Vorlesen Lernen

Laut lesen lernen

Das Lesenlernen kann sehr einfach sein, wenn Sie fleißig üben. Ihr Kind soll lesen lernen? Gähnen, Flöte spielen, singen oder klicken - Sie können alles lernen und in die Praxis umsetzen. Lernen zu lesen bedeutet, die Welt der Buchstaben zu erobern. Die Arbeitsmappe ist ein Heft aus der Neuauflage der Reihe Flüssigkeiten lesen lernen.

Sprecherausbildung | Vorlesen lernen mit Michel Rossié: Präsentation von Texten im Hörfunk, TV und vor den Zuschauern

Das gelbe, minimalistische Werk der Serie Journalisten praktische Arbeit ist großartig. Aber ich weiss auch, dass ich innerhalb dieser Serie ein Fachbuch erhalten werde, in dem ein Experte seinen Berufsstand erläutert - klar, unkompliziert und souverän. Es werden auch Pädagogen, Politikern, Comedians, Hörbuchsprechern und allen, die einen Beitrag vor dem Mikrofon lesen wollen, gesprochen.

Die Sprachtrainerin teilt sein Werk in ein konsekutives Lehrprogramm ein, das von der Hervorhebung eines simplen Zwei-Wort-Satzes (Vater schläft) über die Brüche, das Tempowechselspiel, die Volumen und den Takt zu spitzen Eigenheiten wie dem Scherz (ohne Gewähr für Humor) hinführt. Nicht dass es bisher an Übungsaufgaben gefehlt hätte - aber hier wollen wir vertiefen, was im Rahmen des Lernprogrammes bereits geschehen ist.

Zuerst einmal: laut vorlesen, laut vorlesen, laut vorlesen! Schließlich kennt der Experte noch einiges für das Reden als Profession, insbesondere für die Sprecherbesetzung. 85 Titel sind auf der mitgelieferten DVD enthalten: Lernen Sie, laut zu hören, indem Sie wiederholen. Es ist nicht nur deshalb etwas Schwieriges geglückt, und zwar ein Werk zu verfassen, das die korrekte Lektüre aufzeigt.

Lautes Vorlesen lernen: 7 Tips zum richtigen Vorlesen und warum es gut ist

Wenn jeder weiß, wie gut das Vorlesen ist, warum macht es dann nicht jeder? Laut der neuesten Untersuchung zu diesem Themenbereich liest 15 Prozentpunkte der Kinder in der Bundesrepublik weniger oft als einmal pro Woche vor und weitere 15 Prozentpunkte geben diese scheinbar störende Aktivität ganz auf.

Ist dies seit Jahren der Fall, dann scheint der nachweisbare Vorteil des lauten Lesens kaum zu beeindrucken: dass zum Beispiel die von vorgelesenen Erzählungen profitierenden Schülerinnen und Schüler - ungeachtet des Bildungsstandes ihrer Erziehungsberechtigten - in hohem Maße besser abschneiden, dass sie auch verlässlicher und selbstsicherer sind, ein ausgeprägteres Gerechtigkeits- und Soziallebensgefühl haben.

All dies wurde durch die Untersuchung von 524 Kindern untermauert. Die Tatsache, dass das Vorlesen noch nicht zu einem populären spirituellen Sport geworden ist, mag auch daran liegen, dass immer so viel Erziehung in die lobenswerte Förderung miteinbezogen wird. Auch das Vorlesen kann ganz nebenbei Spass machen.

Mit der Reading Foundation haben wir sieben Grundregeln für das Vorlesen ausgelassen. Lies ruhig und klar, lauter und nachvollziehbar. Mit Gesten und Gesichtsausdrücken die Story illustrieren - aber: Die Story steht immer im Mittelpunkt, nie der Dozent.

Verwenden Sie vokale Mittel, reden Sie laut oder leise und verleihen Sie unterschiedlichen Menschen unterschiedliche Tonhöhen. Lies den ganzen Artikel nicht in einem einzigen Teil, denn es geht darum, dass ein Kind seine eigenen Ideen einbringt und stellt. Textpassagen können auch verkürzt, dekoriert und verändert werden; zwischen Vorlesen und Kommentieren umgeschaltet werden.

Nehmt euch Zeit, nach dem Vorlesen zu reden und mit dem Kinde darüber zu reden, was ihr gelesen habt.

Mehr zum Thema