Theaterszenen zum Nachspielen

Szenen zum Nachspielen

Die Mysterienspiele waren die Nachstellung biblischer Geschichten. In den vorliegenden kurzen Theaterszenen werden die Inhalte dieser Lieder aufgegriffen. Warum Theater spielen im Jugend/Jugend-Kreis? vertiefen (z.B.

durch Nachspielen, Einfühlen in eine Rolle/Person, besonders Szenen als Rollenspiel nachspielen (evtl. Text und Geräusche auf Karteikarten notieren). Der die Szenen verbindende "Calendar Man" ist ein Anreiz zum Spielen und kein Stück zur sofortigen Wiedergabe.

Schauspiel / Drama

T: 1 / H: 1 bis 120-150 Min. Cantus Empfehlung: Für Kinder und Teenager ab ca. 15 Jahren. 90-110 Min. D: 6| 90-110 Min. D: 2 / H: 4| 120-150 Min. Cantus Empfehlung: Erhältlich für erfahrenes Amateur-Theater. T: 2 / H: 4 30-50 t: 2 / h: 4 30-50 Min. Das Übel ist geblieben.

Cantus' Empfehlung: Grauen begegnet Bühne: Während das finstere Filmgenre früher ein Nebenprodukt des Kinos war, ist "Amber Hall" das Schauspielhaus und bringt den Pulsschlag des Zuschauers nach oben. Cantus -Empfehlung: Ein aufregendes und realistisches Spiel einer Gastfamilie und ihres Bistros.

T: 2 / H: 4 x 90-110 Min. Cantus Empfehlung: Ravenschwarzer Stimmung und Mondlicht der Romanze, ab 18 Jahren. Cantus -Empfehlung: Für Studenten ab 14 Jahren bespielbar. Der Cantus-Tipp: Nicht schwierig zu szenieren. Die nach einem Poem von Conrad Ferdinand Meyer benannte Inszenierung ist eine bis ins kleinste Detail freie Familientragikomödie und verbindet geschichtliche und erdachte Figuren zu einem Lebensbildnis des ehemaligen Poeten, das vorübergehend in einer psychiatrischen Anstalt untergebracht ist.

Besetzung / Rolle / Charakter Conrad Ferdinand Meyer, ca. 70; Kurzsichtigkeit, mit kleiner Brillenfassung; oft vergessen und stumpfsinnig, Cantus-Empfehlung: Für Berufstätige oder sehr geübte Laien gut zu gebrauchen. Cantus -Empfehlung: Reality Theatre, gnadenloses, unmittelbares Spiel über Neonazi-Terror. Zudem trifft man sich dort ab und zu im Nebenraum zu sexueller Freizeitbeschäftigung, D: 3| 30-50 Min. Cantus-Empfehlung: Ab 14 Jahren bespielbar, für Besucher ab 12 Jahren gut zu haben.

H: 1| 90-110 Min. Cantus Empfehlung: Zehn Bräute. Cantus' Empfehlung: Ausgeklügeltes Vordringen in die Seele eines Serienkillers! Schauspielern und Zuschauern raten wir zu einem Alter von mindestens sechzehn Jahren Cantus-Empfehlung: Das Theaterstück ist aktuell wie nie zuvor und doch zeitlich unbegrenzt, da die Frauenprostitution und damit der Frauenhandel der älteste Beruf der Erde ist.

Cantus Empfehlung: Für Kinder und Teenager ab ca. 15 Jahren. Cantus-Tipp: Erhältlich für erfahrenes Amateur-Theater. Der Cantus-Tipp: Für Amateur- und Gymnasiumstheater bestens gerüstet. Die im Seniorenheim Höfe wohnende Dame wird übernachtend wieder jünger.

Darstellerin Gerber - 70-80 Jahre, senile Mrs. Kaup - 71 Jahre, aktiver Mr. Graf - 68 Jahre, mit Gewalttätigkeit junge Heldin Lenz - 80 Jahre, rollstuhlgängig, Fernsehsüchtige Mrs. Höfe - 70 Jahre, noch tätig, Cantus Empfehlung: Für Laientheater und High School Theater tauglich. Cantus Empfehlung: Für Kinder und Teenager ab ca. 16 Jahren.

Cantus' Empfehlung: "Ein ganzes Menschenleben ist immer zu kurz für ein ganzes Jahr. "D: 6 / H: 7| 90-110 "d: 6 / h: 7| 90-110 Min. Cantus' Empfehlung: Eine echte Provokation für den Film. Cantus Empfehlung: Ein surreal-dramatisches Bühnenbild, die Grenze zwischen Realität, Dichtung und Wahnsinn verschmelzen.

H: 1| 60-80 Min. Cantus Empfehlung: Ein rührendes Monodram über einen Holocaustüberlebenden, der uns seine eigene Story vorträgt. Die Cantus' Empfehlung: Eine Party für Darsteller. "D: 5 / H: 6| 60-80 "d: 5 / h: 6| 60-80 Min." Cantus-Empfehlung: Für Profi- und Amateurbühne. Die Cantus' Empfehlung: Eine Party für Darsteller. Besetzung /Rolle/Charakter Erik, ungerader Type, 56 Hildes, liebt ihn ruhig, aber zäh, 57 Ortwin, mitteltalentierter ehemaliger Klavierschüler von Erik, 36; unter der Leitung seiner Mama bemüht sich um eine Partykarriere bei Alma, D: 2 / H: 3| 120-150 Min. Cantus Empfehlung: Barrierefrei für erfahrenes Laientheater.

T: 2 / H: 2 | 120-150 t: 2 / h: 2 x 120-150 Min. Cantus Empfehlung: Für erfahrenes Amateur-Theater. Der Cantus -Tipp: Ein Spiel, kreischend witzig, albern, manipulativ und ratlos, wie der Mensch mit all seinen Besonderheiten und Befürchtungen, seiner Manipulation und seinen Sehnsüchten - all das wird öffentlich: toll! 90-110 Minuten. Cantus' Empfehlung: Vor allem in diesem Spiel werden tiefe Unterhaltungen über das Thema Glaube und Zuneigung zwischen einer Jugendlichen und einem zukünftigen Jungmönch geführ.

Mit viel Witz über Glauben, Hingabe und Herz. Cantus Empfehlung: Erstaunliches Portrait eines Nazi-Funktionärs und seiner Familie - Aufarbeitung der Vergangenheit, eingebunden in ein unwirkliches Tribunal. Die Cantus' Empfehlung: Das Theaterstück richtet sich an Darsteller ab 16 Jahren.

In diesem Spiel wird das Motto "Extremismus" aufgenommen, die Akteure sollen ihre eigenen Gefühlserfahrungen mitbringen, um ihre Aufgabe glaubwürdig wahrnehmen zu können. Cantus -Empfehlung: Ein Spiel, das alle Aspekte unserer aktuellen politischen Probleme widerspiegelt. Anregung von Cantus: Ein aktueller Titel als dramaturgisches Drama auf der Grundlage der Flöte, gespickt mit Zitate aus der Antikriegspoesie, Goethes Faust.

H: 3| 30-50 Min. Cantus Empfehlung: Mobbing ist kein neuartiges Problem, es sollte ein Problem auf jeder Schulstufe sein. Das Stück erlaubt Gespräche mit Lehrenden und Lernenden. Cantus Empfehlung: Für Kinder und Teenager ab ca. 16 Jahren. Die Cantus' Empfehlung: Die Euro-Krise auf der BÃ?hne.

Und das alles als provokantes Spiel, das die Ohnmacht der Politik und die Bedürfnisse der Beteiligten aufzeigt. Besetzung: D: 6 / H: 6 bis 120-150 Min. D: 2 bis 60-80 Min. D: 2 / H: 2 bis 90-110 Min. Cantus Empfehlung: Erhältlich für geübte Laiendarsteller.

Cantus Empfehlung: Eine Party für Darsteller. Erhältlich für erfahrenes Amateur-Theater. T: 5 / H: 3| 120-150 t: 5 / h: 3| 120-150 min. Cantus Empfehlung: Eine Party für Mitwirkende. Franz- Grillparzer, Poet, Cantus-Empfehlung: professionelles Theater, erfahrenes Laientheater, großes Orchester, Sängerchor ( "Priester, Bauern, Seeräuber, Menschen "), mehrere Sänger.

Besetzung Klaus - Freundlich, H: 2| 90-110 Min. Cantus Empfehlung: Leicht zu szenieren. Der Cantus-Tipp: Für den gehobenen Amateurtheaterbereich bestens gerüstet. Der Cantus-Tipp: Für erfahrenes Laientheater bestens gerüstet. Eine Modelljüdin oder Rektorin mit einer großen Vorstellung für das deutschsprachige Schauspiel? 1945 bekam sie als Repräsentantin einer Schauspielergruppe, deren Geschichte nicht ganz ohne braune Punkte war, ein Theater: D: 1 / H: 2| 90-110 Min. Cantus' Empfehlung: Dieses Theaterstück benötigt drei sehr gute Darsteller.

T: 5 / H: 1| 60-80 t: 5 / h: 1| 60-80 Min. Cantus Empfehlung: Eine echte Meisterleistung für den Film. Cantus' Empfehlung: Keine Verwendung, ein wahlloses, von Zweifel zerkratztes Denken, eigensinnig, schwierig zu durchschauen, wird mit einer Gang von erklärten Bluffern inszeniert, die in einer Groteskenvernissage die Begräbnisfeier des Zeitalters der Poeten und Köpfe inszeniert.

Passend für erfahrene Amateure. Für Besucher unter 18 Jahren nicht zugelassen. Empfohlene Cantus-Empfehlung: Für sehr große Teilnehmer. Cantus-Tipp: Erhältlich für sehr erfahrene Amateure. Die Cantus' Empfehlung: "Die Transformation" ist anstrengend, schwer und aufwendig. Doch: Dieses Teil und das Original sind lustiger als man glaubt! T: 1 / H: 1| 90-110 t: 1 / h: 1| 90-110 Min. Cantus-Empfehlung: Was passiert, wenn Gut und Böse nicht mehr zuordenbar sind?

Cantus' Empfehlung: Das Spiel wird einmalig durch die Ausdrucksweise, die eine Lust auf Ordnung und Schönheit zum Ausdruck bringt und in dieser Art im heutigen Schauspiel nicht mehr vorkommt. Für Jugendliche ab 16 Jahren und mehr. Diese Instinkte beschreiben im Theaterstück "Dunkle Triebe" von Manuel Maria Berger nicht nur die Schluchten des Menschen, sondern symbolisieren auch die beiden Hauptdarsteller El os und Aurora, ein Paar Zwillinge, deren Mütter als Hexen gebrandmarkt wurden, die auf dem Anwesen ihres Vaters einsam und frei von jeglichen Gepflogenheiten aufwuchsen, Monologe für eine Darstellerin nach Theodor Fontanes "Effi Briest" D: 1 | 60-80 Min.

Cantus Empfehlung: Für Kinder und Teenager ab ca. 14 Jahren. T: 5 / H: 8 bis 120-150 Min. Cantus Empfehlung: Für erfahrenes Amateur-Theater. Cantus -Empfehlung: Leicht inszenierbar mit versierten Mitwirkenden. H: 1| 60-80 min. Cantus Empfehlung: Wichtige spielerische Herausforderun.

Cantus-Tipp: Ein außergewöhnliches Werk, das auch heute noch zum Nachdenken über Herrschaftssysteme und menschliche Eigenbestimmung anregt. Die Cantus' Empfehlung: "Goethe einmal anders" basiert auf einer echten Geschichte. Bei vielen dieser Stücke nimmt die Geschichte der Geschichte die Geschichte und die Charaktere viel weniger ernst, als sie es in der Geschichte gewesen sein müssen.

Cantus' Empfehlung: "Hello Dol" verdeutlicht die pathologische Deformation der Ursache und des Willens durch Abhängigkeit. Cantus Empfehlung: Verfügbar für erfahrenes Laientheater, wenn hervorragende Darsteller da sind. Besetzung / Rolle / Charakter Marianne, Cantus Empfehlung: Einfach und unkompliziert inszenierbar.

Bei Bedarf auch für Schülertheater einsetzbar. Cantus' Empfehlung: "Himmelscamp" ist eine Satire auf das Dschungelcamp und den damit einhergehenden Medialeist. Die Arbeit setzt sich aus vielen teilweise ernsten Monologe von verschiedenen bekannten Charakteren zusammen, die ihrerseits durch eine lebendige humoristische Gerüsthandlung ineinandergreifen.

Der Cantus-Tipp: Großartiges Schauspieleressen für zwei Komiker, die in acht Partien (inklusive Frauenrollen) alle Hebel in Bewegung setzen können. Für Fortgeschrittene oder Fortgeschrittene gleichermaßen gut einsetzbar. Cantus Empfehlung: Für Kinder und Teenager ab ca. 16 Jahren. Weiterempfehlung von Cantus: Kurt Franz präsentiert eine umfassende Studie mit dem Theaterstück "Im Buschenschank", das er zu Recht "Volkszustand in drei Akte" untertitelt.

Die Inszenierung ist auch in österreichisch/bayerischem Dialekt geschrieben. H: 2| 120-150 Min. Cantus Empfehlung: Challenge für große Schauspieler, ob Profi- oder Amateurtheater. Nicht für Besucher unter 16 Jahren bestimmt. Die Aufführung, die zwei couragierte Schauspieler erfordert, beschreibt die konfliktanfällige, blendende, auch geile Auseinandersetzung zwischen einem frühmeritierten Psychologieprofessor und einer edlen Prostituierten.

Darsteller/Rolle/Figur der Prostituierten mit unheilvollem akademischen Background; Schüler oder Dummy-Schüler; Mittzwanziger; knabenhaft, 60-80 Min. Cantus' Empfehlung: Das Spiel ist eine bitter böse Gleichnis von Macht, Intrige und der Handhabbarkeit des Menschen und seinem unendlichen Bestreben nach dem Höheren. Cantus-Empfehlung: Leicht und leicht inszenierbar.

T: 2 / H: 5| 120-150 t: 2 / h: 5| 120-150 Min. Cantus Empfehlung: Eine Party für Mitwirkende. T: 3 / H: 4| 90-110 t: 3 / h: 4| 90-110 min. Cantus-Empfehlung: Für junge Mitwirkende. T: 2 / H: 4| 120-150 t: 2 / h: 4| 120-150 min. Cantus-Empfehlung: Das Werk ist für eine Zielgruppe von 14 Jahren und älter geeignet.

Weil die Erzählung "Die Judenbuche" in der Schule oft Thema ist, bietet sich dieses Werk ausdrücklich für diese Jahrgänge an. Es kann in zwei Varianten gespielt werden. Besetzung Spieler 1 - Margret Mergel; Rahel, D: 1 / H: 2| 120-150 Min. Cantus Empfehlung: Für Kabarettbühnen, Gastronomieveranstaltungen und Laientheater bestens gerüstet.

Cantus-Tipp: Mit halbprofessionellen Schauspielern bespielbar - bei Bedarf auch mit Studenten der Oberstufe. In den Bildern sind mit drastisch gerechtfertigten Versäumnissen D: 2| 30-50 Min. Cantus-Empfehlung: Keine zwingenden Handlungen. Das Theaterstück konzentriert sich auf die Sprachen. A Church Square Cast Laura (schwarzhaarig) Sabrina (blond) Detaillierte Synopse SABRINA ( "schwarzhaarig"), gleichmäßig bekleidet, auf einer Sitzbank sitzend, Cantus Empfehlung: Der Markt der Kunst, eine Hymne der Unehrlichkeit?!

Cantus Empfehlung: Eine Party für Darsteller. Möglicherweise für politisches Laientheater. Cantus-Tipp: Für Kabarettbühnen, Gastronomie-Events und Amateur-Theater. Der Cantus-Tipp: Ein Stück mit komödiantischem Touch, heute mehr denn je aktuell. Das ist, davon ist er sich sicher, D: 3 / H: 8| 120-150 Min. Cantus' Empfehlung: Schauspiel mit Zynismus.

Sie handelt nicht von klischeehaften Dingen, sondern bietet erfahrenes Schauspiel ohne Index. Eine Inszenierung, die sowohl den Betrachter als auch die Darsteller emotionell anspricht. T: 3 / H: 2| 90-110 t: 3 / h: 2| 90-110 Min. Cantus-Empfehlung: Das neue Spiel des Erfolgsautors von "Zartbitter": Lars Leinen. Schließlich stellt sich die Frage: Cantus' Empfehlung: Ein über viele Jahre aufgebautes Familien-Drama mit einem sehr erstaunlichen Ende.

T: 1 / H: 1| 60-80 t: 1 / h: 1| 60-80 Min. Cantus Empfehlung: Eine Fahrt durch die philosophischen, psychologischen und spirituellen Thematiken. Eine Arbeit, die den Betrachter bis zum letzten Satz festhält. Eine dokumentarische Aufführung über die Wirklichkeit von "Hartz IV" D: 1 / H: 1 x 90-110 Min. D: 2 / H: 3 x 60-80 Min. Cantus' Empfehlung: Die unverschämte Parodie über die Verlogenheit von Kulturschaffenden und -journalisten, aber auch über die Verlogenheit in der Erinnerung an die Toten wird in der Totenstille einen unerwartet friedvollen Abschluss finden.

T: 4 / H: 5| 90-110 t: 4 / h: 5| 90-110 Min. Cantus Empfehlung: Das Werk bietet die Gelegenheit, auf humorvolle Weise komplizierte und höchst politische Prozesse darzustellen. Cantus' Empfehlung: vielseitige Darsteller können in allen drei Theaterstücken mitspielen. "Pas des deux" genannt, weil es formell aus drei von einander getrennten Gesprächen besteht: - "Scheidung in St. Petersburg" - "Die Schilkinsliste " - "Biskuit schafft es nicht, wenn man schlecht gelaunt ist" "Scheidung in St. Petersburg": "Eine berüchtigte Heldin kommt nach seiner sechsten Ehescheidung zu seinem alten Studienfreund, D: 2 / H: 4| 90-110 min. Cantus' Empfehlung: Theaterstück über "Patienten-Dumping" durch Lobby-Kontrolle.

Personalliste Prof., Chefarzt, Doktor, Patient, Psychologe, Anatom Kommissar, D: 3 / H: 3| 120-150 Min. Cantus Empfehlung: Einfach zu spielen mit differenzierten Schauspielern. Cantus-Tipp: Das Stück kommt in Form von großen Theaterstücken, beschäftigt sich aber mit den Problemen von heute.

T: 2 / H: 7| 120-150 t: 2 / h: 7| 120-150 min. Cantus Empfehlung: Für Profischauspieler und Profis. T: 3 / H: 4| 90-110 t: 3 / h: 4| 90-110 Min. Cantus Empfehlung: Für Kabarett, Gastronomie und Hobby. T: 1 / H: 1| 30-50 t: 1 / h: 1| 30-50 Min. Cantus Empfehlung: Für Profischauspieler und Profis.

T: 5 / H: 5| 90-110 t: 5 / h: 5| 90-110 min. Cantus-Empfehlung: sehenswert. Es ist für alle Altersstufen geeignet, aber auch für junge Leute ab dem Alter von fünfzehn Jahren Die Kreuze am Ende ist eine große Aufgabe für den Szenenbildner, denn der Jesus-Schauspieler sollte wirklich am Kreuze stehen.

Alle evangelischen und zeitgenössischen Zeugen können individuell besetzt oder zwischen zwei Akteuren aufgeteilt werden, d.h. D: 1 / H: 4 | 120-150 min. Cantus' Empfehlung: Diese satirische Darstellung auf den falschen Wegen der modernen Naturwissenschaft und der Bruderschaft des Gesundheitswesens und der Gesundheitspolitik. Passend für erfahrenes Amateur-Theater. T: 1 / H: 1 | 60-80 min. Cantus Empfehlung: Kleines Kammermusikstück in fünf Aufzügen für zwei Singstimmen.

Passend für kleine Theater und Amateure. Cantus' Empfehlung: Die Aufgabenstellung der Malerei ist nicht Sittlichkeit, sondern Repräsentation. T: 2 / H: 1| 90-110 t: 2 / h: 1| 90-110 Min. Frank Furst - brillanter Star-Regisseur mit viel Zauber und schlechtem Wesen, wird von seiner Skandalvergangenheit in der Gestalt einer wunderschönen Jungfrau mitgerissen!

Eine psychologische Anspannung in den zwischenmenschlichen Bindungen. Eine Götterkomödie " D: 2 / H: 2 | 60-80 Min. - Cantus' Empfehlung: Ein delikates Motiv in beinahe kabarettistischer Manier. Eine Aufführung, die "Gott" und "die Welt" in einer einmaligen Produktion auf einer wundervollen, humorvollen Ebene darstellt, ohne dabei Partei zu ergreifen.

Ein anrührendes, tiefgründiges Spiel mit dem passenden Hauch von Humor. Eignet sich auch für Laienbühnen, wenn Sie zwei geübte Mitwirkende haben. Cantus -Empfehlung: Eine geschichtliche Basis, die an einen gegenwärtigen Bezugspunkt wie die Vermutung und Gier der Grossmächte erinnert. Passend für Besucher ab 17 Jahren.

Küstenszenengeräusche: Surfen, D: 1 / H: 2| 120-150 Min. Cantus-Empfehlung: Für Kinder und Teenager ab ca. 14 Jahren abspielbar. Der Cantus -Empfehlung: Das Theaterstück ist als Solospiel konzipiert, aber rund ein gutes Jahrzehnt kann auch auf mehrere Schauspieler umgelegt werden. T: 1 / H: 1 | 90-110 t: 1 / h: 1 x 90-110 Min. Cantus Empfehlung: Für Erwachs.

D: 4 / H: 7| 120-150 d: 4 / h: 7| 120-150 Min. - Cantus' Empfehlung: Ein Teil der Gegensätze zwischen Geschichte und Gegenwartskunst. Cantus' Empfehlung: "Wunschkinderwunsch" ist ein Spiel, das sich mit dem Tabu-Thema des Identitätsproblems kunstvoll konzipierter Kleinkinder beschäftigt.

Ausgezeichnet für Schülertheater, ein Schauspiel, das zur Diskussion einlädt. Darstellerin Nicole - 14/15 jährige "pubertätsgestrafte" Studentin - ihre allein erziehende Mama, ca. 40 jährige Sara - auch 14/15 jährige, D: 5 / H: 4| 30-50 Min. Cantus Empfehlung: Ein Werk voller eigener Überlegungen und Wünschen.

Nicht wie Jonas starb, wird im Theaterstück besprochen, sondern seine Überlegungen, die er in einem Terminkalender hinterlässt, werden gehört. Cantus' Empfehlung: Demenzen sind ein oft tabuisiertes Gesprächsthema, "Zurück zum Anfang" führt den Betrachter dem tiefsten Inneren eines Demenzpatienten entgegen.

H: 2 | 60-80 Min. Cantus Empfehlung: Für Fortgeschrittene. Wir konnten Ihnen keine Theater-Texte zur Verfügung stellen.

Mehr zum Thema