Turnstunde Kindergarten Winter

Gymnastikunterricht Kindergarten Winter

In dieser Lektion sollen die Kinder in der Lage sein, sich je nach ihren Bedürfnissen selbständig auf verschiedenen Stationen zu bewegen. Übungsaufgabe: Turnstunde mit integrierten Bewegungsspielen (Turmwächter). Sie möchten den Schnee und den Winter intensiv erleben? Die Kinder und ihre Eltern singen zu Beginn jeder Sportstunde.

Alltägliches Zeitungsmaterial - für ein breites Bewegungsspektrum geeignet

Der Lehrer legt eine ungefaltete Tageszeitung über den Schädel, läßt sie liegen und nennt der Reihe nach die Schüler. Lasst die Schülerinnen und Schüler probieren, die Tageszeitungen einzufangen, bevor sie den Grund aufschlagen. Abhängig vom "Zustand" der Tageszeitung gibt es verschiedene Bewegungsmöglichkeiten: Zuerst sollten Sie die Kleinen damit probieren lassen, was Sie mit einer Tageszeitung machen können, ohne sie zu zerreißen.

Man balanciert am Zeitungsrand ( "vorwärts und rückwärts"), springt sowohl nach vorne als auch nach hinten und seitlich über die Zeitungsseite. Darunter befinden sich Kostbarkeiten (Murmeln, Lego-Steine, etc.), die die Kleinen mit den Füßen in Körbe legen müssen.

Sie zogen die Wanderschuhe aus und versuchten, die Tageszeitung mit den Füßen aufzuheben und/oder zu zerbrechen. Jeder erhält zwei Tageszeitungen und wickelt sie zu einer Brötchen. Zwei Flügel sind jetzt erhältlich, auf denen die Kleinen einen Kugelschreiber, einen Luftballon oder ein anderes Zeitungsstück durch den Saal mitnehmen.

Skifahren: Jedes Kleinkind erhält zwei Blätter Papier und will auf ihnen durch den Saal laufen, ohne den Fußboden zu streifen und ohne ein Bettlaken zu verloren. Eisschollen schmelzen: Die Schüler gehen zu Tamborins oder Tamborins durch den Saal und gehen zu ihrer Zeitungsausgabe. Vor dem erneuten Ausgehen klappen sie ihre Zeitungen um.

Wenn sich die Kleinen zu Spielbeginn noch komfortabel auf ihrer Tageszeitung hinsetzen können, ohne den Fußboden zu streifen, wird es im Laufe des Spielverlaufs immer schwieriger. Schließlich können die Kleinen nur noch auf den Beinen sein. Zeitungstanz: Die Kids ziehen zur Melodie, wenn die Melodie aufhört, muss jeder rasch nach einer Insel der Zeitungen blicken.

Weil es nicht genügend Zeitungen gibt, verlässt das Kleinkind die Stadt. Dies kann dann die Wiedergabe der nächsten Spielrunde aufhalten. Pärchenspiel: Ein Kleinkind sitzt auf einer Zeitungsseite. Der andere Junge nimmt das Sitzkind an den Armen und zieht es durch den Saal.

Je zwei Kleinkinder haben eine Tageszeitung zwischen Oberkörper/Rücken/Plakat oder Schädel und gehen durch den Saal, ohne dass die Zeitungen abfallen. Sie wollen sich mit den Papierkugeln aus dem Staub machen. Je zwei Kids probieren sich gegenseitig den Presseball zu zuwerfen. Sie werden in 2 Teams aufgeteilt und jedes Team bemüht sich, alle Kugeln in die Gegnerhälfte zu schleudern.

Ein Zeitungsausschnitt wird von den Kleinen im Kreise gedreht. Die Snippets werden in der Raummitte platziert und die Kleinen können sich bemühen, Figuren, Zahlen, Zeichen oder kleine Fotos zu platzieren. Endlich können Sie "Silent Mail" mit den Kids durch eine aufgerollte Tageszeitung abspielen.

Sie können auch einen kurvenreichen Weg zur Umkleide oder zum Gruppenzimmer nehmen und alle unsere Gäste gehen trocken zurück zu den Insel.

Auch interessant

Mehr zum Thema