Turnstunde Grundschule

Sportunterricht Grundschule

Um einen Einblick zu geben, wie Gymnastikunterricht in der Grundschule aussehen kann. Themen und Themen der Grundschule. In der Grundschule können fünf wesentliche Koordinationsfähigkeiten identifiziert werden: Das Sportangebot richtet sich an alle Mädchen der ersten, zweiten und dritten Klasse, die gerne turnen. Registrierung und Informationen zu dieser speziellen Gymnastikstunde im Büro:

Katholischer Kita St. Marien - Löweningen

Dieses Jahr konnten unsere Clever Foxes zum ersten Mal an der Turnstunde der ersten Jahrgänge teilhaben. Nach dem Umzug konnten unsere cleveren Fuchse in der Schulkantine Frühstück nehmen. Die Lehrer und vor allem unsere Kinder mochten diese erste Unterrichtsstunde in der Grundschule sehr. Vielen Dank an Fr. Bögershausen und Fr. Weissner und ihre Helfer.

Sportunterricht in der Grundschule

In der Grundschule Sachsenbrunn konnten die Tiere am 16.05.18 einmal ausprobieren, wie ein Sportunterricht in der Grundschule organisiert wird. Mrs. Jung eröffnet die Sportlektion mit dem Sportstück " Steh-Bock-Lauf-Bock ". Dann wurden in der Hallenmitte vier Sitzbänke aufgestellt, auf denen verschiedene Übungsaufgaben durchgeführt werden mussten. Als der Sportunterricht anfing, war es wieder vorbei.

Herzlichen Dank an Fr. Jung und die Grundschule Sachsenbrunn für diesen wunderschönen Tag!

"Tiger Gym Hour."

Eltern-Kind-Turnen für 3-Jährige

Kurzbeschreibung durch den Lehrer: Gemeinsam mit einem Erziehungsberechtigten erfahren die Schülerinnen und Schüler Spass und Bewegungsfreude, verschiedene körperliche Erfahrungen und Erfolge werden weitergegeben und das Selbstvertrauen gefördert. Bei der Registrierung sind Name und Lebensalter der Teilnehmer anzugeben. Höchstens 15 Personen und Begleitpersonen. Eigentümer: Mark Rößtal - volkstümliche Hochschule Zweck: Kurscode und Fachsemester (z.B. "W100/ 18-1") "Bitte beachten:

Die in den Kursen anfallenden Sachkosten werden nun auch in Roßtal mit der Kurspauschale "eingezogen". Anmeldungen müssen bis spätestens 10 Tage vor Beginn des Kurses bei uns eintreffen, um die entsprechende Veranstaltung mit 10 Personen organisieren zu können), Vhs wird die entsprechende Veranstaltung eine Woche vor Beginn des Kurses absagen.

sowie Geräteturnen

Mit einem Willkommenslied fangen wir an und zum Erwärmen der Kleinen und Erwachsenen spielen wir kindergerechte Karten. Bei unseren Gymnastikgruppen für unsere Kleinen beginnt der Unterricht mit einem Willkommenskreis. Ziel unserer Übungen ist es, die Bewegung zu fördern, die motorischen Fähigkeiten und die Koordinierung zu verbessern, die eigene Leistungsfähigkeit zu erhalten, die soziale Verantwortung zu fördern, das Kind in die Gruppe zu integrieren, neue Bewegungsabläufe und Fähigkeiten zu lernen und Vertrauen und Selbstvertrauen zu vermitteln.

Bei unseren Trainingsstunden für Einsteiger und Könner üben die Mädels an den vier Turnmaschinen Springen, Unebenheiten, Holme und Stock. Gewisse Gymnastikübungen sind zu erlernen und zu wiederholen, unter Beachtung von Gesichtspunkten wie gutem technischem Können und einer sauberen Körperhaltung. Normalerweise fangen wir mit dem Bau des Gerätes an und erwärmen uns danach mit ihm.

Die Jungen üben in verschiedenen Trainingsstunden, für Einsteiger bis hin zu Fortgeschrittenen, auf den sechs Gymnastikgeräten Gelände, Knauf pferd, Ringen, Springen, Stangen und Bar. Gewisse Gymnastikübungen sind zu erlernen und zu wiederholen, unter Beachtung von Gesichtspunkten wie gutem technischem Können und einer sauberen Körperhaltung. Abgerundet wird unser Maschinentraining durch Bewegungsübungen, Koordinationsübungen, Körperspannung und regelmäßige Krafttrainings.

Bei den Anfänger- und Freizeit-Gruppen starten wir unseren Übungsunterricht mit einem kleinen Gymnastikspiel. Im Anschluss an das anschließende Warm-Up üben wir die einfachen Trainingsteile (Vorwärtsrollen, Handstand, Abrollen vom Handstand, Hockspringen, Auf-/Aufschaukeln und vieles mehr) und gern auch auf den Schaukelringen und dem Minitrampolin. Spass und Lebensfreude steht im Vordergrund, Wettbewerbe sind kein Muss.

In der leistungsorientierten Wettbewerbsgruppe im Alter von 8 bis 18 Jahren wird dreimal wöchentlich für zwei Std. auf dem Gerät geübt und regelmässig an Einzel- und Mannschaftswettbewerben im Geräteturnen, in der Mehrkampfgymnastik (Mehrkampfgymnastik und Leichtathletik) sowie in der Kindermultidisziplin (Geräteturnen, Minitrampolin und Leichtathletik) teilgenommen. Trotz allem Üben werden in unseren Sportgruppen Spass und Lebensfreude nie vernachlässigt.

In der Sommersaison trifft man sich gern zum akrobatischen Training in unserem wunderschönen Sportgarten mit Barbecue-Hütte und beschließt das Jahr mit einem Fest. Im Anschluss an ein gemeinsames Warm-Up findet in der Regel ein individuelles Lernen und die Verbesserung der Gymnastikelemente an den Gymnastikgeräten statt. Der Unterricht ist zum einen zur Prüfungsvorbereitung an Schulen und Universitäten gedacht.

Andererseits bieten sie früheren Turnerinnen und Turner die Gelegenheit, zum reinen Vergnügen und ohne Anspruch auf Leistung weiterzumachen. Der Unterricht beginnt mit einer Aufwärmrunde. Wir integrieren gern Handwerkzeuge wie Kugel, Leine und Stange. Die eigentlichen Gymnastiktrainings finden auf den üblichen Gymnastikgeräten wie Fußboden, Unterzug, Reck, Reck, Minitrampolin und Schaukelringen statt.

Ob mit oder ohne Hilfe, die Lust an der Arbeit zaehlt. Weil unsere Truppe aus Damen zusammengesetzt ist, die trotz wachsenden Alters die Lust am Sport und die Vielfalt der Bewegungen einzeln erleben wollen, gibt es keinen Leistungszwang. Wir beenden den Unterricht auch gern mit einem zusammen.

Mehr zum Thema