Terrassendach Alu

Terassenüberdachung Aluminium

Das Aluminium-Terrassendach ist pflegeleicht, langlebig und schön. Die Qualität eines Aluminium-Terrassendaches sowie eines Carports oder Wintergartens wird von vielen Faktoren bestimmt. Der Konfigurator für Ihr individuelles Aluminium-Terrassendach. Terrassenüberdachung aus Aluminium-Glas der Serie T von TS-Alu. Berechnen Sie hier das Aluminium-Terrassendach.

Terrassenüberdachung leicht gemacht - Ihr neuer Terrassenüberdachung aus Alu mit 10 mm Verbund-Sicherheitsglas

Suchen Sie ein robustes und langlebiges Aluminium-Terrassendach? Das Alu-Terrassendach beinhaltet auch 8 Millimeter dickes Verbund-Sicherheitsglas und weitere zusätzliche Dienstleistungen. Dieses Terrassendach lässt keine WÃ?nsche offen. Die Dächer sind in Breiten von 3,00 bis 9,00 m und Tiefen von 1,50 bis 5,00 m erhältlich.

Für dieses Verdeck wird eine Dachneigung von sieben Graden empfohlen, jedoch sind Steigungen von fünf bis elf Graden möglich. Zusätzlich wird eine Durchfahrtshöhe von 2,20 m empfohlen, aber auch mehr. Die Dächer sind in einer stabilen Aluminiumausführung erhältlich. Der Dachbelag ist serienmäßig aus 10 Millimeter dickem VSG.

Auf Wunsch ist auch 10 mm dickes Verbund-Sicherheitsglas möglich. Nach dem Aufbau dieses hochwertigen Terrassendaches aus Alu ist keine regelmäßige Lackierung notwendig. Das Terrassendach bietet eine Vielzahl von Verschattungsmöglichkeiten. Dank dieser Aluminium-Terrassenüberdachung können Sie jetzt jederzeit Frischluft einatmen.

Terrassenüberdachung aus Vollholz oder Alu - vor dem

In der Sommersaison wird eine Terasse zum verlängerten Wohnraum. Ein Terrassendach ist eine praktikable und visuell ansprechende Möglichkeit, den Platz auf dem Land auch an kühlen und verregneten Tagen zu nützen. Aber aus welchem Werkstoff sollten Sie Ihr Terrassendach bauen: Metall oder Alu? Die Vor- und Nachteile beider Werkstoffe liegen auf der Hand.

So mancher Gärtner schwört auf Bäume. Hölzer sind ein Naturrohstoff und daher für den Garten prädestiniert. Verglichen mit Alu ist es viel billiger und selbst als unerfahrener Kunsthandwerker können Sie aus einem Baukasten ein tragfähiges Terrassendach aus Holzwerkstoffen bauen. Vorteilhaft ist, dass die Verarbeitung von Hölzern möglich ist.

Sie können Hölzer in allen Wunschfarben bemalen und beschichten, so dass Sie das Terrassendach ganz nach Ihrer Firmenfarbe auslegen. Dennoch hat das Material einen Nachteil. Hölzer haben ein großes Eigengewicht. Was? Deshalb muss der Bodenbelag so tragfähig sein, dass er das Dachgewicht der Terrasse aushalten kann. Sie sollten nur für den Aufbau von kleineren Terrassendächern verwenden, da sonst die gesamte Konstruktion schlicht zu massiv wird.

Der Naturwerkstoff Holz benötigt eine angemessene Schonung. Deshalb müssen Sie das Massivholz öfter anstreichen und mit Holzschutzmitteln nachbehandeln. Für manche Gartenbesitzer ist es auch zu düster und massiv. Aus diesem Grund ist ein hölzernes Terrassendach in ländlichen Gartenanlagen effektiver. Bei der Wahl des Holzes ist darauf zu achten, dass nur druckimprägniertes zukaufen ist.

Sind die Hölzer gut gereift, arbeiten sie weniger und verziehen sich nicht so zügig. Nach einigen Jahren kann ein hölzernes Dach nicht mehr demontiert werden, ohne das es ernsthaft beschädigt wird. Das ist ein sehr leichtes Baumaterial, das dennoch eine hinreichende Festigkeit aufweist. Alu kann einfach auf die gewünschte Länge gekürzt werden und ist als Kit auf dem Markt zu haben.

Sie müssen auch nicht auf Farbgebung achten, denn jetzt gibt es Alu in verschiedenen Farbtönen. Es ist wetterfest und bedarf keiner Nachbehandlung. Wenn Sie in absehbarer Zeit ein Dach aus Glas einbauen wollen, ist eine Aluminiumdachkonstruktion besser als ein Holzdach zu verwenden. Alles in allem erscheint ein Aluminium-Terrassendach heller und lebendiger.

Der Hauptnachteil eines Aluminium-Terrassendaches ist, dass das Dach wesentlich kostspieliger ist als Holzbau. Wenn die Stäbe nicht ausreichend dimensioniert und überlastet sind, kann sich Alu biegen. Klopfen oder durchbohren Sie nicht in das Alu, da sich dies auf die Gesamtkonstruktion auswirkt.

Es gibt keine einheitliche Beratung für das Terrassendach. Beide, sowohl die Hölzer als auch das Metall, haben ihre Vorteile, aber auch einige Benachteiligungen. Ein Alu-Terrassendach ist in dieser Hinsicht ungünstiger.

Mehr zum Thema