Tanzen im Unterricht

Tanz im Unterricht

Die fiktiven Zitate beschreiben die frühere Haltung vieler Schülerinnen zum Thema "Tanzen im Sportunterricht". Den Folder "Tanz im Unterricht" können Sie hier kostenlos herunterladen. Die Anthologie greift aktuelle Trends auf und zeigt anhand von Praxisbeispielen verschiedene Ansätze des Tanzes im ganzen Land, um einen Vorgeschmack auf den Unterricht zu bekommen. Schwierigkeiten im koedukativen Unterricht (z.B.

Dominanz des "Mannes").

Struktur der Unterrichtsbeispiele

Und wie packe ich die Lerninhalte der Schultanz-Webplattform www.dance360-school.ch in eine Sportstunde? Eine beispielhafte Struktur für den Unterricht sowie fünf Unterrichtsstunden für verschiedene Stufen und Stufen. In der Print-Sektion werden die Lerninhalte von "dance360-school" verwendet. Die Struktur dieser Beispiellektionen ist immer gleich. Der Inhalt der klassisch dreiteiligen "Entry/Entry", "Main Part" und "Ende/Schließen" ist untereinander vertauschbar und kann bei Bedarf auswählt werden.

Fünf beispielhafte Unterrichtseinheiten von Level KG - bis Sec. 1 verdeutlichen, wie diese Lerninhalte im Sportunterricht in die praktische Anwendung einfließen.

tanzend

Das Tanzen blüht und ist nun auch Teil des Lehrplans. Die Anthologie nimmt gegenwärtige Tendenzen auf und veranschaulicht anhand von praktischen Beispielen verschiedene Ansätze des Tanzes. Deine Studenten lernen geschichtliche oder zeitgenössische Tanzformen kennen, können mit Bewegungen und Körperausdrücken experimentieren oder selbst Choreografen oder Komponist werden! Mit den Beiträgen erhalten Sie die Möglichkeit, auch ohne eigene Berufserfahrung Unterricht in den Bereichen Tanzen und Tanzen zu geben.

Tanzen als Thema

Tanzen ist in uns.... Tanzen umfängt uns.... Tanzen macht die inneren Empfindungen nach aussen hin erkennbar, aber es läßt auch Platz für den anderen - für sein eigenes Verständnis, für seine Phantasie. Daher empfinden wir den Ausdruck des Tanzes als sehr wertvolles und bereicherndes Mittel für unsere eigene Erfahrung. Diese Räume wollen wir den Studenten nahebringen und die Präsentationsmöglichkeiten erschließen - nicht jeder muss tanzen.... aber: Jeder kann tanzen!

Seit 2005 ist der Tanzkurs bei Cirsten Behm fester Bestandteil des Lehrplans einiger Berliner Hochschulen. Die Initiative wurde 2005 von TanzZeit* ins Leben gerufen. Bereits seit geraumer Zeit führt man das Vorhaben unter dem Namen "Tanz MIT Schulen" fort, und zwar unabhÃ?ngig vom laufenden TansZeit-Projekt. Lili Behm und Steffi Swieca bringen den Schülern*in diversen Schulen Berlins die Tanzwelt näher.

Ein Mal pro Tag vertiefen sich die Schüler in eine andere Zeit. Beim Tanzen erleben sie einen allgemeinen Gesichtsausdruck, den sie nicht durch Worte auszudrücken vermögen. Nichts von dem, was sie auszeichnet, ist beim Tanzen von Bedeutung, denn Tanzen ist ihre allgemeine Muttersprache. Unser kooperierendes Schulen: Vor allem im Modern Dance gibt es viele Gelegenheiten, sich neuen Aufgaben zu widmen und sich auf andere einlassen.

Eigene Scheu überbrücken, Sprachprobleme lösen, eigene Wünsche in die Warteschlange stellen, sich den eigenen Gefühlen im Tanzen hingeben - all das ist möglich. Mit den Tänzen und den neuen Begegnungen mit den Schülern entwickelt sich ein ganz anderes (positives) Empfinden der Schülerinnen und Schüler unter sich. Es wird die Einbindung von Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund unterstützt, Bewegungsdiversität, Körperwahrnehmung und Bewusstsein geschult.

Auch das Selbstvertrauen wird gestärkt und damit die Voraussetzungen für viele gute Lernvorgänge geschaffen. Es ist uns besonders am Herzen liegt, dass die Schüler die Ausdrucksmöglichkeiten des Tanzes selbst erleben. Zum einen ist dies ein zusätzlicher Baustein zur Stärkung des Selbstvertrauens, da eine Schüchternheit überwunden werden muss, eine Barriere gegenüber der Bevölkerung zu überwinden ist - zum anderen ist es vor allem Ansporn, das Gelernte einem interessiertem Zielpublikum vorzustellen und liebenden Beifall und Achtung vor der eigenen und der Gruppenarbeit zu ernten.

Aber nicht nur die Tanzkinder haben völlig neue Facetten für sich entdecken können, auch das Auditorium wird während der Vorführung in eine andere Zeit abtauchen. Impressionen, die aufkommen, wollen diskutiert werden - mit den Tänzern - und viele Menschen entdecken ihre Leidenschaft für den Ball (wieder).

Die Schnupperstunde für "Tanz mit Schule" - Tanzen im Unterricht - sollte mit der Stunde während der Unterrichtsstunden erfolgen, dafür werden 90 minütige Unterrichtsstunden verlangt. Für die Publikation auf der tanznetz.tv Website wurde unser Kooperationsprojekt "Tanz MIT Schulen" auserwählt. In der Kategorie "Tanz in der Schule" können Sie mit einem Mausklick Eindrücke von unseren PIRATES nachlesen.

Im Frühling 2005 wurde das Programm von Livia Patrizi, der Choreografin und Taenzerin in Berlin ins Leben gerufen. Im Rahmen des Projekts "TanzZeit - Zeit für Tanz für Schulen" wurde ein neues Programm entwickelt. Zielsetzung ist es, kreative Ausdruckstänze in den Unterrichtsmorgen zu bringen. Der Verein TänzZeit e. V. stellt eine Zusammenarbeit zwischen einer Klasse/Schule und einem Kollektiv von zwei Tänzern* her.

Schulklassen können bei uns Stipendien in unterschiedlichen Beträgen einreichen. Ein Jahresbudget steht zur Verfügung, um die Schule bei entsprechendem Aufwand zu fördern.

Mehr zum Thema