Topmodel Laden

Der Topmodel-Shop

und "Germany's Next Topmodel" und "The Bachelor" zusammen ansehen? Toni ist die Chefin in ihrem eigenen Laden und darf ihre Outfits mit dem Juror in einem Vintage-Shop einkaufen. Der ist Ihnen dankbar, denn er haftet oft persönlich, wenn Outfits nicht mehr gefunden werden können oder ein Geschäft die Ware nicht mehr zurücknimmt. GNTM-Modelle laden Sie zu einem Unterwasser-Dinner ein.

Dispesche TOPmodel shopping & outlets

Der Markenname depeschesche hat bereits die Artikel der überaus populären Diddl-Maus verkauft und begeisterte heute vor allem kleine Mädels mit der TOPmodel-Serie! Dazu gehören auch großartige Artikel für den Schulalltag oder die freie Zeit. Das mädchenhafte Design und die Erzeugnisse von Depeschesche TOPmodel sind die Hauptmerkmale. Die Papeterie, die Tasche und die Zubehörteile sind, wie der Titel schon sagt, mit hübschen, gezeichneten Modellen geschmückt, die Ihrer kleinen Schwester sicherlich gut schmecken werden.

Die große Bandbreite der Produkte sprechen auch für die Modellreihe Depeschesche TOP. Zusätzlich können Sie Ihre Töchter bei uns mit Schmuckkästchen, Mood-Ringen, Haarbürsten, Aufklebern und anderen Kleinigkeiten glücklich machen. Wenn Sie also ein kleines Mädel haben, das gerne Briefpapier, Handtaschen und andere Produkte in verspieltem Design mag, werden Sie sicher etwas im umfassenden Angebot von Depesche TOPmodel finden!

"Deutschlands nächstes Topmodel": Rush on Heidi's Theaterladen

Der Wettbewerb ist für die vierte Saison der ProSieben-Show "Germany's next Topmodel", kurz gesagt für Deutschland. Auch die unermüdliche Helferin ist wieder auf der Suche nach den hübschesten Mädels in Deutschland - sie hat zu einem Opencast im Internationalen Congresscenter Munich (ICM) eingeladen. 18.786 Frauen haben sich per Mail beworben. "Aus allen Richtungen kommen Frauen, die den Anschein erwecken, als wollten sie auf eine lange Anreise."

Nicht zu breite Spitzen und Spitzen, gut ausgeschnittene, figurbetonte Jeanshosen, Mini-Röcke und Badebekleidung und natürlich hohe Absätze sind nützlich. Das Programm ist ein Phänomen: Schon in der vierten Ausgabe sorgt es für einen so großen Andrang, dass die Veranstalter abwechselnd anfeuern und nerven. Wenn die drei Gewinner der vergangenen Spielzeiten weit weg von echten Top-Model-Karrieren sind - und es ist mehr ein kalkulierter TV-Businessplan als eine richtige Mannequin-Suche.

Aber vielen Frauen ist das egal. "Man muss nicht unbedingt mit dem Namen Helidi Kum sprechen, um aus der Entfernung zu sehen." Eine Kurzhaarige à la Linda Gerte, Gewinnerin der ersten Saison, ist den Augen nah, als ihre Mama sagt: "Ich mag das Kleindruck. Im Flur gibt es einen Catwalk, um den sich die Mädels allmählich sammeln.

Sie redet nicht viel. Da gibt es die Art des Mädchens, das in einem maigrauen Kleid oder in einem alten Pullover kommt. In Gruppen stellen sich die Mädels zusammen und sind kaum in Bewegung. Möglicherweise, weil sie sonst mit ihren hohen Absätzen schweißen oder sich beugen können. Dann kommt Hubertus. Sie wird von den Mädels angefeuert, als wäre sie ein vielbeachteter Hollywood-Star.

Dabei muss sie nicht mehr tun, als eine Haltung einzunehmen und Wörter wie "Hey" oder "Hello, girls" zu singen. Oh, die Hubschrauber-Lady. "Music ", rufen die Heidis und die Bassisten brüllen durch die Diele. Es fängt alles mit Frauen an, die sehr praktiziert sind.

"Ich bin mir ziemlich sicher, dass du kein Gewinner bist", würde sie in der Art einer Schulleiterin ausdrücken. Manche Mädels, die mit einem festen Ja rechneten, können wahrscheinlich nicht glauben, dass sie zurückgewiesen werden. Gereizt halten sie auf der Stelle, auch die anderen Teilnehmer, die sie zurückgelassen haben, stecken in einem Verkehrsstau.

Hubschrauber ab. Mit gekreuzten Händen und schmollendem Mund steht sie da. "Sie haben mich nicht einmal angesehen", klagt sie. In der Zwischenzeit haben die beiden kräftig gesiebt. Diejenigen, die nicht dabei sind, müssen weiter vor dem Bildschirm träumen: Die vierte Saison von "Germany's next Topmodel" beginnt am kommenden Jahr.

Mehr zum Thema