Tanzen Sportunterricht

Tanzsportunterricht

Das Training im Schulsport, der Sportunterricht im Fitnesscenter kann in fast jeder Sporthalle nach den offiziellen FIFA-Regeln durchgeführt werden. Ob Tanzen überhaupt Sport ist, lässt sich mit "Ja! Das Tanzen ist einerseits eine harmonische Bewegung zur Musik, kann aber auch schnell und anstrengend sein wie ein Ausdauersport. Tanz? im Sportunterricht, insbesondere als modularer Kurs für die "Modular Advanced School".

Startseite - Aktuelles - Termine - Sport - Training - Jugend - Rock'n'Roll - Baltic Youth Open - Service - Organisation - Impressum - Datenschutzerklärung.

Körperliche und geistige Fitness

Tanzen: Tanzen wird oft unterbewertet. Ob Tanzen überhaupt sportlich ist, lässt sich mit "Ja! Tanzen stimuliert das Herz-Kreislauf-System und erhöht die Durchhaltefähigkeit. Übrigens: Es ist extrem vielfältig. Auch wenn das Konditionstraining sehr strapaziös ist und Ihre Kondition erhöht, werden die Muskeln beim Tanzen weniger beansprucht als bei vielen anderen Sportarten.

Bei Rückenschmerzen kann auch eine Tanzausbildung hilfreich sein, da die Rückenwirbelsäule gekräftigt wird und die Körperhaltung besser wird. Das Tanzen ist nicht nur gut für die Koordinierung und physische Kondition, sondern auch für die Leistung des Hirns. Abgesehen vom rationalen Denkvermögen erfordert das Lernen auch die rechte Seite des Hirns, die für die kreative Arbeit verantwortlich ist.

Hinzu kommen immer mehr Tanztrainings, die das intensive Ganzkörpertraining mit Hüftmusik und Bewegungsspaß kombinieren. Das Tanzen ist der optimale Tanzsport für alle Alters- und Fitnessstufen. Wer nicht gleich in die Profi-Liga einsteigt, braucht keine teuren Geräte, sondern nur Sportbekleidung, in der man sich gut fortbewegen kann und unterstützende Sportschuhe.

Es ist vor allem nie zu spät, mit dem Tanzen zu starten und neben dem Fitness-Training weitere Vorzüge dieses Sports zu erlernen. Mit Hilfe von Sport und Unterhaltung können Sie von Stress und Wut ablenken und die positiven Empfindungen lösen. Der Tanz hat auch eine gesellschaftliche Dimension. Oft tanzen Sie zu Zweit, meist aber auch in der eigenen Tanzgruppe.

Tanzen ist natürlich nicht für jeden der richtige Tanzsport und jeder genießt ihn anders. In immer mehr Fitness-Studios werden Tanz-Trainings angeboten und in Tanz-Schulen und Sportclubs finden Sie eine große Auswahl an Kursen. Wer lieber zu Hause trainieren möchte, kann auch ein YouTube-Training oder eine Anwendung ausprobieren.

Tanz in der Modular Sixth Form

Diese Modulstudiengänge sind seit 2004 an einigen Hochschulen bewährt und werden daher ab 2017 als obligatorisches "Baukastensystem" an allen Österreichischen Hauptschulen (AHS) und Berufsoberschulen (BMHS) eingeführt.

In dem theoretischen Teil werden die Themen Tanzen und modulares Gymnasium ausführlicher behandelt. Der Abschnitt Dance beschäftigt sich mit den vier tänzerischen Richtungen "Hip Hop", "Aerobic", "Jazz Dance" und "Gangnam Style", in denen die Entstehungsgeschichte und die Besonderheiten der Tanzformen dargestellt werden. In den Kapiteln der modular aufgebauten Oberstufe geht es um das Modulkonzept, seine Gliederung und die zu erreichenden Ziele.

In der Praxis wird auf eine Umsetzungsmöglichkeit eines Bausteins mit dem Schwerpunkt Tanzen im Bereich Tanz und Tanz hingewiesen. Im Rahmen des seit 2004 erfolgreich erprobten Systems wird es bis zum Schuljahr 2017 in allen "Allgemeinbildenden höheren Schulen von AHS und BMHS" obligatorisch sein. Das Dokument besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.

Die Premiere gibt einen tieferen Überblick über die Themen Tanz und die "Modulare Oberstufe". Das Kapitel Tanz veröffentlicht speziell die Entwicklungsgeschichte und Charakteristika der folgenden Tanzstile : "Hip-Hop", "Aerobic", "Jazz Dance", "Gangnam Style".

Mehr zum Thema