Star Wars Tanzspiel

Sternenkrieg Tanzspiel

Kinect Star Wars jetzt bewerten! Ich freue mich auf Star. Schurke Eins: Eine Star Wars Story. Die spektakuläre Tortur: Star Wars Battlefront II - South Park: Bestseller aus anderen Medienbereichen wie dem Tanzspiel Black Eyed Peas Experience oder dem MMORPG Star Wars - The Old Republic.

Die Top 10: Das sind die schlimmsten Star Wars-Spiele: Das ist ein wirklich schlechtes Gespür für diesen Platz.

Der Kinect ist jetzt amtlich gestorben - und das ist wahrscheinlich eine gute Sache. Wahrscheinlich wird man sich in ein paar Jahren ohnehin nur noch an zwei Sachen erinnern: den massiven Scheißsturm nach der Xbox One Ankündigung. Auch das Tanzspiel aus Kinect Star Wars, in dem Leia und die Sturmtruppe eine heisse Seezunge auf den Boden von Jabbas Palast legen.

Heute wissen nur diejenigen, die Kinect Star Wars wirklich spielten, dass es mehr war als dieses Tanzspiel.

Da wackeln und wackeln die Jedi!

Mit dem lang ersehnten Action-Game "Kinect Star Wars" kommt George Lucas' Science-Fiction-Saga im Frühling ins Haus. Die Spielvariante ist vollständig auf den Kinect Bewegungsmelder abgestimmt und wird allein durch Bewegungen ohne Steuerung in der Hand bedient. "Jedi Destiny: Dark Side Rising: Als Jedi-Ritter kämpfst du zum Beispiel gegen Count Dooku und Darth Vader.

Sie werden auf unterschiedlichen Welten von Tätowierung bis Coruscant durchgeführt. Als Riesenmonster stampfst du durch die Dörfer auf der Insel wie King Kong und frisst sie auf. Darth Vader wird zum Tanzen herausgefordert - zu Star Wars-Melodien natürlich. Hier entwickelst du deine Jedi-Fähigkeiten, steigst von den Padawanern zum Springer auf und bekämpfst die dunklen Seiten der Macht.

Lustig: Zum Start von "Kinect Star Wars" gibt es eine Sonderedition der Xbox 360. Das Pult selbst ähnelt dem kleinen Drache R2D2, der Regler leuchtet in C3PO-Gold.

Star Wars (Xbox 360)

Kinect Star Wars war endlich wieder ein spannendes und spannendes Abenteuer, aber nach den ersten Stunden des Spiels war ich schon sehr begeistert. Oftmals macht der Hauptdarsteller fehlerhafte Aktionen oder der Kinect-Sensor kennt Sie nicht, aber das ist nicht die Ursache des Spiels. Eine sehr spannende, aber eher kleine Hauptaktion, in der man sich permanent auf die gleiche Bahn bewegt und die wirklich sehr gut in Szene gesetzten Kontrahenten untergeht.

Der Podiumsplatz ist eine zweite große Werbekampagne, um nicht zu sprechen eine Wettkampfkampagne, aber sie ist nicht viel besser als die tatsächliche Werbekampagne. Auch die Duellpassagen sind jetzt nicht mehr wirklich besonders: Man spielt kämpft gegen einen Gegenspieler und wenn man ihn in einer gewissen Zeit bezwungen hat, kann man den nächsten Gegenspieler freischalten.

Ich will nicht viel Ã?ber die TanzauftrÃ?ge aussprechen. Der Gedanke, Star Wars zu einem Tanzspiel zu machen, ist schlechter als Jar Jar Jar Binks. Schlussfolgerung: Kinect Star Wars ist mehr eine Art Zwischenspiel. Der Gedanke ist zwar recht gut, aber er wurde nicht gut durchgesetzt.

Mehr zum Thema