Tennis Spiele

Die Tennis-Spiele

Zwei Tenniskerle, ein Tor. Serena Williams' Tochter spielt nicht Tennis. Ein Satz kann nur gewonnen werden, wenn man (Service-)Spiele gewinnt. Französisch Open: Alle deutschen Spiele auf einen Blick. Das Innenspiel Tennis.

Beste Tennisspiele für Android

Obwohl Tennis in Deutschland nach Steffi Graf und Boris Becker nie wieder so beliebt war, gibt es immer noch viele Anhänger, die bei Turnieren wie Wimbledon oder den französischen Open mitmachen oder sogar lieber direkt zum Tennisschläger gehen.

Deshalb haben wir unsere besten Tennis-Apps für den Androiden aufbereitet. Sega's Tennisserie ist seit vielen Jahren eine der beliebtesten im Tennis-Genre auf Spielekonsolen. Die Reihe kommt mit Virtual Tennis Challange zum ersten Mal zu uns nach Deutschland. Bislang werden nur Eigentümer des Sony Ericsson Xperia PLAY von der Virtual Tennis Herausforderung profitieren, aber in wenigen Tagen wird eine neue Variante erscheinen, die auch auf anderen Smartphones und Tabletts von Sony Ericsson gespielt werden kann.

Beim Cross Court Tennis geht es darum, die Karriere-Leiter eines Tennisspielers zu besteigen und gegen 35 Teilnehmer mit verschiedenen Fertigkeiten anzutreten. Die kostenlose Demoversion von Cross Court Tennis kann im Google Play Store herunter geladen werden. Gachinko Tennis 2 ist etwas komischer und abwechslungsreicher. Das Spielgeschehen ist flächig, aber die Teilnehmer meistern alle nötigen Schüsse wie Lob, Smash, Volleys oder eine zweihändige Backhand.

Außerdem gibt es unterschiedliche Spielemodi. Eine andere Form des Android-Tennisspiels ist Tennis Simanager. In diesem Fall folgt der/die SpielerIn einfach dem Spielverlauf auf einer Anzeigetafel und entscheidet, ob er/sie gewinnt oder verliert. So muss der eigene Profi-Tennisspieler an die Weltspitze gesetzt werden.

Der Tennis Simanager ist kostenlos und arbeitet ohne Einschränkung, aber es gibt hier Werbung. Im Google Play Store ist eine kostenpflichtige ad-freie Fassung erhältlich.

Betrüger sollen das Tennisspiel beeinflussen.

Eine belgisch-armenische Vereinigung soll in Belgien Tennispieler bestechen, um durch Einsätze Gewinn zu machen. Bei Razzien wurden 13 Menschen verhaftet. Ein Betrugsfall beim Tennis wurde in Belgien entdeckt. Nach Angaben der belgischen Generalstaatsanwaltschaft kauft seit 2014 eine belgisch-armenische Gang Spielern, um den Verlauf der Spiele zu ermitteln und einen hohen Gewinn aus den Einsätzen zu erzielen.

Während einer Durchsuchung wurden 21 Häuser abgesucht und 13 Menschen verhaftet. Auf Ersuchen der Belgischen Staatspolizei gab es auch Razzien in Deutschland und anderen Staaten. Der Verdächtige wurde angewiesen, bei Spielen in Wettkämpfen mit 5.000 bis 15.000 Euro an Preisgeldern zu wetten. Weil es sich meist um kleine Profi-Turniere handelt, gibt es in der Regel keine Videoaufzeichnungen der Spiele.

Trotzdem kann man mit den Machenschaften viel verdienen. Nach Angaben der Bundesanwaltschaft werden den Verdaechtigen Betrug, Bestechlichkeit, Geldwaesche und Bandenkriminalitaet vorworfen. Tennis wird seit langem als manipulationsanfällig angesehen. Darüber hinaus wurde der Ukrainer Dmitro Badanov vor kurzer Zeit wegen Missbrauchs in Unterklasse-Turnieren auf Lebenszeit verboten. Und er muss 100.000$ Geldstrafe bezahlen.

Früher waren auch namhafte Turniere wie Wimbledon oder die Australian Open von der Manipulation beeinflusst. Im Sportwettengeschäft gibt es einen großen schwarzen Markt - nach Expertenmeinung sollen jährlich 100 Mrd. USD über die Sportwette waschen werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema