Tapete Musik

Hintergrundbild Musik

Deutsche Musik war tot. Machen Sie den richtigen Sound mit einer musikalischen Tapete. Sie suchen Musiktapeten? Bildtapete von Elvis oder Kurt Cobain im Wohnzimmer. Riesige Wallpaper mit den Helden der Musik.

Tapete Basteln

Die Wallpaper zum Themenbereich Musik sind für Sie, den Musikliebhaber, in all seinen Aspekten konzipiert. Die Musiktapeten fügen sich nahtlos in ein fruchtbares Kinderschlafzimmer ein und sorgen zugleich für kühle Themen für ein rebellisches Teenagerzimmer. Hast du ein eigenes Tonstudio? Schaffen Sie mit einem unserer Musikwallpaper die ideale, gestalterische Atmosphäre, die Ihre große Passion zum Zentrum des Raums macht.

JETZT!

Linernoten von Dr. med. Frank Spailker, Dr. med. Christian lhle & Dr. maike. Aus einer Gruppe, die sich zur German American Camera/Pale Fountains/The Jam aufmachte, gründeten sie die so genannte Hamburgerschule und trennten sich dann, ohne jemals ein neues Fotoalbum aufzulegen. Wenn die Neue Deutsche Welle in einem Ort am Ende der Erde im nordrhein-westfälischen Landkreis Lips in den achtziger Jahren in Deutschland über das Thema Musik und Musik zu sprechen begann, hatte sie alle Leistungen der lokalen Punk-Szene weggefegt und in Misskredit gebracht.

Deutschsprachige Musik war gestorben. Gerade an einem Platz, der nicht minder wie Badezimmer Salzburg klingt, sollte der erste Spatenstich für die spannendste Zeit der deutschsprachigen Musik der vergangenen drei Dekaden sein. Bernhard Benjamin K. Benjamin, Dr. med. Bernd Begmann, Dr. med. Frank ?pilker (Die Sterne), Dr. med. Jochen Destelmeyer ("Blumfeld"), Bernadette Hengst und:

Micheal Mädchen. Mädchen ist die Hauptfigur, der große Songschreiber dieser Künstlergruppe, die in den 90er Jahren die Hamburger Musiklandschaft revolutionierte und von dort aus ganz neue Maßstäbe setzte. Aber obwohl sie die bedeutendsten Lieder über die deutsche Sprache, Hoffnungslosigkeit, Not und Leidenschaft für das Plattenlabel" Fast Weltweit" komponiert, bringt sie nie ein einzelnes Werk heraus.

Auch als er später die Kassetten-EP "Liebe in GROSSEN Städte" aufnahm und nach Wien ging, gab es keine Neuentdeckung. Diese große Version des deutschen Pops wird nicht einmal richtig publiziert. Bei der ersten gespaltenen Episode schrieb er eine antikapitalistische Erklärung und wollte den Triumph des Nationalsozialismus erleben, ohne auf den Slogan und die Hippie eines von ihm hoch geschätzten Reisers zurückzugreifen.

Er hatte gegenüber dem großen Petrus den Vorteil, dass er die Strenge seiner Frechheit auf sich nahm und über politische Themen und über die große Leidenschaft sang. So begehbar wie Mädchen zur Zeit von Jetzt! wurde erst in seiner Spätphase wieder einmal Joachim Destelmeyer. Aber die Girkesgruppe NOW! ist nach wie vor die große verschollene Formation der deutschsprachigen Kunst.

Mädchen ist der Lyriker seiner Zeit - jemand, der in einer Zeile mit Río Reißer, Petrus Heine, Distelmeier oder von Lowtzów sein sollte, der aber in jeder Stammgalerie mangels regelmäßiger Publikationen ausbleibt. Schließlich tritt er scheinbar zurück, in einem seiner Lieder mit dem Titel "A song in which all the mean die" schreibt er eine Stabübergabe: "this is a song that I did not write / from a sad way home / from a piercing rage / from a world in which there are cruelly smiling bosses / from a much too expensive apartment with damp walls / it should become a call / it should become a battle song" (.

"....) "Bernd Begemann wird kommen / dir einen Titel schreiben / der nicht von mir existiert". JETZT wird JETZT ein Stück von NOW auf dem neuen Blumfeld-Album "Old Nobody" aufgenommen - und es ist auch ein Indiz für die Qualität des Girkes-Songwritings, dass "Kommst Du mit in den Alltag" auch auf dem Jahrzehnt-Album von JETZT noch der herausragendste ist.

Einige Jahre später wird die Kassette "Liebe in GROSSEN Städten" ins Netz gestellt. Zwei Komplikationen ("Falscher Platz, falsches Timing") stehen für die deutsche Mod/Power-Pop-Phase Mitte der achtziger Jahre, auf der natürlich NOW! nicht fehlen darf. Schließlich erscheint zum ersten Mal eine Ausstellung mit den Werken der badischen Salzuflener Herrscher, denn "Nieder mit den Verhältnissen!

Mehr zum Thema