silgranit ist ein Verbundwerkstoff und setzt sich zu ca. 80% aus Granit und hochwertigen Acryl zusammen. So können Verschmutzungen und Verkalkungen nur auf der Fläche der Granitwanne auftreten, die sich aber leicht beseitigen ließen.

Für die tägliche Pflege sind Warmwasser und ein Tröpfchen Waschmittel erforderlich. Sollten sich Verschmutzungen und Fettreste auf der Granitwanne bilden, verwenden Sie bitte einen Schwamm und Scheuermilch, um diese zu reinigen. Granit ist säurefest, weshalb Kalkablagerungen nicht mit Branntweinessig, Citronensäure oder einem Spezialreiniger entfernt werden sollten. Bei Granitspülen können die Kalkkanten - wie bei Keramikspülen - auch mit Spülmaschinentabs oder Pulver- oder sogar Zahnreinigertabs entfernt werden.

Zur Beseitigung von Farbveränderungen an der Granitspüle ist ein Allzweckreiniger sehr praktisch. Waschmittel in lauwarmes Salzwasser legen, in die Spüle reiben und mehrere Arbeitsstunden oder sogar übernachten lassen. Auch bei hartnäckigen Verschmutzungen auf Hartgestein ist das mit viel Flüssigkeit vermischte Pulver sehr gut geeignet.

Das dicke Backpulver auf die befleckten Flächen auftragen und einige Std. oder eine ganze Woche auftragen. Für die Basisreinigung alle Mittel nach der Verarbeitungszeit immer gut mit Klarwasser abspülen und die Granitwanne abreiben. Zum Schutz und um dem Hartgestein wieder einen schönen Glanz zu verleihen, sollte die gereinigte, getrocknete Fläche gelegentlich mit einer Spezialpoliercreme für Granitspülbecken behandelt werden.

Erlauben Sie der Pflege gut aufzunehmen, bevor die Flüssigkeit in die Granitwanne zurückkehrt. Eine Spüle sollte mindestens einmal am Tag gereinigt werden - bei jedem Stoff natürlich mehr. Bei der Reinigung der Wochenküche ist es auch empfehlenswert, den Ablauf, den Ablauf und die Wasserhähne an der Spüle zu säubern.

Es hat sich gezeigt, dass Limonade oder Weinessig in Kombination mit Natronlauge den Ablauf säubern. Damit Ihre Spüle auch nach Jahren noch rein und gesund ist, sollten Sie diese Arbeit fest im Budget verankern!

Mehr zum Thema