Wdr Sendungen

WDR-Sendungen

Hast du eine Show verpasst? Sie suchen Themen aus früheren Sendungen? Sämtliche Sendungen aus dem""", die im Ersten Deutschen Fernsehen gezeigt wurden, als Video on Demand. Home - Programme - TV-Programm - Service - Über uns - Mediathek - Live. Home - Gewinnzahlen - Die Show - Die Lotto-Elfen - Kontakt.

Mulitmediales Schülerfernsehen von Südwestrundfunk und WDR

Moskitos kommen zu ihren Opfern, weil sie - anders als wir - Kohlendioxidgeruch haben. Im Dunkeln der Abwasserkanäle vertrauen sie auf ihre Nasen, um Nahrung zu bekommen. Auch wenn der Bodensee mit dem ganzen Bodenseewasser verwässert wäre, würde der Schlangenaal noch einen kleinen Tröpfchen Blut erkennen.

Die gute Schnauze des Rüden haben wir schon lange mit grossem erfolg im Drogendezernat eingesetzt. Vom Dunghaufen bis zum Rosenblatt - ob es zum Sternenhimmel riecht oder ein angenehmes Aroma um uns herum weht - der Geruchssinn steckt ganz in der Nasenspitze. Das Programm wird in Deutsch und Englisch durchgeführt.

Es gibt auch eine animierte Version dieses Programms.

Cash for Seltenes - die Jumble-Show mit Hornisten Dichter

Er ist heute hauptsächlich als Unternehmensberater mit den Schwerpunkten Designklassiker der siebziger Jahre, Blechspielzeuge, Schmuck, Silber u. Keramik zuhause. In zwei Fitnessstudios nahm er an internationalen Kampfsportwettbewerben teil, bevor er seine zweite große Passion zum Berufsstand machte: 1997 gründete er eine Lüdenscheider Antiquitätengalerie und stellte auf Fachmessen aus.

Als Fachfrau der "Deutschen Edelsteingesellschaft " verfügt sie über mehr als 28 Jahre Erfahrung als Goldschmiedin in der Uhren- und Schmuckindustrie. Im Privaten verfolgt sie ihre große Passion - das Musikmachen am Klavier. Die Kuratorin arbeitete nach ihrem Abschluss für diverse Institutionen und Hochschulen und leitet seitdem zwei Essener Gallerien.

Die Expertin für Kunstmalerei und internationale Handwerkskunst ist auf dem weltweiten Markt zuhause. Ihm gehört heute die große Durcheinanderhalle, ein zweites Ladengeschäft mit hochwertigem Mobiliar und seine Baumeister. Als leidenschaftliche Kauffrau beschreibt sie sich selbst, die immer auf der Suche nach einem gutem Unternehmen ist. Zusammen mit seinem Geschäftspartner betreibt er ein Allgäuer Auktions- und Kunsthaus.

Im väterlichen Schloß wuchs Fabrikant Karl Friedrich der Große mit antiken Gegenständen auf. Im Alter von 17 Jahren eröffnet er sein eigenes Antiquitätengeschäft in Hamburg und mit 20 Jahren eine eigene Kunstgalerie in Deutschland. Er hat keinen eigenen Shop, sein Motto ist es, schnell zu kaufen und zu kaufen. Danach hat er auf 900 qm den grössten Ramschladen in Münster eröffnet, später einen Handel mit Kunst und arbeitete als Zwischenhändler, Schätzer und Online-Händler.

Im Jahr 2008 hat er ein Kunstauktionshaus in Westfalen gegründet, wo er Kunst- und Antiquitätenauktionen durchführte. Seit 35 Jahren ist die in Köln geborene Künstlerin und Schmuckdesignerin eine leidenschaftliche Persönlichkeit - das zeigt sich in ihren fundierten Kenntnissen im Bereich des antiken und brillanten Schmucks. Geboren in Düsseldorf, beschäftigte sich der in Düsseldorf geborene Künstler bereits im Alter von 14 Jahren mit alten Möbeln und Einzelstücken.

Der gelernte Industriekauffrau ist es geglückt, seine Leidenschaft zum Berufsstand zu machen. Im Jahr 1993 gründete er sein eigenes Unternehmen in Düsseldorfer und verkauft und vermietet nun auf einer Fläche von 1300 qm wunderschöne Waren. Dort betreibt sie in zweiter Generation ihr Schmuckgeschäft des 20. Jh. und ist seit vielen Jahren auf renommierten nationalen und internationalen Messen mit dabei.

Bereits im Kindesalter hat er mit seinen Eltern auf Kunstmessen und Antiquitätenmärkten ausgestellt und so sein Wissen über das Thema Altertümer aus der Kindheit erworben. Er hat eine kaufmännische Lehre in einem Familienunternehmen absolviert und leitet nun einen Zweig des Vaters. "Von 1900 bis 1970 mag ich Mobiliar und Dekoration ", sagt sie.

Es ist ihr ein Vergnügen, die alten und abgenutzten Stücke zu suchen und das Optimum aus ihnen rauszuholen. Geboren er machte der geborene Brite seine Leidenschaft zum Metier und gründete im Jahr 2013 ein eigenes Geschäft in Köln. Er hat 100 Quadratmeter Fläche und stellt Oldtimer-Möbel, Industriedesignobjekte und altes Sportgerät zur Verfügung.

Mehr zum Thema