Strategiespiele 2013

Die Strategiespiele 2013

Die Strategiespiele. iOS (iPhone, iPad, iPod Touch). Der apokalyptische Reiter. 01.07.

2013. 1. Die Zwei. 2011-04-21, 17:45:45. Was ist einfach? Veröffentlicht am 08.11.2013. Spiel (PC). Das beste Familien-Strategiespiel 2007 (Spiele 100, USA).

Kommando & Eroberung der Generäle 2: Strategie-Spiel kommt 2013

Für die Liebhaber der Echtzeit-Strategie-Serie Command & Eroberung waren es einige schwierige Jahre, da sie seit der Veröffentlichung von "Command & Eroberung Generäle " im Jahr 2005 auf einen neuen Besitzer gewartet haben. Die neue Entwicklungswerkstatt Victory ist mit der Folge "Command & Eroberung Generäle 2" beschäftigt, die bei den Spikes 2011 in Los Angeles bekannt gegeben wurde.

Es ist noch nicht geklärt, ob es sich um die USA, China und eine terroristische Vereinigung, wie im ersten General, handeln wird. Zuerst wird eine Militärbasis aufgebaut und dann werden Militärs, Fahrzeuge und Maschinen in die Luft geschickt. Die Command & Conquer General 2 wird im Jahr 2013 ausschließlich für den Einsatz am Computer freigegeben.

Frühneuzeit in Videospielen: Historische Perspektive

"Historie " ist zu einem bedeutenden Material für Computerspiele geworden - und trotz ihrer Wichtigkeit für die beliebte Präsentation von historischen Inhalten ist sie bisher kaum verarbeitet worden. Auch wenn sich viele Games, darunter Best-Seller, mit der frühen Moderne beschäftigen, fehlen hier - anders als im Hochmittelalter oder der Zeitgeschichte. Der Beitrag ist nicht als abschliessende Bearbeitung des Themengebietes gedacht, sondern als Leitfaden für neue Fragestellungen und Analysen.

Die Kaninchen kommen nach meiner Arbeit.

Spielgenres, die angeblich älter werden: "Scrolls" von "Minecraft"-Erfinder Magnus Persson ist das neueste Beispiel für eine Rückkehr zu rundenbasierten Strategiespielen. Mit dem Sammelkartenspiel Magic: The Gathering fühlt man sich bei Scrolls gut betreut. Genau wie das 20 Jahre alte Kartenspiel Collecticable enthält das neue Minecraft-Erfinder Markus "Notch" Persson Monster und Zauber, die sie zu einem Kartenspiel zusammengesetzt haben.

Grundlage sind mehrere tausend verschiedene digitale Landkarten. Im Gegensatz zu Magic und seinen vielen epigones bekämpfen sich die Heroen und Ungeheuer des Online-Spiels Scroll in runden Schlachten auf einem Kampfplatz. Analog zu den Minecrafts wird Scroll auch als erweiterte Beta-Version für Windows, OS X und Linux angeboten. Pro Spielrunde erhalten die Teilnehmer einige hundert Goldstücke, mit denen sie neue Spielkarten bezahlen können.

Glücklicherweise ist es aber nicht die Zahl der entsperrten Spielkarten, die über den Erfolg entscheiden, sondern vor allem die Verbindung zu einem mächtigen Decks. Die Kartenkombination ergibt zahllose Möglichkeiten. Mit dem " Wachstum " können Sie Ihren Gegner mit einer Reihe unscheinbarer Hasen besiegen, die durch Zauber und Bauten zu Killerkaninchen werden.

Der Aufbau eines kräftigen Deckes ist nicht alles. Figurenbewegung, Angriffszeitpunkt und Ressourcenverwaltung auf der Basis von Opferkarten aus dem Stapel sind ebenso von Bedeutung. Bei jedem Spiel werden neue Vorstellungen über mögliche Kombinationsmöglichkeiten und Synergieeffekte der Spielkarten und deren Verwendung entdeckt.

Das vielschichtige, fesselnde Strategie-Spiel Scrolls geht einen ganz anderen Weg, indem es das kreative Gedankengut unterstützt und auszeichnet. Einem ähnlichen Grundsatz folgt das Indie-Spiel Card Hunter, bei dem es um die klassischen Fantasy-Helden geht, die Dungeons als Pappfiguren in einer virtuellen Brettspiel-Welt erforschen und gegen Ungeheuer vorgehen.

Dies geschieht wie bei Scrolls mit der Unterstützung von Spielkarten, aber ihre Verbreitung hängt von der Ausrüstung des Helden ab. Der Kartenjäger verwendet ein Abonnementmodell, das den Spieler mehr Geld von besiegten Ungeheuern einbringt. Wie der Kartenjäger ist das Game auf einem Free-to-Play-Modell aufgesetzt. Aber nicht alle neuen zugbasierten Strategiespiele basieren auf dem Trading-Card-Prinzip.

Mehr zum Thema