Was Kostet ein Hamster

Wieviel kostet ein Hamster?

lch wollte wissen, was ein Hamster in der Tierhandlung kostet. Betriebskosten für einen Hamster: Wie viel ist Futter, Einstreu & Co? Der Hamster ist ein billiges Haustier und kostet nur wenige Euro. Hauptsächlich so viel wie im Zoogeschäft, aber das ist durchaus gerechtfertigt. Der Kauf eines Hamsters als Haustier muss gut überlegt sein.

Was kostet ein Hamster pro Jahr?

Was kostet ein Hamster pro Jahr? Die Hamster gräben sich durch ihre kuschelige Art innerhalb von Sekunden in unser Innerstes und werden rasch zu einem dauerhaften Mitglied der Familie. Aber vor dem Hamsterkauf sollte jeder Hamsterfan nicht nur darüber nachdenken, die Tiere angemessen zu halten, zu pflegen und zu füttern - sondern auch darüber, was ein Hamster kostet.

Welche Art von Hamster brauchen Sie? Übrigens, Hamster sind sehr günstig zu kaufen. In der Regel sind sie schon ab 5? zu haben. Rasse Hamster kostet etwa 20 Euros. Außerdem ist die Aufbewahrung sehr kostengünstig. Am teuersten ist der Korb, der nett und großzügig sein sollte, und vielleicht ein Hamster -Sitter für den Sommer.

Weitere Information zum Thema: Detaillierte Angaben zu den Einzelkosten auf der folgenden Seite:

die Anschaffungs- und Instandhaltungskosten

Die Hamster sind sehr beliebt - erstens wegen ihrer kleinen Grösse und weil die Wartungs- und Anschaffungskosten begrenzt sind. Auf den ersten Blick ist die Einstellung der Hamster recht einfältig. Auf den zweiten Blick muss man jedoch erkennen, auch wenn dies in vielen Massenmedien angedeutet wird, dass der Nagerhamster nicht immer die beste Lösung für die Kleinen ist.

Die Hamster sind tatsächlich Nachttiere, d.h. in einer Zeit, in der Babys schlafen sollten, und das bringt zwangsläufig Konflikte mit sich - sowohl für das Nagetier als auch für das Kleinkind! Um sich für einen Hamster im Haus zu entschließen, sollte man gut nachdenken. Bei Kindern ab 12 Jahren und jungen Erwachsenen kann die Hamsterpflege eine Option sein.

Ein Hamster-Käfig sollte jedoch wegen der recht lebendigen Tätigkeiten nicht im Zimmer sein. Die Hamster haben einen sensiblen Körper, zu enge Zugänge können leicht zu inneren Schäden führen. Wenn ein Hamster während des Tages stört, kann er härter beißen. Wie viel kostet ein Hamster? Die gebräuchlichste ist der Gold Hamster, der am billigsten zu kaufen ist - der Kaufpreis beträgt zwischen 5 und 8 EUR.

Besondere Brutvarianten für Hamster sind höher, nicht groß, aber manchmal bis zu 20 EUR. Es gibt Teddyhamster mit zerzaustem Erscheinungsbild durch längeres Haar, Schecke mit bunten Farbvarianten und Hamster in den Farben dark, beigen oder weißen. Ja, und noch verschiedene Zwerghamster-Varianten ab 15 EUR. SpÃ?testens, aber besser schon vorher, sollte man sich ein Hamster-Konservierungs-Fachbuch ausstellen lassen (Aufpreis 10 Euro).

Als nächstes wäre ein großer Hamster-Käfig für die artgemäße Tierhaltung vorgesehen (Ausgaben ab 50 Euro). Alternativ kann ein Hamster-Käfig nach einem Konstruktionsplan für einen erfahrenen Hamster-Liebhaber erstellt werden (Materialkosten 20 EUR und mehr). Ausrüstung des Hamster-Käfigs mit einer Schlafgrotte oder einem Schlaf-Labyrinth (ab 10 -20 Euro). Hinzu kommen Futternapf und Tränke (Ausgaben je 4-5 Euro), weitere Käfigeinrichtungen wie Korkrinde und Holzschläuche (Ausgaben je 5 Euro) und das bewährte Hamburgerrad in einer artgerechten Ausführung (Ausgaben 10-15 Euro).

Neben den Direktkosten für den Hamster von 10 EUR kommen noch 120 - 130 EUR hinzu, so dass alles übersichtlich ist. Der monatliche Hauptaufwand ist für Futtermittel. Bei Trockennahrung und Feuchtnahrung können Sie mit 5 - 10 EUR pro Hamster pro Monat kalkulieren, je nachdem, was Sie noch aus Ihrem eigenen Gemüsegarten haben.

Für Streu in Gestalt von gut em Heusand, Hamster, Streu müssen Sie höchstens 5 EUR pro Jahr aufbringen. Was Sie nicht gern denken, ist die Hamsterkrankheit. Bei einem Besuch beim Tierarzt können Sie viele Male so viel Geld wie der Hamster kosten, aber es muss sich für einen Tierliebhaber lohnen.

Mehr zum Thema