Vollgummireifen Fahrrad

Fahrrad-Vollgummireifen

Vollgummireifen auf Fahrrädern sind ein beliebtes Thema, das regelmäßig in den Medien, als Werbung oder ähnliches wieder auftaucht. Prüfbericht www.rundums-rad. info/tannus-musai-vollgummi-reifen/ Mir wurde empfohlen, Vollgummireifen für mein Fahrrad zu kaufen. Die Fahrradreifen sind der Kontaktpunkt zwischen Ihrem Fahrrad und dem Boden.

Die CST ist der weltweit größte Hersteller von Fahrradreifen. Mit "Handmade in Germany" Radsportgeschichte schreiben - die Herstellung von Vollgummi-Reifen ist keine neue Idee.

Vollgummireifen, Drahtreifen & Schläuche auf einen Blick

Schwer zu glauben: Die ersten Velos hatten, wie früher auch Wagen, Stahlreifen auf Holzfelgen. Jahrhunderts mussten erst mit der Entwicklung der Gummiproduktion und der Entwicklung von Vollgummireifen und Luftreifen nachgeben. Der neue Reifentyp wurde erstmals im Automobilbereich eingesetzt.

Luftreifen sind heute für Fahrradreifen gebräuchlich, Vollgummireifen werden für Fahrräder kaum noch verwendet. Ob Sie Ihr Fahrrad mit Luftreifen oder Vollgummireifen ausstatten wollen, Fahrrad. Bei uns finden Sie immer den passenden Luftreifen und das richtige Beiwerk. Durch eine große und gut sortierte Palette an verschiedenen Herstellern in verschiedenen Zollgrößen - darunter u. a. die Marken SCHWALBE, MAXAXIS, CONTINENTAL UND MIELIN - steht immer der richtige Luftreifen bereit.

Gute Fahrradreifen sind ein unverzichtbarer Bestandteil des Radsports. Auch wer sein Fahrrad als Sportausrüstung einsetzt, weiss, dass alle eingebauten Bauteile seine Aufgaben perfekt bewältigen müssen. Gute Fahrradreifen müssen daher unterschiedliche Merkmale aufweisen: Sie haben einen großen Einfluß auf den Radlauf, den Komfort und die Bodenhaftung.

Bei der Reifenwahl ist daher auch die Dämpfung von Straßenunebenheiten ein wesentlicher Aspekt. Genauso anders wie die Räder auf dem Fahrradmarkt sind auch die Anforderungen an die Fahrradreifen. Deshalb gibt es zahllose Reifentypen in unterschiedlichen Zollgrößen, von der normalen bis zur pannensicheren und unzerbrechlichen: Heute werden Luftreifen vor allem für Räder eingesetzt, zu denen auch Drahtreifen und Schläuche aus Kautschuk gehören.

Vollgummibereifung wird im Fahrradbereich kaum eingesetzt, weshalb Vollgummireifen nicht in jedem Fahrradzubehörmarkt erhältlich sind. Bei weitem die meistverwendeten Fahrradreifen sind die Clincher-Reifen. Die Struktur der Räder ist wie folgt: Er ist das äussere und widerstandsfähige Gummiteil in Berührung mit der Strasse oder dem Untergrund. Das Innere des Luftreifens ist der Innenschlauch, in den die Druckluft hineingepumpt wird.

Die Abdichtung des Schlauches erfolgt über ein luftdichtes Absperrventil. Im Falle einer Störung kann der Austausch des Schlauches mit wenigen einfachen Schritten erfolgen. Allerdings bringen Falträder oft 50 bis 100 g weniger auf die Waage als die Clincher. Für unerfahrene Schraubenzieher kann es jedoch schwieriger sein, einen Faltrad auf eine Radfelge zu setzen; die Radfelgen selbst sind jedoch die selben wie bei einem Clincher.

Darüber hinaus werden auch Clincherreifen, die ohne Schläuche eingesetzt werden, gewartet. Der Reifendruck wird durch gewisse Veränderungen des Reifens selbst aufrechterhalten. Am häufigsten werden sie für den Einsatz in den Bereichen Mountainbike und Mountainbike eingesetzt. Rohrreifen sind, wie der Name schon sagt, auch Luftreifen und Schläuche. Das Besondere an diesen Bereifungen ist der um den Tubus herum angenähte Reifendruck.

Der Aufbau dieser Luftreifen erlaubt ein geringes Eigengewicht und einen sehr niedrigen Abrollwiderstand. Dementsprechend hoch sind die Folgekosten, weshalb Rohrreifen nahezu ausschliesslich im Strassen- und Profi-Radsport zum Einsatz kommen. Die Palette der Rohrreifen deckt jedoch alle gebräuchlichen Zollgrößen ab. In diesem Jahr werden nur noch wenige Vollgummireifen auf dem Fahrrad verwendet. Als Vorläufer der Luftreifen im 19. Jh. kam jedoch immer wieder die Vorstellung von unzerbrechlichen Fahrradreifen auf.

Wer schon mehrmals einen Fahrradreifen reparieren musste, weiss warum. Vollgummibereifung für Räder besteht zu 100 % aus einer speziellen Gummimischung; es gibt also keine Befüllung mit Druckluft oder dem aufgebrachten Druck. Die Konstruktion eines Vollgummireifens auf der Fahrradfelge ist zweilagig: Zuerst wird der Vollgummi-Schlauch auf die Kante und dann der Umhang aufgesetzt.

Allerdings können Vollgummireifen auf die gleichen Räder wie andere Reifentypen montiert werden, aber die Befestigung ist aufwendiger und sollte von einem Profi durchgeführt werden. Vollgummireifen haben durch diese spezielle Konstruktion den Vorzug hoher Durchstichsicherheit für Fahrräder oder die Räder. Allerdings haben diese Bereifungen auch einige Benachteiligungen, weshalb sie sich auf dem Fahrradmarkt nicht flächendeckend etablieren konnten:

Die Vollgummireifen sind im Gegensatz zu anderen Fahrradreifen äußerst belastbar - ein Eigengewicht von fast 500 g macht diese Räder etwa halb so leicht wie ein herkömmlicher Zweiradschlauch. Der schwere Kautschuk sorgt für einen guten Abrollwiderstand. Die Vollgummireifen auf dem Fahrrad springen nicht ausreichend, was zu einer höheren Belastung für Radspeichen, Felge und Radfahrer führt als konventionelle Räder.

Das Aufziehen von Vollgummireifen auf die Felge kann nur mit Spezialwerkzeug durchgeführt werden und sollte von einem Fahrradmechaniker durchgeführt werden. Vollgummibereifung "läuft" kaum und ist daher beim Radfahren, insbesondere in der Kurve, ziemlich gefährlich. Die Vollgummireifen können etwa ein Drittel des Gesamtgewichtes des Fahrrads betragen und bieten somit eine sehr gute Standfestigkeit bei niedrigen Geschwindigkeiten.

Das Fahrrad ist bei hohen Drehzahlen oft schwierig zu steuern und verliert leicht die Übersicht. Eine Produktion mit Moosgummi und Moosgummi ist relativ aufwendig. Mit anderen Worten: Durch den verstärkten Einsatz von Materialien für Vollgummi-Fahrradreifen sind die Reifen besonders aufwendig. Der Rohstoff Rubber wird rasch veraltet, härter und spröder und verliert viel Haftung.

Sie sind besonders wichtig beim Radfahren und können zu Verlusten im Fahrverhalten und in der Fahrsicherheit führen. Vollgummi-Reifen auf Fahrrädern überzeugen durch ihre geringe Störanfälligkeit, aber die Sicherheits- und Kostennachteile übersteigen die nachteiligen. Auf dem Gebiet des Pannenschutzes hat sich jedoch in den vergangenen Jahren viel verändert, auch bei den Luftreifen.

Insbesondere die pannensicheren Bereifungen in unterschiedlichen Zollabmessungen sind bereits bei namhaften Herstellern wie z. B. Swalbe oder der Firma MAXX zu vernünftigen Konditionen erhältlich.

Mehr zum Thema