Wasserpistole

Löschpistole

Die Wasserpistole oder Spritzpistole ist ein Spielzeug, mit dem Flüssigkeiten versprüht werden können. Die große Wasserpistole ist die perfekte Abkühlung an heißen Festtagen! Die aktuellen Wasserpistolenangebote und Preise der Marke Netto in der Broschüre. Neuigkeiten, Informationen und Bilder zu Wasserpistolen auf Süddeutsche.de.

Nicht nur die beste, sondern auch die präziseste Wasserpistole der Welt wollen wir bauen.

Wasserpistole und Wasserzubehör bestellen

Mit der Wasserpistole haben Sie ein klassisches Spielzeug, das an heißen Tagen für viel Spaß und eine kleine angenehme Überaschung sorgen wird. Wenn der Tank mit frischem Trinkwasser befüllt ist, ist es Zeit, sich selbst zu retten! Für die Kleinen macht eine Sprühpistole mit ihrem Lieblings-Motiv wie die Filly Phantasy Wasserpistole, die SpongeBob Wasserpistole oder das Wild Guys Water Rifle glücklich.

In der heftigen Schlacht der Sprühpistolen fehlt die Zeit zum Aufladen, und die mit der grösseren Reserven hat die Bessere. So ist es sinnvoll, dass jede PET-Flasche als Wasserbehälter an den Supersoaker Bottle Flash angeschlossen werden kann. Mit einem Schießstand von über sieben Meter wird derjenige, der sich dem Schuss der Supersoaker Shot Blast in den Weg stellt, sicherlich nicht nass.

Gut, dass die MIZUMI SHUBI und die Wasserpistole mit einem integrierten Schutzschild im neuesten Manga-Design ausgestattet sind. Beim lustigen Spritzball können Sie im Voraus festlegen, wann die Bombe explodiert - für absoluten Spaß und das Lachen aller, die trocken geblieben sind, ist gesorgt. Sogar Ausreißer werden mit einem Raketenwerfer für Sprengladungen gefangen.

mw-headline" id="Design">Design[a class="mw-editsection-visualeditor" href="/w/index.php?title=Wasserpistole&veaction=edit&section=1" title="=" Design">Bearbeiten | | | Quelltext bearbeiten]>

Die Wasserpistole oder Sprühpistole ist ein Spielgerät, mit dem Flüssigkeit versprüht werden kann. Die Wasserpistole ist meistens auf Kleinwaffen ausgerichtet, dabei gibt es sowohl bunte, oft halbtransparente Plastikmodelle als auch wirklichkeitsgetreue Repliken von echten Maschinen. Ab den 90er Jahren werden auch extragroße Ausführungen, so genannte Säufer (von'to soak'), eingesetzt, die sich in ihrer großen Fülle und großen Reichweiten von den herkömmlichen Wasserkanonen abheben.

Dabei wird die Lösung entweder in einen Hohlraum oder in einen eigenen Behälter abgefüllt, der anschließend auf das Spielgerät aufgesetzt wird. Das gefüllte Brauchwasser wird bei herkömmlichen Spritzpistolen durch den Auspuff aus dem Behälter in den Maulkorb gefördert. Eine kurze Wasserwelle von kurzem Abstand tritt auf. Dabei wird zunächst der Luftdruck durch eine Druckpumpe erzeugt.

Dadurch wird entweder der Luftstrom im Wasserbehälter vergrößert oder die Flüssigkeiten in einen Druckbehälter oder Schlauch gefördert. Wird der Auslöser betätigt, wird die Austrittsöffnung des Druckbehälters geöffnet, so dass unter Hochdruck eine grössere Wassermenge austreten kann. Mit den weniger gebräuchlichen Automatikwasserpistolen wird der Staudruck mit einer Batterie betrieben.

Diese Wasserpistole wird in der Regel durch Kinder benutzt und verursacht keine schweren Schäden. Besonders im Hochsommer ist es ein populäres Spielgerät, um sich zu befeuchten und einen kühlenden Effekt während des Spieles zu haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema