Tetris ende

Ende Tetris

Die Familie denkt, dass sie Kätzchen entdeckt haben - am Ende muss der Arzt kommen. Das einfachste Spiel in unserer Liste ist neben ´Snake´. Die ((Ziegel-)Reihen müssen am Ende fest verschlossen sein. Wenn die Boxenstapel die obere Feldgrenze erreichen, ist das Spiel vorbei. Der Computerspiel-Klassiker "Tetris"!

Keiner wußte, daß es in Tetris 30 Etagen gibt.

Die Tetris inspiriert seit vielen Dekaden Akteure aus aller Herren Länder, und auch heute noch werden die Bausteine täglich übereinander gestapelt - immer auf der Suche nach einem neuen Album. Die Tetris 30 ist diese Woche für uns die ideale Gelegenheit, den besten Steinbauer der Erde vorzustellen: Amerikas Torerlund ist so etwas wie der Tetris-Gott, denn er ist der einzige Akteur der Erde, der das legendäre 30.

Die Kunst: Jahrzehnte lang wurde davon ausgegangen, dass die 29. Eine 30. Stufe war so etwas wie eine Tetris-Utopie, deren Bestehen niemand nachweisen konnte - bis zu dem Zeitpunkt, als Alabaster ein Video auf die Website von Tetris hochgeladen hat, das so etwas wie ein geheiligtes Schriftstück für die heutige weltweite Tetris-Community ist.

Erstmals hatte ein Mensch nicht nur 999.999 Meilen geschafft, sondern auch die 29. Stufe "überlebt" - im Film kann man erkennen, wie der Stufenzähler die Nummer "00" statt "29" ausgibt. Tetris hatte er geschlagen - mit der besten Geschwindigkeit im Golf. In acht Gehminuten kann man hier den Autor von Tetris schreiben:

Der legendäre Tetris

Kaum ein anderes Wild ist so schwierig zur Abseitsstellung. Aber eines war lange Zeit unklar: War die Stufe 29 wirklich vorbei - oder wird die Blockverlegung fortgesetzt? Alexej Leonidovich Pashitnov ist der Name des Mannes, der 1984 Tetris entwickelt hat - ein klassischer Begriff in der Rubrik "nur noch ein weiterer Anlauf, dann gebe ich auf".

Tetris ist mit 65 Ports das häufigste aller Spiele auf den meisten Platformen - und diese Anzahl beinhaltet nicht einmal die unzähligen Clones und Nachkommen wie die 3D-Variante Bloko, an die der Autor dieser Linien eine halben Stunde verloren hat, in der er sich auf eine Klausur hätte vorzubereiten haben.

Die Tetrisidee kam aber nicht von ungefähr: Eigentlich wollte er das Partikel legende Spiel "Pentomino" digitalisieren. Damals hatte er die fatale Vorstellung, das Spiel mit jeder abgeschlossenen Zeile langsamer aber sicherer zu erzwingen. Sie kehren immer wieder nach Tetris zurück, auch wenn Sie sich in der vergangenen Runden beinahe die Hände bogen.

Und auch der Tüftler selbst war nicht immun: In einem Gespräch mit The Guardian gab er zu, seine Chefs nach dreiwöchiger Entwicklungsarbeit belogen zu haben, dass er sich immer noch mit dem Debuggen beschäftigte - in Wahrheit war er gerade auf dem Weg nach draußen. Tetris Syndrome hat auch eine eigene Wikipedia-Seite - es zeigt den Status, wenn Menschen so lange herumspielen, dass sie im Traum und im wirklichen Leben Elemente des Spiels finden.

Dann schreitet die weltweite Tetris-Infektion rasch voran: Er gibt Kopien des Spieles an seine Bekannten und Bekannten weiter, die Unbekannten schmuggeln es durch den Eisenvorhang. Bei der Veröffentlichung des neuen Spielers im Jahr 1989 wurde jedem Gerät ein Tetris-Modul beigelegt. Das allein machte es zum Bestseller aller Zeiten. Jetzt ist es das beste aller Zeit. Auch auf der Wohnkonsole der Firma New York City (NES, kurz für engl. für engl. New Yorker Unterhaltungssystem ) war das Game ein Renner.

Auch bei der alljährlichen Tetris-Weltmeisterschaft gilt diese Ausführung als Vorbild. Die Bestmarke der NES-Version ist 999.999 Punkte, die 2009 zertifiziert wurde - das Spiel von Harrys J. Hongkong ist auch auf Youtube zu bestaunen. Es wird von 8 Personen auf der ganzen Welt belegt, dass sie die Höchstpunktzahl erreicht haben - aber nur von einem, der es bis zum Schluss durchgestanden hat.

Wieviele Levels war die NES-Version des Spieles 20 Jahre lang offen geblieben. Der Rekord hatte die Stufe 29 erreicht, aber es gab Menschen, die geschworen hatten, dass noch mehr kommen würden. Im Jahr 1990 hatte der US-Amerikaner Torackerlund im Alter von nur 14 Jahren die "Nintendo-Weltmeisterschaften" errungen.

Sogar dann behauptet er, es gäbe ein Niveau über 29. Zwanzig Jahre später erinnert sich jemand an seinen Anspruch und überzeugt ihn, es zu beweisen. Mit dem Fotoapparat nahm er das Resultat auf. Wie er nach einem Seufzen das Match auf Stufe 19 beginnt und nicht nur nach acht Minuten einen neuen Rekord aufstellt, sondern nach 999.999 Punkte unbeeinflusst weitermacht, bis der Levelzähler auf die doppelte Null springt und sich der Schirm im Zahn des Affen mit Blöcken auffüllt.

Und dann kommt der ausschlaggebende Moment: Während der Energiedrink von Herrn Dr. K. Aackerlund fällt, taucht die Highscore-Liste auf dem flackernden TV auf. Oben: der neue und daneben ein 30. offizieller Datensatz, der vom Spieler selbst mitgeschrieben wurde.

Mehr zum Thema