Tanzen im Schulsport

Tanz im Schulsport

"Linientanz ist eine Tanzform, bei der einzelne Tänzerinnen und Tänzer in Reihen und Linien vor- und nebeneinander tanzen, unabhängig vom Geschlecht. Die Koordinierungsstelle für Sport, Schulsport, Wettkämpfe, Sport und Lehrerausbildung. Nach einjähriger Vorbereitungszeit hatte die erste Schulsportmeisterschaft im Tanz ihre Premiere. Personalentwicklung durch Tanz im Schulsport? Isolierte Reichel, Mirko Schmidt, Stefan Valkanover & Achim Conzelmann.

Schulsport: Statt Dodgeball tanzen die Studenten jetzt im Jumpstyle.

Sie schätzt die Vielfalt und kann laut Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre sportliche Kompetenz ebenso gut ausbilden wie im klassischen Sport. Eine beliebte Sportart aus Paris ist zum Beispiel Paradies. Auch in der Sporthalle der Schule kann viel trainiert werden, mit Matte, Steg und Box. Die Tatsache, dass es bei ihm um mehr als kräftige Muskulatur und Hochsprünge geht, hat ihn davon überzeugen können.

Ein Anlass für Spiegler, Parkour zur Ausbildung zu bringen. "Sie können so vorsichtig starten, dass jeder teilnehmen und sich weiterentwickeln kann", erläutert Parkour-Trainer Andreas Ruby, der den Golfsport auch in der Ausbildung erlernt. Der 17-jährige Alina hat Parkour in der Schulzeit kennen lernen können und hat für das bevorstehende Schulfestival mehrere Parkour-Stationen für die jungen Studenten aufgebaut.

"Parkour ist sehr gut, weil es ein wirklich spannender und spannender Wettkampf ist und wir können frei und kreativ sein als in anderen Sportarten", sagt sie. Inspiriert durch den Parkourunterricht in der Grundschule hat sie auch mit Bekannten und anderen Spurenlesern, wie sich die Parkour-Athleten selbst bezeichnen, in München trainiert. "Dies war eine ganz andere Aufgabe als in der Schulzeit, wo wir mit Equipment in der Eingangshalle trainierten.

"Jumpstyle ist so beliebt wie Parkour. Caroline Heller brachte den angesagten Stil in die Schulen. "Selbst Studenten, die nicht in meiner Klasse sind, haben mich auf dem Hof gefragt, ob ich ihnen nicht einmal eine Kombination von Schritten vorführen kann. Die Kooperation für die Tanzdarbietungen in der Tanzschule hatte nicht nur Spaß gemacht, sondern auch die Schülerinnen und Schüler miteinander verschweißt.

Sportforscher können viel vom Trend-Sport in der Halle profitieren: Skateboarding trainiert gleitend, fahrend und rollend, Parkour stärkt den Gleichgewichtssinn, und Tanzarten wie Jumpstyle machen es möglich, kreativ zu sein. "Wer beim Skateboardfahren oder Inline-Skaten Schutzkleidung trägt und zunächst schnelles Stürzen und Anhalten übt, geht kaum Risiken ein, fügt sein aus Wuppertal stammender Mitarbeiter Balz hinzu.

Ob Skateboarding, Parkours oder Slacklinen: "Ich bin ein guter Fan von jungen Leuten, die sich überhaupt aufhalten.

Auch interessant

Mehr zum Thema