Velo übungen

Fahrrad-Übungen

Sind Sie bereit, mit dem Fahrrad auf die Straße zu gehen? Sie haben das Fahrrad bereits im Vorschulalter kennengelernt. Du kannst nicht Fahrrad fahren und willst lernen. Nach den vorangegangenen Übungen können viele Anfänger nun "spontan" mit dem Fahrrad fahren. Radfahren in der Schule: Material für Lehrer.

Fahrrad - Immunoos 4. Klasse B

Von hier aus können Sie durch die Innenstadt radeln. Sie kommen an die Kreuzung und müssen dem Radfahrer bei der Entscheidung mithelfen. Sobald Sie genug gesammelte Meilen haben, können Sie gemeinsam ein Fahrrad errichten. In manchen Fällen muss die Landessprache in der oberen rechten Ecke auf Englisch umgestellt werden. Sicherheitstraining für den Radsport.

Wo kommt das Fahrrad her? Wie lange gibt es das Fahrrad schon? Helfen Sie ihm, die richtige Kleidung anzulegen, um ihn nachts aufzuspüren. Hier finden Sie drei wesentliche Unterlagen für den Fahrradtest 2015 in Steninen.

Um das Fahrrad herum

VeloBare du bist fertig, um mit dem Fahrrad auf die Straße zu gehen? Testen Sie Ihr Wissen, indem Sie die gestellten Aufgaben beantworten. Bei jedem Spiel werden Sie neue spannende Fragestellungen aufdecken! Bei der ersten Aufgabe müssen Sie die Fahrradteile etikettieren. Bei der verdrehten Aufgabe geht es darum, die richtige Reihenfolge der Bauteile von vorn nach hinten aufzuzählen.

FahrradgeschichteHier erfahren Sie alles über die Fahrradgeschichte von 400 v. Chr. bis heute.

Fahrradsuche und Abschrauben der Pedalen

Du kannst nicht Fahrradfahren, du willst etwas erlernen. Zuerst brauchst du ein Fahrrad. Falls Sie über unterschiedliche Fahrräder verfügen, sollten Sie zuerst das kleine Fahrrad zum Einüben mitnehmen. Richten Sie den Sitz so niedrig wie möglich ein (damit Sie den Rücken mit den Füßen gut greifen können).

Schalten Sie in einen mittelschweren Gang. Was? Falls nötig, legen Sie Schuhschlaufen in die Bremsschuhe, damit sie sich nicht im Rad einklemmen. Hose: Wenn Sie keinen Schutzbügel am Fahrrad haben, ist das rechte Bein der Hose beim Tragen einer breiten Hose von Karrenfett bedroht. Es dauert mehrere Std. oder mehrere Tage, bis ein blutiger Einsteiger die erste Etappe absolviert hat, denn Fahrradfahren zu erlernen ist ein kompliziertes Unterfangen.

Falten Sie den Fuß aus und ein. Gleiten Sie Ihr Fahrrad, indem Sie es mit beiden Armen festhalten, indem Sie es mit nur einer einzigen Handfläche am Griff oder auch nur am Fahrradsattel anbringen. Bremse testen: Nur die vordere, hintere oder beide Bremse zusammen betätigen und ausprobieren.

Roller und Räder sind zu einem festen Bestandteil des Lebens von Kindern geworden. Mittlerweile kennst du dein Fahrrad schon ein wenig. Jetzt können Sie mit dem Rad anfahren. Du kannst dein Fahrrad wie ein Rad mit dem niedrigen Sitz und ohne Pedalen ausnutzen. Steig auf den Rücken und verschwinde von hier.

Versuchen Sie z.B. einmal mit dem rechten Fuß, einmal mit dem rechten Fuß, einmal mit dem rechten Fuß, nur mit dem rechten Fuß oder nur mit dem rechten Fuß abzudrücken und mit beiden Füßen zugleich abzudrücken. Mit zunehmender Erfahrung können Sie längere Strecken bewältigen, ohne das eigene Gewicht zu reduzieren und den Fuß auf den Fuß zu setzen.

Sie können beim Radfahren mit den Füßen auf dem Rücken abbremsen. Für den Radsport sollte man aber die Bremse längst erlernen. Nur die vordere Bremse, nur die hintere Bremse und beide zusammen ausprobieren. Versuche kontrolliert zu bremsen oder ab und zu hart zu bremsen. 2. Zur Erzielung der größten Bremsleistung sollten Sie sich möglichst an das Abbremsen mit beiden Bremssystemen gewöhnt haben.

Wenn Sie später keinen Purzelbaum über den Lenker nach vorn am Grund schlagen wollen, sollten Sie starke Bremsungen nur mit der Vorderradbremse unterlassen. Rollerfahren ist eine gute Vorbereitung auf das Radfahren, denn es schult auch das Selbstbewusstsein. Falls Sie keinen Roller zur Hand haben, können Sie jetzt ein Pedal wieder an das Fahrrad schrauben und es in die unterste Stellung bringen.

Auf den Pedalen über dem Fahrrad und dem Fuß aufstellen, während der andere Fuß auf der anderen Fahrradseite auf dem Untergrund liegt. Wenn möglich, setzen Sie sich nicht auf den Rücken, sondern treten Sie auf ein Pedal, während Sie mit dem anderen Fuß vom Untergrund abheben.

Trainieren Sie auch das Abbremsen während des Rollens. Wenden Sie sich nach rechts und rechts und trainieren Sie eine kurvenreiche Kreidelinie oder einen Steilhang. Lösen Sie die Pedalen und setzen Sie das andere so auf, dass Sie die gleichen Aufgaben mit dem anderen Fuß ausführen können. Sobald Sie sich mit dem Fahrrad auskennen, können Sie auf dem Rad und Roller gut unterwegs sein und Ihre Bremse unter Kontrolle haben, brauchen Sie nur noch als letzten Arbeitsschritt zu beginnen, bevor Sie das Fahrrad richtig benutzen.

Zunächst ist es von Bedeutung, dass der Fusspedal die Pedalen finden und in die korrekte Ausgangsposition einbringen kann. Über das Fahrrad treten und abbremsen. Ist das rechte Pedal aufgeschraubt, mit dem rechten Bein nach hinten schwenken. Dazu setzen Sie den Fusspedal in die Annäherungsposition.

Wenn Sie nun mit dem Stützbein vom Gelände schieben, tritt man in die Tiefe und beschleunigt das Rad. Jetzt üben Sie das Starten, das Loslassen, das Stoppen und schließlich das Zurückdrehen der Pedalen in die Ausgangsposition. Dieselbe Aufgabe kann nun auch im Stand und erst nach dem Start auf dem Rücken ausgeführt werden.

Bei gutem Anlauf und gutem Bremsverhalten können Sie nun beide Pedalen aufschrauben. Nach den vorangegangenen Aufgaben können viele Einsteiger nun "spontan" mit dem Fahrrad mitfahren. Allerdings ist noch viel mehr Praxis nötig, bevor man im Straßenverkehr sicher durchfahren kann. Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Sitz bisher sehr niedriggelegt haben. Das gibt Ihnen die nötige Geborgenheit, denn Sie können Ihre Füße zu jeder Zeit auf den Erdboden aufstellen.

Allerdings sollte mit zunehmendem Üben der Sitz angehoben werden, damit ein ergonomisch korrektes Fahrverhalten möglich wird. Es ist am besten, den Sitz in kleinen Stufen anzuheben und immer wieder auf der neuen Sitzhöhe zu trainieren, damit die Einstellung nicht als zu einschneidend empfunden wird. Sie haben die optimale Sitzhöhe erreicht, wenn Sie mit gestrecktem Fuß auf dem Rücken sitzen und die unteren Pedalen leicht anfahren.

Nach den ersten gefahrenen Radrunden sollten Sie mit den nachfolgenden Aufgaben beginnen: Sobald Sie die vorherigen Aufgaben bewältigt haben, haben Sie Ihr Fahrrad komplett unter Kontrolle und können sich nicht mehr auf Ihr Fahrrad sondern auf alles andere verlassen, dann müssen Sie nur noch auf der Straße mitfahren.

Ihr Fahrrad muss für den Straßenverkehr gerüstet sein. Du musst das Fahrrad haben: Haben Sie das oben genannte Verfahren geübt und benötigen weitere Unterstützung z.B. beim Anfahren?

Mehr zum Thema