Wasserspiele mit Kindern

Kinder-Wasserspiele

Bei unseren tollen Wasserspielen wird das Baden zum Hit für Ihr Kind! Neues Wasserspiel im Kinder- und Jugendzentrum Lessinghöhe. Einige unserer kleinen Gäste mögen die Aussicht und das Wandern nicht so sehr, aber der Stoos bietet auch Highlights für Kinder. Die gesamte Strecke ist für Kinderwagen geeignet und kann kostenlos begangen werden. Ev.

Kinder- und Jugendzentrum Frechen.

Badezeiten sind die Wasserspielzeiten

Die einen spritzen mehrfach pro Tag in die Badewanne, andere müssen erst einmal mühevoll umworben werden. Aber mit großartigen Spielen und viel Zeit von Mom oder Dad wird das Bad rasch zum Familientreff. Warum manche das Schwimmen nicht mögen, kann viele Ursachen haben. Möglicherweise haben sie generell Furcht vor Wasser, vor dem Eintauchen, vor brennendem Haarshampoo oder vor der drohenden Schlafenszeit.

Wenigstens können Sie das letzte Mal das letzte Mal vermeiden, indem Sie Ihr Baby morgens am Wochende in die Badewanne legen und sich viel Zeit dafür lassen. Mach ein rituelles Erlebnis daraus: immer zur selben Zeit, immer die selben Partien, dazu ein Drink oder sogar ein Dinner in der Dose.

Möglicherweise fragt Ihr Baby dann schon bald selbst nach der nÃ? Schwimmen ist auch mit witzigen Spieleideen beschäftigt. Wäschewaschen ist öde. Die Wasserspiele machen das Badezimmer viel erlebnisreicher! Spielwaren: Es gibt alle Arten von Badespielzeug zu erwerben, von quietschenden Tieren bis hin zu Wasserrutschen mit Figuren. Auch für die Badewanne im Haus gibt es tolles Spielzeug: Kunststoffbecher, Schalen und Krüge, Plastiksiebe, Einfülltrichter, Leerflaschen, Flaschen, Korken, Kunststoffspritzen, Waschtücher und Schwamm.

Im Drogeriemarkt findet man Badeadditive für die Kleinen, die blubbern, knacken, dick aufschäumen oder das Badewasser einfärben. Bei empfindlicher Kinderhaut ist es besser, das Badewasser selbst mit Lebensmittelfarben zu bemalen und etwas Öl und etwas Salz in das Badewasser zu mischen. Wenn sich Ihr Baby genügend entspannen und ablenken lässt, ist die Haarwäsche viel einfacher.

Also lass deine Schwester gemeinsam in die Badewanne klettern oder mach selbst mit. Jetzt kann Ihr Baby Ihre Frisur aufschäumen oder Ihren Nacken waschen! Gemeinsam tauchen zum Beispiel die Fische unter Papas Beine. Das ist etwas, das alle Kids gerne ausprobieren.

Lass dein Baby im Meer "schweben". Wenn du willst, kannst du eintauchen und ausprobieren, wie lange du den Atem anhältst oder wie Mamas Sprache unter der Wasseroberfläche erklingt. Schwimmen ist auch eine gute Möglichkeit, den eigenen Organismus zu sehen und kennen zu lernen.

Auch interessant

Mehr zum Thema