Tennisspiel zu Zweit

Zweier-Tennisspiel

Die Lösungen für "Tennis für zwei" Doppel im Tennis, spielen für zwei. Doppelteam. Tennis-Doppel, Team. Doppelspiel. In der Theorie kann Padel jedoch nur von zwei Spielern gespielt werden.

Paddel-Tennis, Paddel oder Paddel-Tennis (hier Paddel) sind vom Tennis abgeleitete Rückenschlagspiele.

Aufgeteilt in zwei - News Sport: Tenis

In diesem Jahr wurden die großen 4 Tennisplätze aufgeteilt. Das Jahr 2014 sollte geprägt sein von der Suche nach Rafael Nadal und Novak Djokovic - und ihrem Duell. Das war ein bekannter Abschluss für ein Saisonfinale: Als der Konfetti-Regen vom Hallendach der O2 Arena tropfte, war Novak Djokovic wie in den Jahren 2008 und 2012 im Lichtkonus auf dem Platz und hob die Brad Drewett Trophy, wie der Masters Cup nun nach dem vor kurzem gestorbenen Leiter von ATP heißt.

"Das ist der beste Weg, eine Staffel zu beenden", sagte der Sergeant, der seine zweite, längste Glückssträhne auf 22 Stück ausdehnte. Das Jahr davor stand Roger Federer als Verlierer im Finale neben ihm, jetzt Rafael Nadal, der mit 3:6, 4:6 deutlich schlechter war, als er es sich einräumen wollte. Der Rollenwechsel ist bedeutsam: Die Machtverhältnisse haben sich 2013 verlagert, Roger Friedrich ist um vier Plätze zurückgefallen, er hat sich nach seiner 7-monatigen Verletzung von Platz 4 auf wundersame Weise auf den Titel zurückgekämpft.

Wimbledonsieger Andy Murray (4.), das vierte Glied der großen Vier, das seit Jahren dominiert, blieb in der Spitzengruppe, verlor aber durch seine verletzungsbedingte Pause ein wenig die Führung. In diesem Jahr sind Nadal (10 Titel) und Jokovic (7) getrennt, beide mit mehr als zweimal so vielen Punkten wie ihre ersten Rivalen und beinahe drei Mal so viele wie Roger Friedrich.

Obwohl er bei den Australian Open im Jänner noch ein freies Spiel hat, da er in diesem Jahr dort nicht mitspielte. Außerdem steht er wie Jokovic vor einer heißen Saison. Murray setzt durchweg auf die Behandlung des operativen Rücken- und Wiederaufbaues und Federer will sich in eine Form der Trainingsprüfung begeben, doch die Tagesordnungen der beiden Master-Finalisten sind recht reich.

Am Dienstagabend fliegt Djokovic, der zum vierten Mal im selben Wettbewerb die beiden besiegt hat, in einem privaten Jet nach Belgrad, wo er ab dem kommenden Wochenende den Davis-Cup-Titel anstrebt. Unmittelbar danach wird er zusammen mit Natal für eine weitere Handelswoche in Chile und Argentinien kämpfen. Vor der Südamerika-Reise verbindet er Angenehmes mit Nützlichem.

Wäre Djokovic das US Open Finale erfolgreich gewesen, wäre er jetzt an der Spitze. Dies sind die Spiele, die er am meisten gewinnt, "und das wird meine oberste Prämisse im nächsten Jahr sein. Stanislas Wawrinka sagte in London, Djokovic habe sich in diesem Jahr zu sehr auf die (noch fehlenden) French Open und den Davis Cup konzentrier.

In der Tat könnte der serbische Soldat nach seinem Erfolg über Nadel in Monaco in falscher Geborgenheit gelogen haben. Er hat von Anfang an keine weiteren Meistertitel gewonnen, das Halbfinale von Paris mit 7-9 gegen Nadal im fünften Durchgang, das Wimbledon-Finale gegen Murray und das New York-Finale erneut gegen Nadal unterlegen.

Sein Konkurrenzkampf mit Nadel hat eine Dimension erreicht, die den Vergleich nicht scheut. Sie haben bereits 39 Mal gekämpft, ein Rekordwert in der Profi-Ära, und das Ergebnis ist viel ausgewogener als das zwischen Nadel und Féderer (22:10). "Wir gehen bis ans Limit und machen uns dadurch besser", sagte Djokovic.

Murray, Roger und die anderen müssen dafür Sorge tragen, dass das Miteinander nicht zu einträchtig wird.

Mehr zum Thema